Sie sind nicht eingeloggt
Bilder
Gedenkstätte von GISMO, roter Hauskater (17357 Besucher)
Lieber GISMO
Du hast mir so viel Freude und Liebe gegeben.
Ich werde dich nie vergessen!!!!
In meinem Herzen wirst Du immer weiterleben.

Deine "Mama"
bild
Kondolenzbuch
22.09.2018 20:56
Blätter
(Rainer Maria Rilke, 1875 - 1926)

Die Blätter fallen,
fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält. hallo engelchen-einen lieben gruss an dich un deine liebe mama.hdl deine kh
kerstin holzmueller

15.09.2018 01:59
Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit, die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt; wenn das kristallene Gewand der Wahrheit sein kühler Geist um Wald und Berge hängt. Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit.hallo engelchen,wünsche dir und deiner lieben mama ein schönes we.hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

09.09.2018 15:59
09.09.2018
Buntes Laub in stiller Luft
Buntes Laub in stiller Luft,
Matter Herbsttagsonnenschein,
Berge in der Ferne Duft, —
Sommerfäden spinnt mich ein!

Farben, Linien, blass und weich
Wie gedämpft durch stillen Schmerz —
In der Schwermut Zauberreich
Starrt und zieht’s mein wissend Herz.

Und Erinn’rung steigt empor,
Wie der Duft von welkem Laub,
Flüstert leise mir ins Ohr
Und sinkt welkend in den Staub.

Still mein Herz den Sang vernahm:
\\\"Immer kam der Herbst zurück,
Wiedersehn und Abschied kam
Und es kam — es kam! — das Glück.

Aber eines blieb sich gleich:
Ew’ger Sehnsucht stiller Schmerz\\\" —
— — — — — — — — —
In der Schwermut Zauberreich
Starrt und zieht’s mein wissend Herz.hallo mein engelchen-hab dich lieb und drück dich-lieben gruss an deine mama.
kerstin
kerstin

02.09.2018 19:41
Noch schenkt der späte Sommer Tag um Tag
Voll süßer Wärme. Über Blumendolden
Schwebt da und dort mit mildem Flügelschlag
ein Schmetterling und funkelt sammetgolden.

Die Abende und Morgen atmen feucht
Von dünnen Nebeln, deren Naß noch lau.
Vom Maulbeerbaum mit plötzlichem Geleucht
Weht gelb und groß ein Blatt ins sanfte Blau.

Eidechse rastet auf besonntem Stein,
Im Blätterschatten Trauben sich verstecken.
Bezaubert scheint die Welt, gebannt zu sein
In Schlaf, in Traum, und warnt dich, sie zu wecken.

So wiegt sich manchmal viele Takte lang
Musik, zu goldener Ewigkeit erstarrt,
Bis sie erwachend sich dem Bann entrang
Zurück zu Werdemut und Gegenwart.

Wir Alten stehen erntend am Spalier
Und wärmen uns die sommerbraunen Hände.
Noch lacht der Tag, noch ist er nicht zu Ende,
Noch hält und schmeichelt uns das Heut und Hier.
hallo engelchen ,einen lieben gruss an dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kerstin

16.08.2018 20:53
16.08.2018
Sommermohn
Jetzt, das Glück wie Sommermohn
in den Händen halten, Gräser berühren
und was sich ändert begreifen.
Fremdes hereinlassen und spüren,
dass wir Grosses nur streifen.

Jetzt, das Glück wie Sommermohn
begreifen, Hände berühren und
die Seele mit Zärtlichkeiten streicheln –
weil Glück Liebe braucht.hallo engelchen-wünsche dir und deiner lieben mama eine gute zeit-sind im urlaub und kann mich erst danach wieder melden-hdl kussi-deine kh
kerstin

10.08.2018 18:43
Kondolenzbuch
10.08.2018 18:31
Noch beben sie leise, die Flügel der Nacht,
die sich auf diesen Tag gesenkt,
ein Schimmer noch glost in der Ferne ganz sacht,
ein Leuchten wird dem Horizont geschenkt.

Ermattet beginnen die Wesen zu ruhn,
der Tag war ein wabernder Hitzeball,
nun schwindet die Lust, noch etwas zu tun,
ein samtenes Dunkel entströmt dem All.

Jetzt glitzert sie wieder, die Sternstickerei,
Gedanken ergeben sich einem Gemunkel,
dass dies nur ein Tuch voller Gucklöcher sei,
und gleißendes Licht hinter diesem Gefunkel.

Doch schon wird auch dieses Denken zuviel,
zu einem benommenen Summen gemacht,
die Haut streift ein kühlendes Windgefühl
und still weht ein Wispern durch die Nacht.
hallo engelchen-wünsche dir und deiner lieben mama ein sonniges we.sind bald im urlaub -kann mich erst danach wieder melden.hdl deine kh
kerstin
kerstin

05.08.2018 21:11
05.08.2018
An einem schönen Sommerabende
Lieblich senkt die Sonne sich,
Alles freut sich wonniglich
In des Abends Kühle!
Du gibst jedem Freud und Rast,
Labst ihn nach des Tages Last
Und des Tages Schwüle.
Horch, es lockt die Nachtigall,
Und des Echos Widerhall
Doppelt ihre Lieder!
Und das Lämmchen hüpft im Tal,
Freude ist jetzt überall,
Wonne senkt sich nieder!
Wonne in des Menschen Brust,
Der der Freud ist sich bewusst,
Die ihm Gott gegeben,
Die du jedem Menschen schufst,
Den aus nichts hervor du rufst
Auf zum ew\\\'gen Leben.hallo mein kleines engelchen-hab dich lieb und knuddel dich.liebe grüsse an deine mama. deine kh
kerstin

27.07.2018 19:41
Noch einmal streut der Sommer heiß
die ganze bunte Fülle aus.
Und auch ein jeder, der das weiß,
lässt froh über die Natur sich aus.

Wie sich die zarten Frühlingsblüten
In viel‘ verschied’ne Blumen wandeln.
Und sich die zierlich grünen Mythen
jetzt Feldfrüchte und Obst einhandeln.

Es springt das Bächlein silberhell,
noch immer klar durch’s Felsgestein.
Und wird zum Strom, der reißend schnell
vorwärts drängt in’s Meer hinein.

Die Wiese hat was flimmernd träges.
Heuschrecken zirpen in einem fort.
Das Sommergras ist schwer, als läg es,
schon ganz verdorrt an heißem Ort.

Die Schwüle liegt auf sengend‘ Landen.
Vom Vöglein siehst du keinen Schwanz.
Sie die Insekten dann noch fanden,
am Abend in der Schwärme Tanz.

Was ist ein kühles Bad da schön.
Das weckt dann all die Lebensgeister.
Hier kann man seine Runden dreh’n
und ist des Lebens wieder Meister.
hallo engelchen wünsche dir und deiner lieben mama ein sonniges wochenende.hdl deine kh
kerstin
kerstin

21.07.2018 00:03
20.07.2018
Für dich ein blauer Himmel
Für dich ein blauer Himmel,
Blütenduft und Schmetterlinge.
Für dich ein zartes Morgentau,
Singen von der Nachtigall.
Für dich ein weicher Sonnenstrahl,
Liebesgrüsse tausendmal.
Undsoweiter und für immer,
Für dich ein blauer Himmel.kleines engelchen-drück dich und hab dich lieb-grüsse an deine liebe mama.hdl deine kh
kerstin
kerstin

14.07.2018 22:50
2.07.2018 21:41
Mit dem goldnen Sonnenschein
Mit dem goldnen Sonnenschein
Und des Himmels Bläue
Dringt mir tief ins Herz hinein
Meines Gottes Treue.

In der Wälder holdem Kranz
Auf dem Lenzgefilde,
In der Saaten lichtem Glanz
Seh ich Seine Milde.

Mit dem süßen Vogelsang
Und dem Schmuck der Blüte
Grüßt mich all den Sommer lang
Seine Lieb und Güte.

Ja, in jeder Freude Licht,
Streifend meine Pfade,
Neigt sich mir Sein Angesichtm

kleines engelchen hab dich lieb und drück dich.glg auch an deine liebe mama
kerstin
kerstin

08.07.2018 03:12
bewunderst, ihren Schöpfer!
Wenn schon die Sonne,
die Sein und Schicksal der Schöpfung teilt,
so lieblich strahlt,
wie gut muß jene »Sonne der Gerechtigkeit« sein!mein süsses engelchen,wünsche dir und deiner lieben mama eine sonnige zeit. hdl deine kh
kerstin
kerstin

01.07.2018 21:36
01.07.2018
Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.
Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.
Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück! hallo engelchen-wünsche dir und deiner lieben mama eine sonnige woche-hdl deine kh
kerst
kerstin

22.06.2018 20:13
22.06.2018 19:55
Schöne Junitage

Mitternacht, die Gärten lauschen,
Flüsterwort und Liebeskuß,
Bis der letzte Klang verklungen,
Weil nun alles schlafen muß –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Sonnengrüner Rosengarten,
Sonnenweiße Stromesflut,
Sonnenstiller Morgenfriede,
Der auf Baum und Beeten ruht –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Straßentreiben, fern, verworren,
Reicher Mann und Bettelkind,
Myrtenkränze, Leichenzüge,
Tausendfältig Leben rinnt –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Langsam graut der Abend nieder,
Milde wird die harte Welt,
Und das Herz macht seinen Frieden,
Und zum Kinde wird der Held –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.hallo mein kleines engelchen wünsch dir ein schönes we-hdl und lieben gruss an deine mama.deine kh kussi
kerstin

16.06.2018 21:48
Schöne Junitage

Mitternacht, die Gärten lauschen,
Flüsterwort und Liebeskuß,
Bis der letzte Klang verklungen,
Weil nun alles schlafen muß –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Sonnengrüner Rosengarten,
Sonnenweiße Stromesflut,
Sonnenstiller Morgenfriede,
Der auf Baum und Beeten ruht –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Straßentreiben, fern, verworren,
Reicher Mann und Bettelkind,
Myrtenkränze, Leichenzüge,
Tausendfältig Leben rinnt –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.

Langsam graut der Abend nieder,
Milde wird die harte Welt,
Und das Herz macht seinen Frieden,
Und zum Kinde wird der Held –
Flußüberwärts singt eine Nachtigall.
hallo liebes engelchen-wünsche dir und deiner lieben mama ein sonniges we.hdl kussi deine kh
kerstin
kerstin

09.06.2018 22:45

09.06.2018
Sommerlied
(Emanuel Geibel)

O Sommerfrühe blau und hold!
Es trieft der Wald von Sonnengold,
In Blumen steht die Wiese;
Die Rosen blühen rot und weiß
Und durch die Felder wandelt leis\\\'
Ein Hauch vom Paradiese.
Die ganze Welt ist Glanz und Freud,
Und bist du jung, so liebe heut
Und Rosen brich mit Wonnen!
Und wardst du alt, vergiß der Pein
Und lerne dich am Wiederschein
Des Glücks der Jugendsonnen.
hallo engelchen-schick dir und deiner lieben mama einen herzlichen sonnengruss,hdl deine kh
kerstin
kerstin

01.06.2018 22:26
Sommerglut


In des Sommers heißen Hallen,
keine Wolk den Himmel ziert,
jeglich Blau erscheint kristallen,
Sonnenglut lacht ungeniert.

Und die Winde gingen schlafen,
ruh’n in ihrem Sommerbett –
still in Regenbogen’s Hafen,
warten Gelb bis Violett.

Selbst die Sterne zieh‘n zur Nacht,
ihre dünnen Kleidchen an,
als Sichel hält ganz müd die Wacht
der verschwitzte Mondenmann.
hallo engelchen-wüsch dir und deiner lieben mama ein sonniges we-knuddel dich deine kh
kerst
kerstin

24.05.2018 22:02
Sonnenschein.
Sei lieb; sei gut, und zürne nicht!
Warum willst du nicht gütig sein?
Dein Leben sei wie ein Gedicht,
Das Titelwort \\\"Nur Sonnenschein\\\".
Schau dir die liebe Sonne an!
Ihr Segen reicht so weit, so weit.
Sie leuchtet nicht blos dann und wann;
Sie thut es stets, zu aller Zeit.
Sie küßt die Sterne ohne Wahl;
Sie weiß von Gunst und Vorzug nichts.
Es trifft den Berg wie auch das Thal
Die ganze Fülle ihres Lichts.
Und daß sie keinen Dank begehrt,
Das weißt du wohl schon längst von ihr.
Sie denkt ja, was sie dir bescheert.
Gehöre Alles, Alles dir.
Was man auf Erden von ihr meint,
Das stört sie nicht in ihrem Lauf.
Sie hat geschienen, und sie scheint;
Sie hört auch nicht zu scheinen auf.
Sei lieb; sei gut, und zürne nicht;
Denk immer an den Sonnenschein;
Dann wird dein Leben ein Gedicht
Des Himmels für die Erde sein![liebes engelchen für dich und deine mama ein schönes we-glg hdl deine kh
kerstin
kerstin

20.05.2018 00:28
Mailied
Wie herrlich leuchtet
Mir die Natur!
Wie glänzt die Sonne!
Wie lacht die Flur!
Es dringen Blüten
Aus jedem Zweig
Und tausend Stimmen
Aus dem Gesträuch

Und Freud\\\' und Wonne
Aus jeder Brust.
O Erd\\\', o Sonne!
O Glück, o Lust!

O Lieb\\\', o Liebe!
So golden schön,
Wie Morgenwolken
Auf jenen Höhn!

Du segnest herrlich
Das frische Feld,
Im Blütendampfe
Die volle Welt.

O Mädchen, Mädchen,
Wie lieb\\\' ich dich!
Wie blickt dein Auge!
Wie liebst du mich!

So liebt die Lerche
Gesang und Luft,
Und Morgenblumen
Den Himmelsduft,

Wie ich dich liebe
Mit warmem Blut,
Die du mir Jugend
Und Freud\\\' und Mut

Zu neuen Liedern
Und Tänzen gibst.
Sei ewig glücklich,
Wie du mich liebst! KLEINER SCHATZ;HDL FROHE PFINGSTEN FÜR DICH UND DEINE LIEBE MAMA:HDL DEINE KH
kerstin
kerstin

07.05.2018 20:05
07.05.2018 19:47
Nur wer die Sehnsucht kennt,
Weiß was ich leide!
Allein und abgetrennt
Von aller Freude,
Seh\\\' ich ans Firmament
Nach jener Seite.
Ach! Der mich liebt und kennt,
Ist in der Weite.
Es schwindelt mir, es brennt
Mein Eingeweide
Nur wer die Sehnsucht kennt,
Weiß, was ich leide!hallo kleiner schatz.schick dir und deiner lieben mama ganz herzliche frühlingsgrüsse.hdl deine kh
kerstin
kerstin

04.05.2018 19:39

Es ist die Zeit der Lust und Lieder –
denn der Frühling hat uns wieder.
An den Pflanzen sprießen Triebe
und die Welt ist voller … Liebe.
Menschen, Tiere und auch Pflanzen,
haben nur noch Lust auf Tanzen.
Alle, die nicht treu sein müssen,
würden sich am liebsten … küssen.
In den Wolken Vogelschwärme,
man, wir ham uns wirklich gerne!
So wie über tausend Kerzen,
leuchten uns’re weiten … Herzen.
Frühling, ach du schöne Zeit,
zeigst uns stolz dein buntes Kleid.
Hör’n wir uns’re Herzen beben,
ist die Zeit für neues … Leben.
hallo süsser schatz sorry das ich mich jetzt erst melde hatte probleme mit dem internet. weisst das ich immer an dich denke ich hab dich lieb-grüss deine mama ganz herzlich-deine kh
kerstin

20.04.2018 19:51
Kondolenzbuch
20.04.2018 19:16
Am Ufer des Augenblicks

Laß uns Zeit nehmen
füreinander.
Laß uns die Böschung
der Vergänglichkeit
mit unvergeßlichen Stunden
und Augenblicken befestigen,
gegen den Strom der Zeit
anschwimmen.
Laß uns verweilen
am Ufer des Augenblicks,
bis unsere Sehnsucht
groß uns stark
genug ist,
daß sie
den langen Weg
ins Meer der Geborgenheit
ohne unterzugehen
schaffen kann.ganz sonnige grüsse an dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin
kerstin

13.04.2018 21:55
13.04.2018 19:33
Sonnenkraft

Und immer wieder sinkt der Winter
und immer wieder wird es Frühling
und immer immer wieder stehst du
und freust dich an dem ersten Grün
und wenn die kleinen Veilchen blühn,
und immer wieder ist es schön
und macht es jung und macht es froh,
und ob du\\\'s tausendmal gesehn:
wenn hoch in lauen blauen Lüften
die ersten Schwalben lustig zwitschern ...
immer wieder ... jedes Jahr ...
sag, ist das nicht wunderbar?!

Diese stille Kraft der Seele:
immer neu sich aufzuringen
aus dem Banne trüber Winter,
aus dem Schatten grauer Nächte,
aus der Tiefe in die Höhe ...
sag, ist das nicht wunderbar?!
diese stille Kraft der Seele,
immer wieder
sich zur Sonne zu befrein,
immer wieder stolz zu werden,
immer wieder froh zu sein.hallo engelchen einen sonnigen gruss an dich und deine liebe mama.hdl kussi deine kh
kerstin

06.04.2018 19:14
05.04.2018 20:45
Liebe und Frühling
Ich muß hinaus, ich muß zu dir,
Ich muß es selbst dir sagen:
Du bist mein Frühling, du nur mir
In diesen lichten Tagen.
Ich will die Rosen nicht mehr sehn,
Nicht mehr die grünen Matten,
Ich will nicht mehr zu Walde gehn
Nach Duft und Klang und Schatten.

Ich will nicht mehr der Lüfte Zug,
Nicht mehr der Wellen Rauschen,
Ich will nicht mehr der Vögel Flug
Und ihrem Liede lauschen.

Ich will hinaus, ich will zu dir
Ich will es selbst dir sagen:
Du bist mein Frühling, du nur mir,
In diesen lichten Tagen
kleiner schatz-liebe grüsse an dich und deine liebe mama kussi deine kh
kerstin
kerstin

29.03.2018 20:02
Sonnenschein und Regen
Kahl, auf weiter Wiese, steht ein Weidenbaum.
Keine Bächlein fließen, hier, nur weiter Raum.
Hoch der Himmelsbogen, strahlend ist sein Blau.
Stürme sind gezogen, manche Jahre rauh.
Auf der weiten Wiese, liegt kalt ein Winterlied.
Keine Blumen sprießen, bis Eis und Schnee versiegt.
Bald schon naht der Frühling, er kommt über Nacht,
Bringt die warmen Lüfte, weckt die Blütenpracht.
Er verteilt die Düfte, durch den weiten Raum
In den Frühlingslüften, blühen Baum, an Baum.
Bald schon wachsen Ähren, Mais und Haferstroh,
Bald schon singen Vöglein durch die Lüfte froh.
Bald schon spielen Kinder wieder Ringelrei\\\'n,
Springen in der Sonne, fröhlich lachend, frei.
Alle Menschen suchen auf das Sonnenlicht,
Das von Kraft und Wärme und von Segen spricht.
Sonnenschein und Regen, der Geschwister zwei,
Können viel bewegen, machen die Erde neu.hallo sonnenschein ich wünsch dir und deiner lieben MAMA EIN ftohes osterfest hab dich lieb deine kh
kerstin
kerstin

24.03.2018 20:37
Frühlingsglaube

Die linden Lüfte sind erwacht,
sie säuseln und wehen Tag und Nacht,
sie schaffen an allen Enden.
O frischer Duft, o neuer Klang!
Nun, armes Herze, sei nicht bang!
Nun muß sich alles, alles wenden.

Die Welt wird schöner mit jedem Tag,
man weiß nicht, was noch werden mag,
das Blühen will nicht enden.
Es blüht das fernste, tiefste Tal:
nun, armes Herz, vergiß der Qual!
Nun muß sich alles, alles wenden!hallo engelchen ganz lieben gruss an dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kerstin

15.03.2018 23:12

15.03.2018
Winter ade!
Winter ade!
Scheiden tut weh.
Aber dein Scheiden macht,
Dass mir das Herze lacht!
Winter ade!
Scheiden tut weh.

Winter ade!
Scheiden tut weh.
Gerne vergess ich dein,
Kannst immer ferne sein.
Winter ade!
Scheiden tut weh.

Winter ade!
Scheiden tut weh.
Gehst du nicht bald nach Haus,
Lacht dich der Kuckkuck aus!
Winter ade!
Scheiden tut weh.schön wäre es,ganz lieben gruss an dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin
kerstin

10.03.2018 20:04
10.03.2018 19:46
Unnennbare Tage
(Eduard Mörike)

Hier lieg\\\' ich auf dem Frühlingshügel,
die Wolke wird mein Flügel,
ein Vogel fliegt mir voraus.
Ach, sag\\\' mir, alleinzige Liebe,
wo du bleibst, dass ich bei dir bliebe!
Doch du und die Lüfte, ihr habt kein Haus.

Die Wolke seh ich wandeln und den Fluss,
es dringt der Sonne goldner Kuss
mit tief bis ins Geblüt hinein;
die Augen, wunderbar berauschet,
tun, als schliefen sie ein,
nur noch das Ohr der Biene lauschet.

Ich denke dies und denke das,
ich sehne mich und weiß nicht recht, nach was.
Halb ist es Lust, halb ist es Klage;
mein Herz, o sage,
was webst du für Erinnerung
in golden grüner Zweige Dämmerung?
Alte, unnennbare Tage!
wünsch dir und deiner lieben mama ein schönes we.hdl und knuddel dich-deine kh
kerstin
kerstin

02.03.2018 21:14
Vorfrühling
Es läuft der Frühlingswind
Durch kahle Alleen,
Seltsame Dinge sind
In seinem Wehn.

Er hat sich gewiegt,
Wo Weinen war,
Und hat sich geschmiegt
In zerrüttetes Haar.

Er schüttelte nieder
Akazienblüten
Und kühlte die Glieder,
Die atmend glühten.

Lippen im Lachen
Hat er berührt,
Die weichen und wachen
Fluren durchspürt.

Er glitt durch die Flöte
Als schluchzender Schrei,
An dämmernder Röte
Flog er vorbei.

Er flog mit Schweigen
Durch flüsternde Zimmer
Und löschte im Neigen
Der Ampel Schimmer.

Es läuft der Frühlingswind
Durch kahle Alleen,
Seltsame Dinge sind
In seinem Wehn.

Durch die glatten
Kahlen Alleen
Treibt sein Wehn
Blasse Schatten.

Und den Duft,
Den er gebracht,
Von wo er gekommen
Seit gestern Nacht.

liebe dich engelchen,lg an deine mama
kerstin

kerstin
k
kerstin

24.02.2018 22:02

Ich sitze am Waldsee und
Lausche den vielen Vogelstimmen.
Die Sonne verbeugt sich müde,
Wenn ich am Ufer steh`.
Allein in der Natur höre
Ich in mein Innerstes,
- habe nie nach Deinen Gefühlen gefragt.
Warum war ich so stur?
Das Mühlrad schaufelt emsig Wasser
Aus dem Bach und in den See,Ich liege in der Blumenwiese
Mitten im feuchten, warmen Klee.
Zeit für Dich blieb mir fast nie.
Die Sonne steigt frisch ins Himmelszelt,
Spiegelt sich mit all ihren Farben.
Du bist für mich wie sie.
Willst Du noch einmal
Mit mir träumen?
Lass uns über den Regenbogen laufen,
Auf Wegen gehen, die Bäume einsäumen.Lass uns am Strand dorthin gehen,

Weit dorthin, wo die Sonne untergeht,
Zum Gipfelkreuz fliegen oder dahin,
Wo der Eukalyptusbaum steht.
Lass uns in die Tiefe des Urwaldes gehen,
Durch blühende Gärten spazieren.
Lass uns träumen, endlos träumen,
- lass mich Dich verstehen.
hallo schatz.ein schönes we für dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin
kerstin
kerstin

16.02.2018 18:40

Frühlingsglaube
Die linden Lüfte sind erwacht,
Sie säuseln und weben Tag und Nacht,
Sie schaffen an allen Enden.
O frischer Duft, o neuer Klang!
Nun, armes Herze, sei nicht bang!
Nun muss sich alles, alles wenden.

Die Welt wird schöner mit jedem Tag,
Man weiß nicht, was noch werden mag,
Das Blühen will nicht enden.
Es blüht das fernste, tiefste Tal;
Nun, armes Herz, vergiss der Qual!
Nun muss sich alles, alles wenden.
hallo engelchen schick dir und deiner lieben mama einen herzlochen wochenendgruss.knuddel dich-deine kh

kerstin

10.02.2018 21:06

Sehnsucht nach dem Frühling
O, wie ist es kalt geworden
Und so traurig, öd\' und leer!
Raue Winde weh\'n von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Auf die Berge möcht\' ich fliegen,
Möchte seh\'n ein grünes Tal,
Möcht\' in Gras und Blumen liegen
Und mich freu\'n am Sonnenstrahl;

Möchte hören die Schalmeien 1)
Und der Herden Glockenklang,
Möchte freuen mich im Freien
An der Vögel süßem Sang.

Schöner Frühling, komm doch wieder,
Lieber Frühling, komm doch bald,
Bring\' uns Blumen, Laub und Lieder,
Schmücke wieder Feld und Wald!

Ja, du bist uns treu geblieben,
Kommst nun bald in Pracht und Glanz,
Bringst nun bald all deinen Lieben
Sang und Freude, Spiel und Tanz.
kerstin

03.02.2018 18:20
03.02.2018 17:12
Kondolenzbuch
03.02.2018 17:09
Manchmal kann man Engel sehen
und sie bleiben, auch wenn sie gehen.

Ich habe einen Engel gesehen
und als er wollte von mir gehn, hielt ich ihn fest.

Sagte ihm, ich brauch ihn doch,
doch er schüttelte den Kopf.

Er sprach zu mir in leisem Ton
Du fürchtest Dich, ich mach das schon.

Die Flügel hielt er über mich
und da wusste ich er verlässt mich nicht.

Die Hand, die ich gehalten hab, gab ich nun frei.

Er schwebte nun davon und blieb doch nah,
mein Engel mit dem Flügelpaar.hallo mhein engelchen drück dich und hab dich lieb. herzliche grüsse an deine mama. deine kh
kerstin
kerstin
kerstin

26.01.2018 19:50
26.01.2018 19:35
Sternenblick



Durch dunkle Nächte scheint uns Licht,
das Wolken bricht und zu uns spricht,
wenn wir uns nicht von ihm entfernen.
Wir lernen, ändern unsre Sicht:
Zusammen gleichen wir den Sternen.

Was ist ein Licht im All allein
im Angesicht der Sterne Schein?
Vereint erhellen sie den Himmel.
Und mag die Nacht auch dunkel sein,
sie begleiten uns als Hoffnungsschimmer.

Wir alle sind wie dieses Licht,
das wolkenreiche Nächte bricht
und zu uns spricht, wenn wir uns fürchten.
Ein Augen Blick. Ein Sternenblick.
Auf uns, die wir als Sterne leuchten.
HALLO Mein engelchen schick dir einen lieben gruss auch an deine liebe mama. knuddel dich ganz doll kussi deine kh
kerstin
kerstin

20.01.2018 21:21
20.01.2018 21:05
Winternacht

Verschneit liegt rings die ganze Welt,
Ich hab nichts, was mich freuet,
Verlassen steht der Baum im Feld,
Hat längst sein Laub verstreuet.

Der Wind nur geht bei stiller Nacht
Und rüttelt an dem Baume,
Da rührt er seine Wipfel sacht
Und redet wie im Traume.

Er träumt von künft\\\'ger Frühlingszeit,
Von Grün und Quellenrauschen,
Wo er im neuen Blütenkleid
Zu Gottes Lob wird rauschen.hallo kleines engelchen.einen ganz lieben gruss an dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin
kerstin

12.01.2018 20:22

Ganz still zuweilen wie ein Traum

Ganz still zuweilen wie ein Traum
klingt in dir auf ein fernes Lied...
Du weißt nicht, wie es plötzlich kam,
du weißt nicht, was es von dir will...
und wie ein Traum ganz leis und still
verklingt es wieder, wie es kam...

Wie plötzlich mitten im Gewühl
der Straße, mitten oft im Winter
ein Hauch von Rosen dich umweht,
wie oder dann und wann ein Bild
aus längst vergessenen Kindertagen
mit fragenden Augen vor dir steht...

Ganz still und leise, wie ein Traum...
Du weißt nicht, wie es plötzlich kam,
du weißt nicht, was es von dir will,
und wie ein Traum ganz leis und still
verblasst es wieder, wie es kam.

hallo engelchen-ich denke an dich und hab dich lieb-grüsse an deine mama.hdl deine kh

kerstin

07.01.2018 16:37
Neujahrslied
Mit der Freude zieht der Schmerz
traulich durch die Zeiten.
Schwere Stürme, milde Weste,
bange Sorgen, frohe Feste
wandeln sich zu Zeiten.

Und wo eine Träne fällt,
blüht auch eine Rose.
Schon gemischt, noch e wir\\\'s bitten,
ist für Throne und für Hütten
Schmerz und Lust im Lose.

War\\\'s nicht so im alten Jahr?
Wird\\\'s im neuen enden?
Sonnen wallen auf und nieder,
Wolken gehn und kommen wieder
und kein Mensch wird\\\'s wenden.

Gebe denn, der über uns
wägt mit rechter Waage,
jedem Sinn für seine Freuden,
jedem Mut für seine Leiden
in die neuen Tage,

jedem auf dem Lebenspfad
einen Freund zur Seite,
ein zufriedenes Gemüte
und zu stiller Herzensgüte
Hoffnung ins Geleite!kleiner schatz-wünsch dir und deiner mama alles liebe und gute fürs neue jahr.hdl deine kh
kerstin
kerstin

02.01.2018 20:40
.....💜✨.....✨💜
.....✨💞💞💜💞💞✨
....💜.💞💞💞💞💞.💜
.....✨💞💞💞💞💞✨
......💜💞💞💞💞.💜
........✨💞💞💞✨
............💜💞💜
...............✨
Sigrid

02.01.2018 12:47
♥️👼⭐️♥️👼⭐️♥️👼⭐️♥️

♥️ Gedanken an Euch..♥️

Immer wieder sehen wir Euch. Ihr seit uns sehr nah. Doch fühlen können wir Euch nicht. Denn ihr seit nicht mehr da.

Abschied mussten wir von Euch nehmen. Es tut so schrecklich weh, Tage vergehen
und die Erinnerungen sind so zäh.

Sie kehren immer wieder ein. So lebendig wie eh und je. So soll es auch sein, denn vergessen werden wir EUCH NIE !!!

Hallo kleiner Schatz ich schicke dir ganz liebe Grüße zu deinem Engelstag.

♥️👼⭐️♥️👼⭐️♥️👼⭐️♥️


...(🔥)
....🕯
..▓▒▓
..▓▒▓
..▓▒▓
..▓▒▓¸.🔥ª“˜¨˜“¨❤️
..▓▒▓¤ª“˜“¨ª🔥
❤️¤ª““ª¤❤️



•° ♥️ дLL ƊER ƘLEINEN ♥️
•° 🌟 ԱNVERGESSENEN 🌟
•° ♥️~ ڪ є є ι ç ɧ є n ♥️

Carmen

28.12.2017 18:58
28.12.2017 18:42
Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit
Ein bißchen mehr Güte und weniger Neid
Ein bißchen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bißchen mehr Wahrheit - das wäre was.

Statt so viel Unrast ein bißchen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bißchen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bißchen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln - das wäre gut.

In Trübsal und Dunkel ein bißchen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bißchen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern - da blühn sie zu spät.

Ziel sei der Friede des Herzens
Besseres weiß ich nicht.rutscht gut ins neue jahr und habt viel spass zusammen.auch für deine liebe mama alles gute für 2018.hdl deine kh
kerstin
kerstin

21.12.2017 21:42
Heilige Fülle,
wie von göttlichem Segen schwer,
säuselt aus ewiger Ferne daher.
Was da lebte,
was aus engem Kreise
auf ins Weiteste strebte,
sanft und leise
sank es in sich selbst zurück
und quillt in unbewusstem Glück.

Und von allen Sternen nieder
strömt ein wunderbarer Segen,
dass die müden Kräfte wieder
sich in neuer Frische regen,
und aus seinen Finsternissen
tritt der Herr, soweit er kann,
und die Fäden, die zerrissen,
knüpft er alle wieder an.mein engelchen-ich wünsche dir und deiner lieben mam ein besinnliches weihnachtsfest -ich denk an dich und hab dich lieb deine kh
kerstin
kerstin

15.12.2017 21:46
Vier Kerzen

Eine Kerze für den Frieden,
die wir brauchen,
weil der Streit nicht ruht.

Für den Tag voll Traurigkeiten
eine Kerze für den Mut.

Eine Kerze für die Hoffung
gegen Angst und Herzensnot,
wenn Verzagtsein unsren Glauben
heimlich zu erschüttern droht.

Eine Kerze, die noch bliebe
als die wichtigste der Welt:
eine Kerze für die Liebe,
voller Demut aufgestellt,

daß ihr Leuchten den Verirrten
für den Rückweg ja nicht fehlt,
weil am Ende nur die Liebe
für den Menschen wirklich zählt.
hallo engelchen ich wünsche dir und deiner lieben mama ein schönes adventswochenende-hab dich lieb und knuddel dich deine kh
kerstin

08.12.2017 22:52
08.12.2017
Ein Licht in unserer Zeit –
Holen wir es uns.
Unsere Herzen werden sich öffnen
Und wir geben etwas weiter.
Gib Frieden in unseren Herzen
und viel Licht, es zu erhellen.
Denn es kommt der Tag,
Der so wichtig und doch so sehr
vergessen wird.
Dort war auch ein Licht.
Andere haben es gefunden.
Wo bleibt es nur bei uns?
Finden wir das Licht, was ich meine.
Oder sind es zu viele,
dass man es nicht mehr erkennt?
Geht auf die Suche, gebt den Mut nicht auf.
Weil es gibt für jeden ein Licht.
Man muss es nur glauben.
hallo mein süsser schatz.ich wünsche dir und deiner lieben mama einen schönen 2.advent.hab dich lieb und knuddel dich-deine kh
kerstin

02.12.2017 22:32
02.12.2017 22:16
mmer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
daß er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.
Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.
Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!
einen schönen 1.advent für dich lieber schatz und deine liebe mama
kerstin
kerstin

24.11.2017 20:22

24.11.2017

Verse zum Advent
Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.
Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.
Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.hab dich lieb und knuddel dich engelchen,deine kh
kerstin
kerstin

17.11.2017 20:18
So groß ist mein Herz.
Was du tatest,
weißt du es?
Einst liebte ich Blumen
das Lied der Nachtigall.
Ich grüßte Gestirne
und atmete mit den Wäldern.
Was ist das heute?
Ich zittre vor Liebe.

Rosen küss ich ins Herz,
jauchze schluchze mit dir
nächtiger Vogel.
Im nassen Auge
flimmern Gestirne.
Ich bin die Liebe.
Über den Wäldern geh ich dahin,
reiße Berge und Seen,
silberne Wolken,
reiße ein Meer in mein Herz.
Komme, Sehnsucht, bei Nacht
von Schweigen getragen
von Dunkel umdient.
Komme heimlich.
Dass ich mich rette
aus der Liebe der Welt.
Doch wenn es zerspränge –
Allmächtiger Tod!
Mein Herz ist so groß:
Du bist nicht größer.kleines engelchen-schick dir ein dickes küsschen-auch an deine mama einen glg
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

14.11.2017 17:52
Der Stern

So unermesslich ist die Ferne,
Aus der dies Sternbild aufgetaucht,
Dass, um den Erdball zu erreichen,
Sein Licht Jahrtausende gebraucht.

Vielleicht ist es seitdem erloschen
In jenem weiten Himmelsblau,
Wiewohl ich heut erst seine Strahlen
Auf unsrer Erde klar erschau\\\'.

Denn langsam durch des Himmels Räume
Schickt uns das Sternbild her sein Licht:
Es war, als wir es nicht erblickten,
Nun wir es sehen, ist es nicht!

So auch, wenn unser Glück erstorben
Im Dunkel der Vergangenheit,
Dringt noch das Licht der todten Liebe
Durch alle Weiten, alle Zeit.hallo engelchen-schicke dir und deiner mama einen ganz lieben herbstgruss.drück dich und hdl
kerstin holzmueller

03.11.2017 19:01
...⭐️» 💜«⭐️
.........⭐️» 💜 Ihr 💜«⭐️
...⭐️» 💜 seid 💜«⭐️
..⭐️» 💜 die Engel 💜«..⭐️
..⭐️» 💜 die man nie 💜«⭐️
⭐️» 💜vergisst, weil💜 ׫⭐️
..⭐️» 💜.ihr etwas.... 💜«⭐️
..⭐️» 💜 Besonderes 💜«⭐️
........⭐️»💜seid! 💜«⭐️
.............⭐️»💜«⭐️
Sigrid

03.11.2017 18:57

An die Wolken

Es jagen die Stürme
Am herbstlichen Himmel
Die fliehenden Wolken;
Es wehen die Blätter
Des Haines hernieder,
Es hüllt sich in Nebel
Das ferne Gebirg.

O jaget, Ihr Wolken,
In stürmender Eile.
Ihr ziehet nach Süden,
Wo freundlich die Sonne
Den wehenden Schleier
Euch liebevoll schmücket
Mit goldenem Saum.

Mich trieben die Stürme
Des Schicksals nach Norden
Dort mangelt mir ewig
Die Sonne der Freude,
Und nimmer verkläret
Ihr Lächeln die Wolken
Des düsteren Sinnes.

Und darum geleit\\\' ich
Mit Seufzern der Sehnsucht
Euch, luftige Bilder
Der wechselnden Laune
Des ewigen Himmels,
Und flüchtete gerne
Nach Süden mit euch.hallo ebe mama hdl deine khengelchen-schick euch einen ganz lieben we gruss ch an die li
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

29.10.2017 22:32
Buntes Laub in stiller Luft

Buntes Laub in stiller Luft,
Matter Herbsttagsonnenschein,
Berge in der Ferne Duft, —
Sommerfäden spinnt mich ein!

Farben, Linien, blass und weich
Wie gedämpft durch stillen Schmerz —
In der Schwermut Zauberreich
Starrt und zieht’s mein wissend Herz.

Und Erinn’rung steigt empor,
Wie der Duft von welkem Laub,
Flüstert leise mir ins Ohr
Und sinkt welkend in den Staub.

Still mein Herz den Sang vernahm:
\\\"Immer kam der Herbst zurück,
Wiedersehn und Abschied kam
Und es kam — es kam! — das Glück.

Aber eines blieb sich gleich:
Ew’ger Sehnsucht stiller Schmerz\\\" —
— — — — — — — — —
In der Schwermut Zauberreich
Starrt und zieht’s mein wissend Herz.einen guten wochenstart für dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

22.10.2017 18:11

Kondolenzbuch

22.10.2017
Regen

Da draußen regnet es weit und breit.
Es regnet graugraue Verlassenheit.
Es plaudern tausend flüsternde Zungen.
Es regnet tausend Erinnerungen.
Der Regen Geschichten ums Fenster rauscht.
Die Seele gern dem Regen lauscht.

Der Regen hält dich im Haus gefangen.
Die Seele ist hinter ihm hergegangen.
Die Insichgekehrte ist still erwacht,
Im Regen sie weiteste Wege macht.
Du sitzt mit stummem Gesicht am Fenster,
Empfängst den Besuch der Regengespenster.hallo engelchen-einen ganz lieben knuddelgruss schick ich dir-auch an die mama eine ganz lieben gruss.hdl

kerstin holzmueller

13.10.2017 20:51
Kennst du den Weg über den Regenbogen?
Er ist wunderschön.
Seine Farben sind aus Träumen gemacht.
Und nur wer träumen kann, darf ihn betreten.
Er ist die Sehnsucht nach dem
Schönen auf dieser Welt,
ich war schon oben auf dem Regenbogen.
Zart umwehte mich der Sonnenschein,
Regentropfen perlten Tränengleich
an mir herunter.
Es ist ruhig hier oben.
Ganz still.
Das Herz schlägt sanft, man kann es hören.
Leise geht der Atem.
Man kann jetzt alles vergessen was betrübt.
Die Gedanken werden klar, ganz rein.
Dann öffnet sich das Herz.
Und das, was man tief in sich vergraben hat,
dringt in meine Gedanken ein,
macht sie frei von allen Zwängen .hallo engelchen-einen sonnigen herbstgruss für dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

06.10.2017 03:32

Kondolenzbuch





06.10.2017 03:20

Herbstsonne
Anita Menger

Der Sommer ist vergangen,
der Herbst hat angefangen,
Frau Sonne bleibt sein Gast.
Sie ist dem Herbst verbunden
und schenkt ihm goldne Stunden,
verweilend - ohne Hast.

Will sie auch nicht mehr prahlen,
so schickt sie dennoch Strahlen,
nur milder als bisher.
Der Wind singt seine Weise,
nach Abschied klingt es leise,
doch auch nach Wiederkehr
hallo Engelein. einen ganz lieben gruss zum we für dich und deine Mama.hdl deine kh
kh
kh

01.10.2017 22:08
Der Herbst ist da die Blätter fallen,
man ist bedrückt vor Traurigkeit.
Der triste Tag beginnt im dunkeln
und endet in der Einsamkeit.
So schön der Sommer ist gewesen
man aufgewühlt vor Tätigkeit,
jetzt verfallen wir der Träge
in der kalten Jahreszeit.hallo engelchen-einen ganz lieben knuddelgruss an dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller

22.09.2017 20:43
Der Sommer ist vergangen,
der Herbst hat angefangen,
Frau Sonne bleibt sein Gast.

Sie ist dem Herbst verbunden
und schenkt ihm goldne Stunden,
verweilend - ohne Hast.

Will sie auch nicht mehr prahlen,
so schickt sie dennoch Strahlen,
nur milder als bisher.

Der Wind singt seine Weise,
nach Abschied klingt es leise,
doch auch nach Wiederkehr.hallo engelchen einen dicken knuddelgruss schick ich dir-lieben gruss an deine mama.deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

18.09.2017 18:34
Herbstlich sonnige Tage,
mir beschieden zur Lust,
euch mit leiserem Schlage
grüßt die atmende Brust.
O wie waltet die Stunde
nun in seliger Ruh’! Jede schmerzende Wunde
schließet leise sich zu.
Nur zu rasten, zu lieben,
still an sich selber zu baun,
fühlt sich die Seele getrieben
und mit Liebe zu schaun.
Jedem leisen Verfärben
lausch ich mit stillem Bemühn,
jedem Wachsen und Sterben,
jedem Welken und Blühn.
Was da webet im Ringe,
was da blüht auf der Flur,
Sinnbild ewiger Dinge
st’s dem Schauenden nur.
Jede sprossende Pflanze,
die mit Düften sich füllt,
trägt im Kelche das ganze
Weltgeheimnis verhüllt.
man kaum,
und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält;
denn heute löst sich von den Zweigen nur,
was vor dem milden Strahl der Sonne fällt. ganz lieben knuddelgruss an dich und deine liebe mama. deine khkerstin holzmueller
kerstin holzmueller

08.09.2017 20:10
08.09.2017 19:58

Regentropfen nehmen deine Tränen mit
küssen und sie streicheln dich
berühren auch das Herz
wie der Wind und sanfter Schmerz

Liebevoll im Sonnenstrahl
funkeln diese Tropfen
geben dir Geborgenheit
und eine kleine Zärtlichkeit hallo mein süsser-wünsche dir und deiner lieben mama ein schönes we-hdl deine kh

kerstin holzmueller

03.09.2017 01:46
03.09.2017 01:31
September

Gleißend, in Gold erwacht der Tag.
Noch ruht, was das Schicksal bringen mag.

Sind es Sonne, Wolken, wer vermag es zu sagen?
Sind es Freud oder Leid, jeder muss es tragen.

Jeder muss seine eigenen Stunden pflücken
mit dem Rucksack des Lebens auf dem Rücken.

Auch du musst tragen deiner Zeiten Last,
bis du deinen Weg beendet hast.

Wenn du manchmal erschöpft und einsam bleibst steh\\\\\\\'n,
spürst du jemand an deiner Seite geh\\\\\\\'n.

Wenn einst deine Sonne zum Abend sich neigt,
nimmt er zart deine Hand, gibt dir sicheres Geleit
auf dem letzten Weg – hinaus zur Ewigkeit.
einen ganz lieben herbstgruss für dich kleiner engel und deine mama-hdl deine kh
kh

kh

25.08.2017 03:40
25.08.2017 03:28
Den Himmelsbogen
möchte ich Dir heute
schenken

zeigen was hinterm
Regenbogen liegt

dass die Sehnsucht
Deiner Träume
aus Hoffnung und Liebe
besteht

wo Licht
durch Raum und Zeit
zur Dir fließt

der feine Tau des Regenbogens
Deine Seele berührt

Du musst es nicht verstehen
nur Dein Herz kann es sehen

halt nur fest
was Du fühlst

solange Du diese Kraft
tief in Dir spürst.schicke dir und deiner lieben mama einen ganz herzlichen gruss
hdl deine kh
kh

18.08.2017 20:24
18.08.2017 20:13
Du bist (Heinrike Stadler, im Mai 2005)

Du bist mein Stern in jeder Stund´,
so funkelnd in der klaren Nacht.
Du bist der Mond mal halb mal rund,
der mich immerzu bewacht.
Du bist die Sonne, die mich wärmt
und mir den Tag erhellt.
Du bist ein Wölkchen, das auch mal lärmt
und somit für mich bellt.
Du bist ein Tropfen aus dem Regen,
der meine Nase benetzt.
Du bist der Wind, kannst um mich fegen
so spür ich Dich noch jetzt.
Du bist ein Flöckchen vom zarten Schnee,
das sanft meinen Kopf berührt.
Du bist der Regenbogen den ich seh´
und mich in Deine Welt entführt
- irgendwann.in liebe deine kh
kerstin
kerstin holzmueller

10.08.2017 21:30
0.08.2017
10.08.2017
Gottfried Keller (1819-1890)
Trübes Wetter
Es ist ein stiller Regentag,
So weich, so ernst, und doch so klar,
Wo durch den Dämmer brechen mag
Die Sonne weiß und sonderbar.
Ein wunderliches Zwielicht spielt
Beschaulich über Berg und Tal;
Natur, halb warm und halb verkühlt,
Sie lächelt noch und weint zumal.
Die Hoffnung, das Verlorensein
Sind gleicher Stärke in mir wach;
Die Lebenslust, die Todespein,
Sie ziehn auf meinem Herzen Schach.
Ich aber, mein bewusstes Ich,
Beschau das Spiel in stiller Ruh,
Und meine Seele rüstet sich
Zum Kampfe mit dem Schicksal zu. süsser schatz-ich denke an dich und liebe grüsse an deine mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller

04.08.2017 19:14
Morgenlied

Die Sterne sind erblichen
mit ihrem güldnen Schein;
bald ist die Nacht entwichen,
der Morgen dringt herein.

Noch waltet tiefes Schweigen
im Tal und überall;
auf frisch betauten Zweigen
singt nur die Nachtigall.

Sie singet Lob und Ehre
dem hohen Herrn der Welt,
der überm Land der Meere
die Hand des Segens hält.

Es hat die Nacht vertrieben;
ihr Kindlein fürchtet nichts!
Stets kommt zu seinem Leben
der Vater allen Lichts.hallo mein engelchen-ein schönes we für dich und deine liebe mama-hab dich lieb deine kh
kerstin holzmueller

27.07.2017 21:07
Gottfried Keller (1819-1890)
Regen-Sommer
Nasser Staub auf allen Wegen!
Dorn und Distel hängt voll Regen
Und der Bach schreit wie ein Kind!
Nirgends blüht ein Regenbogen,
Ach, die Sonn\\\' ist weggezogen
Und der Himmel taub und blind!
Traurig ruhn des Waldes Lieder,
Alle Saat liegt siech darnieder,
Frierend schläft der Wachtel Brut.
Jahreshoffnung, fahler Schimmer!
Mit den Menschen steht\\\'s noch schlimmer,
Kalt und träge schleicht ihr Blut!
Krankes Weib am Findelsteine
Mit dem Säugling, weine! weine
Trostlos oder hoffnungsvoll:
Nicht im Feld und auf den Bäumen -
In den Herzen muss es keimen,
Wenn es besser werden soll!
Fleh\\\' zu Gott, der ja die Saaten
Und das Menschenherz beraten,
Bete heiß und immerdar,
Dass er, unsre Not zu wenden,
Wolle Licht und Wärme senden
Und ein gutes Menschenjahr!hallo schatz liebe grüsse an dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

21.07.2017 23:03
egenbogen
Erlösungsgedicht


Es steht ein Regenbogen
auf dunkler Wolkenwand
es leuchten seine Farben
ins staubbedeckte Land

Seh ich die Farben leuchten
im dunklen Wolkenmeer
hab ich auch wieder Hoffnung
die Liebe trägt dich her

So wie der Regenbogen
den Regen schickt ins Land
so ist auch mein Verlangen
du führst mich an der Hand

Du nimmst mich in die Arme
das Herz es wird mir weit
Vergessen ist die Sehnsucht
die Last der Dunkelheit

Und kommen dunkle Zeiten
die Sonne scheint doch hell
es hat doch unsre Liebe
in Jesus ihren Quell.
halli kleiner schatz-für dich und deine liebe mama ein so
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

13.07.2017 21:09
Kennst du den Weg über den Regenbogen?
Er ist wunderschön.
Seine Farben sind aus Träumen gemacht.
Und nur wer träumen kann, darf ihn betreten.
Er ist die Sehnsucht nach dem
Schönen auf dieser Welt,
ich war schon oben auf dem Regenbogen.
Zart umwehte mich der Sonnenschein,
Regentropfen perlten Tränengleich
an mir herunter.
Es ist ruhig hier oben.
Ganz still.
Das Herz schlägt sanft, man kann es hören.
Leise geht der Atem.
Man kann jetzt alles vergessen was betrübt.
Die Gedanken werden klar, ganz rein.
Dann öffnet sich das Herz.
Und das, was man tief in sich vergraben hat,
dringt in meine Gedanken ein,
macht sie frei von allen Zwängen .einen sonnigen gruss an dich und deine liebe mama-kleiner engel-in liebe deine kh
kerstin holzmueller

07.07.2017 19:54
Wie liegt die Welt ...
(Wilhelm Busch)

Wie liegt die Welt so frisch und tauig
vor mir im Morgensonnenschein.
Entzückt vom hohen Hügel schau ich
ins grüne Tal hinein.

Mit allen Kreaturen bin ich
in schönster Seelenharmonie.
Wir sind verwandt, ich fühl es innig,
und eben darum lieb ich sie.

Und wird auch mal der Himmel grauer;
wer voll Vertrau\\\'n die Welt besieht,
den freut es, wenn ein Regenschauer
mit Sturm und Blitz vorüberzieht. hallo engelchen-schick dir und deiner lieben mama einen sonnigen wochenendgruss-hdl-deine kh
kerstin holzmueller

30.06.2017 19:41
Nähe

Ich denk an dich,
wenn micht der erste Sonnenstrahl berührt;
Ich denk an dich,
wenn sich der Sommer in mein Herz bemüht.
Ich sehe dich,
wenn auf einsamen Wegen eine Blume mich begrüsst;
Ich bin dir nah,
wenn der Tag den Abend küsst.
Ich denk an dich,
wenn die Nacht in meine Adern schiesst,
und ich geborgen mit der Dunkelheit zerfliess.
kleiner schatz-einen lieben we gruss für dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

23.06.2017 20:58
23.06.2017 20:42
Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.
Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.
Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück! einen sonnigen we gruss an dich und deine liebe mama-hdl mein engelchen

kerstin holzmueller

16.06.2017 21:27

Roter Mohn
(Otto Bierbaum)

Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.

Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.

Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück!
einen lieben gruss zum we für dich und deine liebe mama-knuddel dich und hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

08.06.2017 18:06
An die Wolken

Und immer wieder,
wenn ich mich müde gesehn
an der Menschen Gesichtern,
so vielen Spiegeln
unendlicher Torheit,
hob ich das Aug
über die Häuser und Bäume
empor zu euch,
ihr ewigen Gedanken des Himmels.
Und eure Größe und Freiheit
erlöste mich immer wieder,
und ich dachte mit euch
über Länder und Meere hinweg
und hing mit euch
überm Abgrund Unendlichkeit
und zerging zuletzt
wie Dunst,
wenn ich ohn` Maßen
den Samen der Sterne
fliegen sah
über die Acker
der unergründlichen Tiefen.einen ganz lieben gruss an dich und deine mama-hdl deine kh



kerstin holzmueller

02.06.2017 21:48
2.06.2017
Roter Mohn
Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.

Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.

Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück!
ein schönes sonniges pfingstfest für dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

28.05.2017 20:06

28.05.2017
stern der hoffnung

der
kleine stern
fiel leise zu boden
auf das gras
das LICHT
ging aus
im
kerzenglas
ein paar glöckchen draussen erklingen
die engel fangen an zu singen
ich halte den stern
in meiner
HAND
da leuchtet er noch ein wenig am rand
die HOFFNUNG zieht ein
in mein HERZ
und
nimmt mir jeglichen schmerz
lass L I E B E fliessen in den stern
ich habe ihn so
gern
und sehe wie er erblüht
ganz plötzlich er überall glüht
der S T E R N steigt auf
in meinem zimmer
ich lasse ihn los
jetzt schwebt
er wieder
für
I M M E R
ich schicke dir und deiner lieben mama einen sonnigen wochendgruss-hdl deine kh
kh

18.05.2017 20:17
18.05.2017 20:07
Der goldne Sonnenschein

Das gibt der Erde erst den Glanz
Und Weihe der Natur,
Macht ihr zum schönsten Feierkleid
Die blütenärmste Flur,
Macht ihr den Bach zum Perlenband,
Zum Schmuck den schlecht’sten Stein –
Liegt leuchtend über aller Welt
Der goldne Sonnenschein!

O doppelt glücklich, wem dann auch
Des Lebens Sonne glüht!
Wer froh, mit freiem Wandersinn,
Durch Wald und Auen zieht!
Die Lerche schwingt sich jubelnd auf,
Und jauchzend stimmt er ein –
Liegt leuchtend über aller Welt
Der goldne Sonnenschein!

Doch sank auch deines Tags Gestirn,
Und ward es in dir Nacht –
Schau nur hinaus in Gottes Flur,
Wenn alles blitzt und lacht!
Es schleicht sich auch in’s ärmste Herz
Ein Strahl des Lichts hinein,
Liegt leuchtend über aller Welt
Der goldne Sonnenschein!

einen sonnigen gruss an dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

11.05.2017 20:01
Sonnenschein.
Sei lieb; sei gut, und zürne nicht!
Warum willst du nicht gütig sein?
Dein Leben sei wie ein Gedicht,
Das Titelwort \\\"Nur Sonnenschein\\\".
Schau dir die liebe Sonne an!
Ihr Segen reicht so weit, so weit.
Sie leuchtet nicht blos dann und wann;
Sie thut es stets, zu aller Zeit.
Sie küßt die Sterne ohne Wahl;
Sie weiß von Gunst und Vorzug nichts.
Es trifft den Berg wie auch das Thal
Die ganze Fülle ihres Lichts.
Und daß sie keinen Dank begehrt,
Das weißt du wohl schon längst von ihr.
Sie denkt ja, was sie dir bescheert.
Gehöre Alles, Alles dir.
Was man auf Erden von ihr meint,
Das stört sie nicht in ihrem Lauf.
Sie hat geschienen, und sie scheint;
Sie hört auch nicht zu scheinen auf.
Sei lieb; sei gut, und zürne nicht;
Denk immer an den Sonnenschein;
Dann wird dein Leben ein Gedicht
Des Himmels für die Erde sein![ hallo engelchen ein sonniges we für dich und deine liebe mama-hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

06.05.2017 00:31
Das Birkenbäumchen

Ich weiß den Tag, es war wie heute,
ein erster Maitag, weich und mild,
und die erwachten Augen freute
das übersonnte Morgenbild.

Der frohe Blick lief hin und wieder,
wie sammelt er die Schätze bloß?
So pflückt ein Kind im auf und nieder
sich seine Blumen in den Schoß.

Da sah ich dicht am Wegesaume
ein Birkenbäumchen einsam stehn,
rührend im ersten Frühlingsflaume.
Konnt\\\' nicht daran vorübergehn.

In seinem Schatten stand ich lange,
hielt seinen schlanken Stamm umfasst
und legte leise meine Wange
an seinen kühlen Silberbast.

Ein Wind flog her, ganz sacht, und wühlte
im zarten Laub wie Schmeichelhand.
Ein Zittern lief herab, als fühlte
das Bäumchen, dass es Liebe fand.

Und war vorher die Sehnsucht rege,
hier war sie still, in sich erfüllt;
es war, als hätte hier am Wege
sich eine Seele mir enthüllt.einen lieben gruss zum we für dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kh
kh

28.04.2017 20:36
An ein Maienlüftchen
Auf, Maienlüftchen, aus den Blumenbeeten!
Wo deine Küsse Florens Töchter röten;
Wo du so liebetraulich allen heuchelst,
Und Duft entschmeichelst.
Erhebe dich, mit allem süßen Raube,
Nach jener dämmernden Holunderlaube!
Dort lauschet Lina. Laß sie deines süßen
Geruchs genießen!
Mir hat das Glück noch keinen Kuß bescheret.
Dir aber, Liebchen, wird ja nichts verwehret.
Nimm drei für einen! Komm zurück! Nur Einer
Davon sei meiner!
kleines engelchen schick dir und deiner mama einen lieben maigruss-knuddel dich deine kh
kh
kh

23.04.2017 20:39
Des Menschen Seele
gleicht dem Wasser:
Vom Himmel kommt es,
zum Himmel steigt es,
und wieder nieder
zur Erde muß es,
ewig wechselnd.

Strömt von der hohen,
steilen Felswand
der reine Strahl,
dann stäubt er lieblich
in Wolkenwellen
zum glatten Fels,
und leicht empfangen,
wallt er verschleiernd,
leisrauschend,
zur Tiefe nieder.

Ragen Klippen
dem Sturz entgegen,
schäumt er unmutig
stufenweise
zum Abgrund.

Im flachem Bette
schleicht er das Wiesental hin,
und in dem glatten See
weiden ihr Antlitz
alle Gestirne.

Wind ist der Welle
lieblicher Buhler;
Wind mischt vom Grund aus
schäumende Wogen.

Seele des Menschen,
wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen,
wie gleichst du dem Wind!
kleines engelchen-schick dir und deiner lieben mama einen warmen frühlingsgruss-hdl deine k
kh

13.04.2017 19:02
Fröhliche Ostern
Ja, der Winter ging zur Neige,
holder Frühling kommt herbei,
Lieblich schwanken Birkenzweige,
und es glänzt das rote Ei.
Schimmernd wehn die Kirchenfahnen
bei der Glocken Feierklang,
und auf oft betretnen Bahnen
nimmt der Umzug seinen Gang.

Nach dem dumpfen Grabchorale
tönt das Auferstehungslied,
und empor im Himmelsstrahle schwebt er,
der am Kreuz verschied.

So zum schönsten der Symbole
wird das frohe Osterfest,
daß der Mensch sich Glauben hole,
wenn ihn Mut und Kraft verläßt.

Jedes Herz, das Leid getroffen,
fühlt von Anfang sich durchweht,
daß sein Sehnen und sein Hoffen
immer wieder aufersteht.
ein frohes osterfest für dich und deine liebe mama.knuddel dich und hdl deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

07.04.2017 18:18
Blütentraum


Wenn betörender Duft die Sinne verführt
und der Lebenshauch das Land berührt,
erwacht die Natur aus tiefem Schlaf,
schenkt erfrorener Seele neue Kraft.

Forsythien leuchtend gelb erblüh\\\'n,
Narzissen lugen aus jungem Grün,
Kirschblütenträume in rosa und weiß
öffnen ein Fenster zur Kinderzeit.

Vogelgesang ertönt rings umher,
vergessen des Winters eisiges Begehr:
Der Griff zum Herzen mit kalter Hand -
vom ersten Sonnenstrahl verbannt.hallo mein liebes engelchen.ein sonniges we für dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kerstin holzmueller
k.h.

01.04.2017 00:39

01.04.2017
Frühlingsnacht

Übern Garten durch die Lüfte
Hört ich Wandervögel ziehn,
Das bedeutet Frühlingsdüfte,
Unten fängt´s schon an zu blühn.

Jauchzen möcht ich, möchte weinen,
Ist mir´s doch, als könnt’s nicht sein!
Alte Wunder wieder scheinen
Mit dem Mondesglanz herein.

Und der Mond, die Sterne sagen`s,
Und in Träumen rauscht`s der Hain,
Und die Nachtigallen schlagen`s:
Sie ist Deine, sie ist Dein!

hallo engelchen ich grüsse dich und deine liebe mama.hdl deine kh
k
kh

26.03.2017 19:47
Sonnenkraft

Und immer wieder sinkt der Winter
und immer wieder wird es Frühling
und immer immer wieder stehst du
und freust dich an dem ersten Grün
und wenn die kleinen Veilchen blühn,
und immer wieder ist es schön
und macht es jung und macht es froh,
und ob du\\\'s tausendmal gesehn:
wenn hoch in lauen blauen Lüften
die ersten Schwalben lustig zwitschern ...
immer wieder ... jedes Jahr ...
sag, ist das nicht wunderbar?!

Diese stille Kraft der Seele:
immer neu sich aufzuringen
aus dem Banne trüber Winter,
aus dem Schatten grauer Nächte,
aus der Tiefe in die Höhe ...
sag, ist das nicht wunderbar?!
diese stille Kraft der Seele,
immer wieder
sich zur Sonne zu befrein,
immer wieder stolz zu werden,
immer wieder froh zu sein.hallo süsser engel-einen sonnigen start in die woche für dich und deine liebe mama-in liebe deine kh
kh

17.03.2017 18:58
17.03.2017 18:44
Freundschaft
Achtung, Liebe, Vertrauen, - Grundzüge im Dasein der Freundschaft;
Treue, Weisheit und Mut und Geduld und Liebe - sind Freundschaft!
Freundschaft will, wie das Feuer, genährt sein, - oder sie stirbt.
Wahre Freundschaft sagt, was keine Lippen sonst sagen, -
Wahre Freundschaft verschweigt, was keine Lippen verschweigen.
Was die Freundschaft gibt, nimmt Freundschaft kindlich und froh an.
Schön find des Freundes Tränen, die niemand, als Engel und Gott, sieht!
Wer sich des Glückes des Freundes nicht freut, den Tränen des Freundes
Tränen nicht opfert, - der ist des Freundesnamens nicht würdig.
Edle Freunde bürgen dem Edlen Gott und die Zukunft!
Echte Freunde trennt kein Tod, kein trennendes Schicksal !hallo engelchen.ich wünsche dir und deiner lieben mama ein schönes we. ich knuddel dich und hdl deine kh
kh

09.03.2017 18:40
Regenbogen.

Tob. 3, 23.
Denn nach dem Ungewitter lässest du
die Sonne wieder scheinen und nach
dem Heulen und Weinen überschüttest
du uns mit Freuden

Das Wetter zieht hernieder
An ferner Bergeswand,
Die Vögel singen wieder,
Frisch duftet Flur und Land,
Am Himmel, noch umzogen
Vom grauen Wolkenflor,
Tut schon der Regenbogen
Wildleuchtend sich hervor.

Er steht mit einem Fuße
Im nassen Wiesengras,
Das brennt im goldnen Gusse
Wie feuriger Topas,
Er schwingt gleich einer Brücken
Von lauter Edelstein
Am dunklen Waldesrücken
Sich in die Luft hinein.

Und in den Wolken schimmerts
Wie mit Juwelenschrift,
Und in den Gräsern flimmerts
Mich an von Flur und Trift:
„Herz, traue deinem Retter,
Der seines Bunds gedenkt,
Und Sonnenschein auf Wetter
Und Trost in Tränen schenkt!“hallo engelchen ich wünsche dir und deiner lieben mama einen schönen start in den frühling. ich knuddel dich und hdl deine kh
k.h.

03.03.2017 19:29
03.03.2017 19:18
Frühlingshoffnung

Warmer
Frühlingshauch
läßt die Natur
zu neuem Leben erwachen.

Die Sehnsüchte
des Winters
gehen endlich in Erfüllung,
können bald schon
aus dem Vollen schöpfen!

Zartes Grün,
erfrischende Farben der ersten Blüten,
die Vögel singen – Lebenslust! –
die Bienen eilen von Blüte zu Blüte

Öffne dich, mein Herz!
Laß sie los,
die Traurigkeit, die Einsamkeit, die Müdigkeit!
Laß dich erwärmen
und dich mit Freude, Zuversicht und Liebe füllen!
Laß dich mitreißen
zu Lebenslust und Lebensfreude!einen ganz herzlichen frühlingsgruss an dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kh

24.02.2017 18:44

24.02.2017

Frühlingsglaube
Die linden Lüfte sind erwacht,
Sie säuseln und weben Tag und Nacht,
Sie schaffen an allen Enden.
O frischer Duft, o neuer Klang!
Nun, armes Herze, sei nicht bang!
Nun muss sich alles, alles wenden.

Die Welt wird schöner mit jedem Tag,
Man weiß nicht, was noch werden mag,
Das Blühen will nicht enden.
Es blüht das fernste, tiefste Tal;
Nun, armes Herz, vergiss der Qual!
Nun muss sich alles, alles wenden.

HALLO MEIN ENGELCHEN EINEN LIEBEN WE GRUSS SCHICKE ICH DIR UND DEINER LIEBEN MAMA: ICH DRÜCK DICH UND HDL DEINE KH
kh

17.02.2017 20:47

17.02.2017
Sehnsucht nach dem Frühling
O, wie ist es kalt geworden
Und so traurig, öd\\\' und leer!
Raue Winde weh\\\'n von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Auf die Berge möcht\\\' ich fliegen,
Möchte seh\\\'n ein grünes Tal,
Möcht\\\' in Gras und Blumen liegen
Und mich freu\\\'n am Sonnenstrahl;

Möchte hören die Schalmeien 1)
Und der Herden Glockenklang,
Möchte freuen mich im Freien
An der Vögel süßem Sang.

Schöner Frühling, komm doch wieder,
Lieber Frühling, komm doch bald,
Bring\\\' uns Blumen, Laub und Lieder,
Schmücke wieder Feld und Wald!

Ja, du bist uns treu geblieben,
Kommst nun bald in Pracht und Glanz,
Bringst nun bald all deinen Lieben
Sang und Freude, Spiel und Tanz.kleines engelchen-einen lieben gruss zum we für dich und deine liebe mama.küsschen-deine kh
kh
kerstin holzmueller

11.02.2017 17:37

Fenster zur Sehnsucht

Das große Fenster steht weit offen,
Es gibt den Blick in die Ferne frei.
Das Fenster lässt mich immer hoffen,
Das Glück kommt rein und fliegt nicht vorbei.

Ich seh den Himmel, seh die Sterne
Ich wünschte mir, ich könnte fliegen,
Es weckt die Sehnsucht nach der Ferne
Die Szenerie ist höchst verschwiegen.

Ich spür den Wind, er streichelt die Haut,
Frieden senkt sich auf meine Seele.
Man hört auch nicht den leisesten Laut
Der Wind hilft, dass ich mich nicht quäle.

Der Duft von Blüten schwebt ins Zimmer
Ich wünschte mir mein Liebster wär hier.
Vom Himmel kommt ein zarter Schimmer,
Und in Gedanken bin ich bei Dir.

So denke ich mich durch Zeit und Raum,
Der Raum er bleibt, doch die Zeit vergeht,
Ich weiß: Das Alles ist nur ein Traum.
Meine Träume, die der Wind verweht.hi süsser schatz-einen lieben wochenendgruss an dich und deine liebe mama. ich knuddel dich deine kh
k.h.
kh

05.02.2017 22:04

05.02.2017
Es ist als Mensch deine heilige Pflicht,
den Tieren, die dir ihr Dasein weihn,
ein gütiger, milder Schutzherr zu sein.
Das Tier hat ein fühlendes Herz wie du,
das Tier hat Freude und Schmerz wie du,
das Tier hat ein Recht zu leben wie du.
Nicht viel sind dir, Mensch, der Tage gegeben,
doch kürzer noch ist des Tieres Leben.
Und muß es dein armer Sklave schon sein,
in dunkler Nacht wie im Sonnenschein,
und opfert es dir seine Kraft und Ruh,
und wendet dir all seine Neigung zu,
oder flieht es dich angstvoll, weil es ihm scheint,
du seiest sein allergrößter Feind,
o, sei sein Schutzherr! Es kann nicht klagen
den Schmerz, kann dir seinen Dank nicht sagen,
o, sieh sein flehendes Auge an,
es blickt eine verwunschene Seele dich an!kleines engelchen. schick dir einen lieben gruss zum wochenende. natürlich auch an deine liebe mama. deine kh
kh
k.h.

29.01.2017 20:05
Gedicht
Februar

von Annegret Kronenberg


Der Februar kann noch frostig sein

und manchen Schnee uns bringen,

doch stellt sich schon die Freude ein

auf frohes Vogelsingen.



Leises Läuten sagt uns auch

Schneeglöckchen sind erwacht.

Sie haben schon mit ihrer Kraft

den Winter klein gemacht.



Auch Karnevals- und Faschingszeit

helfen den Winter verjagen.

Bald beginnt die Frühlingszeit,

vielleicht schon in ein paar Tagen.
glg an dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kh

20.01.2017 18:20
BITTE-LIED

Gib mir noch einen goldnen Kuß,
Laß mich vergessen den Genuß,
Schenk mir ein Dutzend Schlüsselblumen,
Laß schmecken mich des Gartens Krumen,

Bitte, bitte,
Bitte, bitte,
Laß mich sein
In Deiner Mitte,
Laß mich sein
Mehr als Schein,

Bitte gib mir Deinen Namen,
Laß mich sehn, woher wir kamen,
Laß mich richtig gehen,
Gib mir Augen, Dich zu sehen,

Bitte, bitte,
Bitte, bitte,
Laß mich sein
In Deiner Mitte,
Laß mich sein
Mehr als Schein,

Gib mir in der Nacht ein Licht,
Zeige mir Dein Herz - Gesicht,
Gib Sehnsucht nach Deiner Liebe,
Nimm den Schmerz der Welten hiebe,

Bitte, bitte,
Bitte, bitte,
Laß mich sein
In Deiner Mitte,
Laß mich sein
Mehr als Schein. kleiner schatz denke an dich und hdl-liebe grüsse an deine mama
kerstin holzmueller
k.h.
kerstin

15.01.2017 14:44

15.01.2017
Was in Liebe begonne nist,
Bleibe, wenn das Flücht\\\'ge verronnen ist.

* * *

Stechpalmen grüßen
Allzeit lebendig,
Lehren uns scharf sein,
Aber beständig.

* * *

Was in starrender Winterszeit
Unter dem Schneefeld still gedeiht,
Kommt im Frühling hervor als Keim,
Kommt im Sommer als Ernte heim.

So auch reife die Geistessaat
Sicher und still zu beglückender Tat.hallo engelein-ganz lieben knuddelgruss an dich und deine liebe mama.hdgdl deine kh
kh
kh

07.01.2017 21:34
Abschied nehmen und neu anfangen gehören zusammen. Und wie wir auch das alte Jahr verlassen, mit Zuversicht und Mut können wir uns ganz behutsam ins neue ziehen lassen. Auch, und vor allem im Achten der unbegrenzten Schönheit, die uns umgibt. Die Farben und Formen, der Wechsel der Jahreszeiten, in denen wir immer wieder von einem neuen Licht umgeben werden.

In Dankbarkeit und Liebe gehen wir einer neuen Zeit entgegen, in der die Hoffnung uns trägt.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen ein glückliches
neues Jahr. natürlich auch für deine liebe mama.hdgdl deine kh
k.h.

02.01.2017 16:27
🌷¸.•*🌸`*•.¸🍃¸.•*`🌷*•.¸🌸¸.•*`🌷*•.¸🍃¸.•*`🌸*•.


Einmal wird es still in jedem Leben, um die
Füße gehen müde ihren
Gang.

🌸🍃🌸

Einmal muss man aus den
Händen geben, was man
festhielt viele Jahre lang.

Kleiner Schatz, ganz liebe Grüße schicke ich dir zu deinem Engelstag.


     . * 🌸 ∴.. 🌸 * .
   🌸🌙⭐️🌸⭐️🌙🌸
  🌸 ⭐️🌙🌷🌙 ⭐️*🌸
  *🌸 🌙🌷🌙🌷🌙.🌸
   🌸 ⭐️🌙🌷🌙⭐️🌸
    * 🌸 🌙⭐️ 🌙🌸 *
     ∵ 🌸 🌙 🌸 ∵
        ∵ .🌸. ∵
          * - *

Carmen

02.01.2017 15:19
Jede Begegnung,
die unsere Seele berührt,
hinterlässt in uns
eine Spur,
die nie ganz verweht.

Verf.m.unbekannt
Sigrid

24.12.2016 04:14
Stern der Sehnsucht


Stern der Sehnsucht,
hoch am Himmel,
leuchte hell durch dunkle Nacht.
Bringe allen Menschen Hoffnung,
die dein sanftes Licht bewacht.

Weck die Hoffnung in den Herzen,
Derer, die von Hass zerstört,
dass ein jeder von uns Menschen,
noch das Lied der Liebe hört.

Hass und Liebe sind die beiden
Pole der Unendlichkeit
und wir Menschen wandern alle,
durch die Zeit zur Ewigkeit.

Lass uns mit dem Herzen sehen,
unsern Weg durch Raum und Zeit,
lass uns nicht verloren gehen
in der kalten Dunkelheit.

Nur die Liebe kann verhindern,
dass wir für immer in der Unendlichkeit des Seins verloren gehen.
frohe weihnacheten und alles liebe fürs neue jahr für dich engelchen und deine liebe mama. deine kh
kh
kh

17.12.2016 21:38

Kondolenzbuch
17.12.2016 21:18
Vertraue

Vertraue
gehe entschlossen und mutig
wenn die Träume rufen
wenn die Sehnsucht deine Seele streift
und mit dem Wasser der Hoffnung giesse
den Boden, wenn er trocken wird

Vertraue
male beharrlich deine Träume
in Hefte, auf Papier, Strassen und Wände
und erzähle von dem, was blühen will
auch den Tauben und Blinden
und singe und summe die Melodie der Erlösung
Hand in Hand mit deiner Angst und Einsamkeit

und mit dem Wasser der Hoffnung giesse
den Boden, wenn er trocken wird.
hallo kleiner schatz einen schönen 4.advent für dich und deine liebe mama.knuddel dich und hab dich lieb deine kh
k.h.
k,h

09.12.2016 20:41

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!
Hallo engelchen wünsch dir und deiner mama einen schönen advent. ich drück dich und hab dich lieb-deinekh

kh
kerstin holzmueller

03.12.2016 01:27
Es ist Advent!
Die Blumen sind verblüht im Tal,
Die Vöglein heimgezogen;
Der Himmel schwebt so grau und fahl,
Es brausen kalt die Wogen.
Und doch nicht Leid im Herzen brennt:
Es ist Advent!
Es zieht ein Hoffen durch die Welt,
Ein starkes, frohes Hoffen;
Das schließet auf der Armen Zelt
Und macht Paläste offen;
Das kleinste Kind die Ursach kennt:
Es ist Advent!
Advent, Advent, du Lerchensang
Von Weihnachtsfrühlingstunde!
Advent, Advent, du Glockenklang
Vom neuem Gnadenbunde!
Du Morgenstrahl von Gott gesendt!
Es ist Advent.
kerstin holzmueller

25.11.2016 20:58

Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!

Matthias Claudius (1740-1815)
kleines engelein-wünsche dir und deiner mama einen schönen 1.advent. ich knuddel dich und hab dich lieb deine kh
k.h.
k.h.

19.11.2016 20:43

Sehnsucht nach dem Frühling

O wie ist es kalt geworden
und so traurig, öd\\\' und leer!
Rauhe Winde wehn von Norden,
und die Sonne scheint nicht mehr.

Auf die Berge möcht\\\' ich fliegen,
möchte sehn ein grünes Tal,
möcht\\\' in Gras und Blumen liegen
und mich freun am Sonnenstrahl.

Möchte hören die Schalmeien
und der Herden Glockenklang,
möchte freuen mich im Freien
an der Vögel süßem Sang.

Schöner Frühling, komm doch wieder,
lieber Frühling, komm doch bald,
bring uns Blumen, Laub und Lieder,
schmücke wieder Feld und Wald!

Heinrich Hofmann von Fallersleben
kleines engelchen- wünsche dir und deiner lieben mama ein schönes we. knuddel dich deine kh
k.h.
kerstin holzmueller

11.11.2016 19:11
Graue Tage

Es ist mitunter,
als wären alle Fäden abgeschnitten...
als wäre alles um dich her
weitab und leer,
ein toter Raum,

und du dir selbst ein fremder Traum...

...als käme nie die Sonne wieder,
als klänge nie ein Lied mehr durch,
als höre alles langsam auf...

und plötzlich flimmert\\\'s durch die Wolken
und plötzlich trifft ein Klang ans Ohr
und leise fliegt auf goldenem Flügel
ein Schmetterling am Weg empor!
Cäsar Flaischlen (1864-1920)hallo engelein-ich denke an dich und knuddel dich-wünsch dir ein kuscheliges we-liebe grüsse an deine mama
kh
k,h

04.11.2016 19:10
Der Stern

So unermesslich ist die Ferne,
Aus der dies Sternbild aufgetaucht,
Dass, um den Erdball zu erreichen,
Sein Licht Jahrtausende gebraucht.

Vielleicht ist es seitdem erloschen
In jenem weiten Himmelsblau,
Wiewohl ich heut erst seine Strahlen
Auf unsrer Erde klar erschau\\\'.

Denn langsam durch des Himmels Räume
Schickt uns das Sternbild her sein Licht:
Es war, als wir es nicht erblickten,
Nun wir es sehen, ist es nicht!

So auch, wenn unser Glück erstorben
Im Dunkel der Vergangenheit,
Dringt noch das Licht der todten Liebe
Durch alle Weiten, alle Zeit.hallo kleiner schatz-ein schönes we für dich und deine liebe mama-hdl deine kh
k,h
kh

28.10.2016 16:47
28.10.2016
Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.
Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.
hallo engellein-wünsch dir und deiner lieben mama ein schönes we.knuddel dich und hdl deine kh
kh
kh

22.10.2016 20:01
2.10.2016 19:12
Herbst
Der Wald wird falb, die Blätter fallen,
Wie öd und still der Raum!
Die Bächlein nur gehn durch die Buchenhallen
Lind rauschend wie im Traum,
Und Abendglocken schallen
Fern von des Waldes Saum.
Was wollt ihr mich so wild verlocken
In dieser Einsamkeit?
Wie in der Heimat klingen diese Glocken
Aus stiller Kinderzeit -
Ich wende mich erschrocken
Ach, was mich liebt, ist weit!
So brecht hervor nur, alte Lieder,
Und brecht das Herz mir ab!
Noch einmal grüß ich aus der Ferne wieder,
Was ich nur Liebes hab,
Mich aber zieht es nieder
Vor Wehmut wie ins Grab.glg an dich und deine mama hdl deine kh
k.h.
kh
k.h.

16.10.2016 17:08
16.10.2016 16:56
Herbstmorgen !

Willkommen junger Tag,
deine ersten Sonnenstrahlen, zart verschleiert noch,
zaubern das Laub meines Kirschbaums in warmes Gold
Gold, das in meine Seele leuchtet, sie wärmt und öffnet,
daß sie dich freudig empfangen kann.
Geheimnisvoll wie eine verschlossene Truhe liegst du vor mir,
eine Truhe voller Schätze und Wunder für den, der sie zu öffnen versteht,
der ihre Wunder erkennt, der mit den Augen der Seele sehen kann.
Willkommen junger Tag,
auf den Flügeln meiner Seele will ich mich aufmachen, die geheimnisvolle Truhe zu öffnen.
Wenn deine letzten Sonnenstrahlen das Laub meines Kirschbaums vergolden,
werde ich ihre Wunder erlebt, ihre Schätze geborgen haben.
Danken will ich dann, danken ihm, der meiner Seele Augen gab und Flügel.
hallo engelchen-wünsche dir und deiner mama einen sonnigen sonntag.hdl deine kh
kh

08.10.2016 00:31
08.10.2016 00:14
Gesang der Geister über den Wassern

Des Menschen Seele
Gleicht dem Wasser:
Vom Himmel kommt es,
Zum Himmel steigt es,
Und wieder nieder
Zur Erde muß es,
Ewig wechselnd.

Strömt von der hohen,
Steilen Felswand
Der reine Strahl,
Dann stäubt er lieblich
In Wolkenwellen
Zum glatten Fels,
Und leicht empfangen,
Wallt er verschleiernd,
Leisrauschend
Zur Tiefe nieder.
[312]
Ragen Klippen
Dem Sturz entgegen,
Schäumt er unmutig
Stufenweise
Zum Abgrund.

Im flachen Bette
Schleicht er das Wiesental hin,
Und in dem glatten See
Weiden ihr Antlitz
Alle Gestirne.

Wind ist der Welle
Lieblicher Buhler;
Wind mischt vom Grund aus
Schäumende Wogen.

Seele des Menschen,
Wie gleichst du dem Wasser!
Schicksal des Menschen,
Wie gleichst du dem Wind!kleiner engel wünsche dir und deiner mama ein schönes we.hdl deine kh
kerstin holzmueller

30.09.2016 21:39
Kondolenzbuch

30.09.2016
Herbsttag
Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg Deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.
Befiehl den letzten Früchten voll zu sein
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur vollendung hin und jage
die letzte Sßüße ind en schweren Wein.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.
hallo kleines engelchen-wünsche dir und deiner lieben mama ein sonniges we-hdl deine kh
kh
kh

23.09.2016 21:17

ein Feuerwerk der Farben
verzaubert unsre Welt
bis schließlich leise Blatt für Blatt
zur Erde nieder fällt.
Der Sommer winkt zum Abschied.
Herbst zieht durchs weite Land.
Mit sattem Gelb und Purpurrot
setzt er das Laub in Brand.

Herbstastern, zarte Malven
und späte Rosen blühn.
Der milde Glanz des Sonnenlichts
belebt verblasstes Grün.
Rot leuchten Vogelbeere
und Eibe – wunderschön.
Auch die orange Sanddornfrucht
ist weithin schon zu sehn.
Getreide, Obst, Gemüse
fahr´n Landwirte nach Haus
und säen auf gepflügtem Feld
den Winterweizen aus.
Für Erntesegen danken
wir auch in diesem Jahr.
Mit Frucht und Ähren reich geschmückt
sind Kirche und Altar.
… … …in Feuerwerk der Farben
verzaubert unsre Welt
bis schließlich leise Blatt für Blatt
zur Erde nieder fällt.
hallo engelchen wünsch dir und deiner lieben mama ein ganz schönes we,hdl deine kh
k.h.
k.h.

17.09.2016 21:26
7.09.2016 20:53
Cäsar Flaischlen (1864-1920)
Hab Sonne im Herzen...
Hab Sonne im Herzen,
ob’s stürmt oder schneit,
ob der Himmel voll Wolken,
die Erde voll Streit ...
hab Sonne im Herzen,
dann komme was mag:
das leuchtet voll Licht dir
den dunkelsten Tag!
Hab ein Lied auf den Lippen
mit fröhlichem Klang,
und macht auch des Alltags
Gedränge dich bang ...
hab ein Lied auf den Lippen,
dann komme was mag:
das hilft dir verwinden
den einsamsten Tag!
Hab ein Wort auch für andre
in Sorg und in Pein
und sag, was dich selber
so frohgemut lässt sein:
Hab ein Lied auf den Lippen,
verlier nie den Mut,
hab Sonne im Herzen,
und alles wird gut!
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

08.09.2016 22:19
Glaube nur
Wenn im Sommer der rote Mohn
Wieder glüht im gelben Korn,
Wenn des Finken süßer Ton
Wieder lockt im Hagedorn,
Wenn es wieder weit und breit
Feierklar und fruchtstill ist,
Dann erfüllt sich uns die Zeit,
Die mit vollen Maßen misst,
Dann verebbt, was uns bedroht,
Dann verweht, was uns bedrückt,
Über dem Schlangenkopf der Not
Ist das Sonnenschwert gezückt.
Glaube nur! Es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
Werden wir in Rosen gehn,
Und die Sonne lacht uns Glück.hallo engelchen ein schönes sonniges we für dich und deine mama-in liebe deine kh
kh
kh

02.09.2016 21:00

Blätter
(Rainer Maria Rilke, 1875 - 1926)

Die Blätter fallen,
fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.
hallo sonnenschein-wünsche dir und deiner lieben mama ein sonniges wochenende.hdl und denke an dich deine kh
kh

30.08.2016 23:13
Eine bessere Welt

Wenn der Mond nun untergeht
Hinter den Bergen unserer Seele
Und er traurig bettelnd fleht
Dass ich doch die Wahrheit wähle>
Spielt das Leben mit mir ein Spiel
Von dem ich nicht zu träumen wagte
Doch verliern kann ich nicht viel
Solang ich nicht nach Freiheit fragte
Tausend Bitten die wir stellen
Versperren uns den Weg zum Glück
Auf die Berge, zu den Quellen
In das Ich und auch zurück
Wenn die Nacht ein Ende hat
Weil die Solle leben soll
Und der Himmel blau anstatt
Dunkel und der Sterne voll
Baut ein Engel mir ein Schloss
Welches ich nicht haben wollte
Und die Tür mir noch verschloss
Der Engel sich vor mir fürchten sollte
Flieh ich fort in andre Welten
Wo weder Gesetz noch Regeln gelten
Die Menschen glücklich sind und leben
Und ihr Schicksal selber weben
halllo engelchen einen lieben sonnengruss für dich und deine liebe mama.hdl deine kh
kh
kh

21.08.2016 04:00
An die Wolken

Und immer wieder,
wenn ich mich müde gesehn
an der Menschen Gesichtern,
so vielen Spiegeln
unendlicher Torheit,
hob ich das Aug
über die Häuser und Bäume
empor zu euch,
ihr ewigen Gedanken des Himmels.Und eure Größe und Freiheit
erlöste mich immer wieder,
und ich dachte mit euch
über Länder und Meere hinweg
und hing mit euch
überm Abgrund Unendlichkeit
und zerging zuletzt
wie Dunst,
wenn ich ohn` Maßen
den Samen der Sterne
fliegen sah
über die Acker
der unergründlichen Tiefen.hallo engelchen-schicke dir und deiner mama einen lieben gruss zum we. hdl und knuddel dich deine kh
kh
kh

13.08.2016 21:00
Regentropfen

Regentage

Schwer hängen des Himmels Wolken,
in Trübe versunken das Land,
es regnet schon viele Stunden,
Wasser steht bis zum Bordsteinrand.

Sommermilde weilt in Lüften,
Vögel erwarten im Geäst,
dass die Sonne bald erscheine
und die Feuchte verschwinden lässt.

Müde wirkt das ganze Leben,
Gemüter sehen zum Fenster raus,
Tropfen zieren grüne Blätter,
bald sieht\\\' s auch wieder anders aus.

hallo engelein.einen ganz herzlichen wochenendgruss an dich und deine liebe mama.hab dich lieb deine kh
kh
k.h.

09.08.2016 19:51
09.08.2016 19:39

Sonnenuntergang

Die Sonne sinkt, die fernen Hügel glühen,
Es saugt den letzten Trunk aus goldnen Schalen
Das Bienchen, und wie Lichtgedanken sprühen
Durch\\\'s Waldgezweig geheimnisvolle Strahlen.
Ein Hüttlein fern am Hügel wirft zurücke
In vollem Glanz das Bild der schönen Sonne,
So leuchtet, Edler, mir aus deinem Blicke
Der Widerschein der lichten Wahrheitswonne.einen ganz herzlichen knuddelgruss für dich und einen herzlichen gruss an deine mama knuddel dich und hdl deine kh
kh
kh

03.08.2016 21:48
03.08.2016 21:39
Trübes Wetter

Es ist ein stiller Regentag,
So weich, so ernst, und doch so klar,
Wo durch den Dämmer brechen mag
Die Sonne weiß und sonderbar.

Ein wunderliches Zwielicht spielt
Beschaulich über Berg und Tal;
Natur, halb warm und halb verkühlt,
Sie lächelt noch und weint zumal.

Die Hoffnung, das Verlorensein
Sind gleicher Stärke in mir wach;
Die Lebenslust, die Todespein,
Sie ziehn auf meinem Herzen Schach.

Ich aber, mein bewusstes Ich,
Beschau das Spiel in stiller Ruh,
Und meine Seele rüstet sich
Zum Kampfe mit dem Schicksal zu.hallo engelchen sende dir und der mama einen lieben gruss. drück dich und hdl deine kh
k.h.

31.07.2016 19:42
Abend im August
Der Abend senkt nun blinzelnd seine Lider,
von ferne nur noch Fluggeräusche grummelnund wo sich sonst Insekten summend tummeln,
dort schließen sich die Blüten sorgsam wieder.

Die Sonne, fast im Wolkenbett versunken,
zum Abschied rötet sie den Himmel nun.
Es geht der Tag jetzt, der so sonnentrunken
sich vormals zeigte, um sanft auszuruh’n.
Bald naht die Nacht auf ihren dunklen Schwingen,
lässt nur dem Silbermond die lichte Bahn.
Er darf im Chor der Sterne Solo singen,
und Schnuppen fallen leuchtend, Wünsche-Wahn.
Und mag sich heute Nacht auch mancher Wunsch erfüllen,
des Menschen Sehnsuchtsträume sind wohl nicht zu stillen.HALLO ENGELCHEN;EINEN GANZ HERZLICHEN SOMMERGRUSS AN DICH UND DIE LIEBE MAMA:HDL DEINE KH
kerstin holzmueller
k.h.

22.07.2016 20:18
22.07.2016
Blick ins Licht

Still von Baum zu Bäumen schaukeln
Meinen Kahn die Uferwellen;
Märchenblütenblau umgaukeln
Meine Fahrt die Schilflibellen,
Schatten küssen den Boden der Flut.

Durch die dunkle Wölbung der Erlen
- welch ein funkelndes Verschwenden -
Streut die Sonne mit goldenen Händen
Silberne Perlen
In die smaragdenen Wirbel der Flut.

Durch die Flucht der Strahlen schweben
Bang nach oben meine Träume,
Wo die Bäume
Ihre krausen Häupter heben
In des Himmels ruhige Flut.

Und in leichtem, lichtem Kreise
Weht ein Blatt zu meinen Füßen
Nieder; und des Friedens leise
Weiße Taube seh ich grüßen,
Fernher grüßen
Meiner Seele dunkle Flut.hallo engelchen,wünsch dir und deiner lieben mama ein schönes sonniges wochenende.hdl deine kh
kh
k.h.

19.07.2016 21:28
19.07.2016
Sommer

Weißt du, wie der Sommer riecht?
Nach Birnen und nach Nelken,
nach Äpfeln und Vergißmeinnicht,
die in der Sonne welken,

nach heißem Sand und kühler See

und nassen Badehosen,
nach Wasserball und Sonnenkrem,
nach Straßenstaub und Rosen.
Weißt du, wie der Sommer schmeckt?
Nach gelben Aprikosen

und Walderdbeeren, halb versteckt

zwischen Gras und Moosen,
nach Himbeereis, Vanilleeis
und Eis aus Schokolade,
nach Sauerklee vom Wiesenrand
und Brauselimonade.

Weißt du, wie der Sommer klingt?
Nach einer Flötenweise,
die durch die Mittagsstille dringt:
Ein Vogel zwitschert leise,
dumpf fällt ein Apfel in das Gras,
der Wind rauscht in den Bäumen.
Ein Kind lacht hell, dann schweigt es schnell
und möchte lieber träumen.hi engelchen wünsch dir und der mama einen ganz tollen sommerwochenstart.hdl deine kh
k.h.
k.h.

10.07.2016 21:51
Blick ins Licht

Still von Baum zu Bäumen schaukeln
Meinen Kahn die Uferwellen;
Märchenblütenblau umgaukeln
Meine Fahrt die Schilflibellen,
Schatten küssen den Boden der Flut.

Durch die dunkle Wölbung der Erlen
- welch ein funkelndes Verschwenden -
Streut die Sonne mit goldenen Händen
Silberne Perlen
In die smaragdenen Wirbel der Flut.

Durch die Flucht der Strahlen schweben
Bang nach oben meine Träume,
Wo die Bäume
Ihre krausen Häupter heben
In des Himmels ruhige Flut.

Und in leichtem, lichtem Kreise
Weht ein Blatt zu meinen Füßen
Nieder; und des Friedens leise
Weiße Taube seh ich grüßen,
Fernher grüßen
Meiner Seele dunkle Flut.hallo engelchen-schick dir und deiner mama einen ganz sonnigen wochenendgruss.in liebe deine kh
kh
kh

03.07.2016 17:16
Am hohen Mittag steht die Sonne leuchtend,
Um anzuschaun des Sommers bunten Flor;
Der Südwind haucht, als wollt\\\' er ihn versengen,
Die Nelke streckt sich schwer und müd empor.

Es schläft der Pan und alle Geister schlafen,
Im Gras ist still der Falter eingenickt;
Erdrückt von ihrer Pracht und ihrem Zauber,
Hat die Natur zum Schlafe sich geschickt.

Die Rose aber zittert an dem Stiele
Und ihre Lippe, die geschlossen lag,
Haucht, nun geöffnet, süße Atemzüge;
Sie herrscht als Königin im schwülen Hag.

Sie wacht und träumt und glüht in Liebesfeuer
Und lockert bebend ihr Gewand dem Licht —
Des Lichtes Küsse möchte sie empfangen
Und kühlen ihres Buhlen Angesicht.

Der eine zieht die andere zur Stelle
Im treibenden und wandelbaren Lauf;
Des Lebens wundersame Ströme fluten,
Sie steigen nieder und sie steigen auf!hallo engelein-ein schönes we für dich und deine liebe mama-hdl
k.h.
kerstin holzmueller

25.06.2016 04:42
Guter Rat

An einem Sommermorgen
Da nimm den Wanderstab,
Es fallen deine Sorgen
Wie Nebel von dir ab.

Des Himmels heitere Bläue
Lacht dir ins Herz hinein,
Und schließt, wie Gottes Treue,
Mit seinem Dach dich ein.

Rings Blüten nur und Triebe
Und Halme von Segen schwer,
Dir ist, als zöge die Liebe
Des Weges nebenher.

So heimisch alles klinget
Als wie im Vaterhaus,
Und über die Lerchen schwinget
Die Seele sich hinaus. einen ganz herzlichen gruss liebes engelchen-auch an die mama.hdl deine kh
kh
kh

17.06.2016 21:25

17.06.2016
Sommerregen

Strömet, Regenperlenschnüre
auf das sommermüde Feld,
und in meinem Herzen spüre
ich die Ohnmacht dieser Welt.

Wild formieren sich Orkane,
peitschen Wasser durch das Land,
wandeln Hügel in Vulkane,
düster rauscht des Flusses Band.

Und die Seele ist beklommen,
ahnet Gottes heilge Macht,
hat im Sturme es vernommen,
was der Schöpfung zugedacht.

Doch nach all dem Regentreiben
lacht ein neuer Sonnentag,
wird auch manches übrig bleiben
von dem bösen Wetterschlag.hallo engelein-einen ganz herzlichen gruss zum wochenende für dich und deine mama.hdl deine kh
k,h
kh

10.06.2016 21:53

Das Sommergewitter

Es verkehrt sich die Erde in gelbfahlem Licht
nun fackeln die Reiter mit dunklem Gesicht
sie schleudern das Feuer die Farbe zerbricht
es bäumt sich Natur wie beim jüngsten Gericht

Dammbrechend nachtflutend fall´n Meere herab
Menschen sind furchtsam und flüchten stromab
allwissend zeigt Himmel die ganze Gewalt
nun regnet es Feuer - es brennt der Asphalt

In schützendem Mantel will fest ich dich halten
verdrängen die Angst dir - werd allem standhalten
die Wolken zerreißen - der Mond verliert Splitter
begreifst meine Liebe und öffnest die Gitter
hallo engelchen-schick dir und deiner lieben mama einen sonnigen wochenendgruss-hdl deine kh
k.h.

04.06.2016 20:48
04.06.2016 20:38

Sommerwind
(c) Anita Menger

Behaglich sitze ich in diesem Garten,
genieß den leichten, warmen Sommerwind.
Freu mich an Blumen, die in vielen Arten
und bunten Farben hier versammelt sind.

Belausche Vögel, suche zu entdecken
zu welchem Tier wohl jener Ruf gehört.
Die zwei dort scheinen sich verliebt zu necken,
ein andrer schimpft, ob ihn das so empört?

Begeistert lass ich meine Blicke schweifen.
Ich träume einfach nur so vor mich hin,
versuche nichts Bestimmtes zu begreifen

und frag auch nicht nach meines Lebens Sinn.
Will diesmal nur die Möglichkeit ergreifen
um mich zu freuen – daran, dass ich bin.hallo engelchen schick dir und deiner mama einen sonnigen wochenendgruss.hdl deine kh
kerstin

29.05.2016 19:50

29.05.2016

Rosenzauber
(c) Anita Menger

Die Sonne hat frühmorgens
den neuen Tag begrüßt
und strahlend, voller Wärme
die Rose wachgeküsst.

Die zarte Rosenknospe
entfaltet ihre Pracht,
wird Königin des Sommers,
begeistert Tag und Nacht.

Die edle Rosenblüte
wiegt sich im Sonnenschein.
In warmen Sommernächten
hüllt süß ihr Duft uns ein.

Ist ihre Zeit gekommen,
da sie verwelken muss,
verwahrt sie ihren Zauber
und träumt vom Sonnenkuss.hallo engelchen-einen lieben gruss an dich und deine mama und einen guten wochenstart-in liebe deine kh
kh
kh

23.05.2016 21:51
23.05.2016 21:40
Hab Sonne im Herzen...
Hab Sonne im Herzen,
ob’s stürmt oder schneit,
ob der Himmel voll Wolken,
die Erde voll Streit ...
hab Sonne im Herzen,
dann komme was mag:
das leuchtet voll Licht dir
den dunkelsten Tag!
Hab ein Lied auf den Lippen
mit fröhlichem Klang,
und macht auch des Alltags
Gedränge dich bang ...
hab ein Lied auf den Lippen,
dann komme was mag:
das hilft dir verwinden
den einsamsten Tag!
Hab ein Wort auch für andre
in Sorg und in Pein
und sag, was dich selber
so frohgemut lässt sein:
Hab ein Lied auf den Lippen,
verlier nie den Mut,
hab Sonne im Herzen,
und alles wird gut!hallo engelchen-einen sonnigen gruss für dich und deine liebe mama-hdl deine kh
k.h.

15.05.2016 21:58
mai

morgens
den taufeuchten himmel
umarmen
und in die
feinen blauen wolken
greifen
schimmerndes gold
an den zimmerwänden
festmalen
und
für die ewigkleit
rahmen
das wachsen und rauschen
der blütenblätter
belauschen
voll hunger
das muntere jauchzen
aufbrechender erde
in jede pore
einsaugen
und des nachts-
die
vollkommene
leichtigkeit
ja-
frische unsterblichkeit
träumen
einen lieben pfingstgruss für dich und deine mama-knuddel dich ganz doll deine kh
k.h.

08.05.2016 22:29
08.05.2016 22:13
Gedicht
ERSTE SOMMERSTIMMUNG

von Annegret Kronenberg


Lautlos hat der Frühling
dem Sommer das Zepter
übergeben.
Zwischen den Gräsern,
die sich im sanften Sommerwind
am Wegrand wiegen,
leuchten Mohn und Margeriten.
Fingerhut und Glockenblumen
werden von Hummeln
und Bienen umschwärmt.
Mit viel Gesumme saugen
sie den süßen Nektar ein.
Wenn das rege Leben verstummt,
die Vögel sich zur Ruhe begeben,
verabschiedet sich die Sonne
mit einem wunderschönen
Abendrot, das uns in glückliche
Träume fallen lässt.hallo mein engellchen schicke dir einen sonnigen herzensgruss und ganz liebe grüsse an deine mama knuddel dich ganz doll. in liebe deinekh

kh

29.04.2016 21:15

ich wollt, daß ich daheime wär
Ich wollt, daß ich daheime wär
Und aller Weite Trost entbehr.
Ich mein daheim im Himmelreich,
Da ich Gott schaue ewig gleich.
Wohlauf, mein Seel, und richt dich dar,
Da wartet dein der Engel Schar.
Wenn alle Welt ist dir zu klein,
Du kommest denn eh wieder heim.
Daheim ist Leben ohne Tod
Und ganze Freude ohne Not.
Da ist Gesundheit ohne Weh
Und währet heut und immermeh.
Da sind doch tausend Jahr wie heut
Und ist auch kein Verdrießlichkeit.
Wohlauf, mein Herz und all mein Mut,
Und such das Gut ob allem Gut!
Was das nicht ist, das schätz gar klein
Und sehn dich allzeit wieder heim.
Du hast doch hier kein Bleiben mehr,
Obs morgen oder heute war.
Da es denn anders nicht mag sein,
So flieh der Weite falschen Schein.
Bereu dein Sund, beßre dich gleich,
Als wollt es morgen gen Himmelreich.
Gott segne dich, Sonn, Gott segne dich, Mond,
Ich will zu Gott, der im Himmel wohnt.kleiner schatz-ein schönes we für dich und deine mama,deine kh
kh

22.04.2016 23:00
2.04.2016 22:47
Die Sonne – Sinnbild ihres Schöpfers

Die Sonne ist das Auge der Welt,
die Freude des Tages,
die Schönheit des Himmels,
die Anmut der Natur,
das Juwel der Schöpfung.

Denke,
sooft du sie schaust, an ihren Meister!
Preise, sooft du sie bewunderst, ihren Schöpfer!
Wenn schon die Sonne,
die Sein und Schicksal der Schöpfung teilt,
so lieblich strahlt,
wie gut muß jene »Sonne der Gerechtigkeit« sein!
in liebe mit einem schönen wochenengrusss für dich und deine liebe bmama-deine kh
k.h.
kh

17.04.2016 21:33
17.04.2016 21:26
Tierliebe

Tiere,Augen,warm und fellig,
schwänzchenwedelnd und gesellig
schnüffeln sie an dir vorbei,
suchen nur den Futterbrei.

Wiehert mir ein Pferd entgegen,
hol ich Heu und bin erlegen.
Und mein Herz freut sich wie nie,
läd mir das Tier die Batterie.

Liebe ist ein schönes Wort.
Man findet sie an jenem Ort,
wo der Mensch dem Tiere nah
in die treuen Augen sah.

Menschen die den Tieren helfen
sind beseelt von tausend Elfen.
Und in strohgeballten Runden,
hat sich so mancher schon gefunden.

Wer der Tiere Wohlergehen
selbst zum Ziel sich macht,
der wird dem Glück wohl nicht entgehen,
es wird zurückgebracht.
einen lieben gruss zum we für dich und deine mama.hdl deine kh
k.h.
kh

08.04.2016 19:48
08.04.2016 19:41
Die Katzen

Sie sind sehr kühl und biegsam, wenn sie schreiten,
Und ihre Leiber fließen sanft entlang.
Wenn sie die blumenhaften Füße breiten,
Schmiegt sich die Erde ihrem runden Gang.

Ihr Blick ist demuthaft und manchmal etwas irr.
Dann spinnen ihre Krallen fremde Fäden,
Aus Haar und Seide schmerzliches Gewirr,
Vor Kellerstufen und zerbrochnen Läden.

Im Abend sind sie groß und ganz entrückt,
Verzauberte auf nächtlich weißen Steinen,
In Schmerz und Wollust sehnsuchtskrank verzückt
Hörst du sie fern durch deine Nächte weinen.ganz knuddeligen frühlingsgruss an dich un deine mama-in liebe deine kh
k.h.
kh

03.04.2016 20:07
03.04.2016 19:56
Sonnenkraft

Und immer wieder sinkt der Winter
und immer wieder wird es Frühling
und immer immer wieder stehst du
und freust dich an dem ersten Grün
und wenn die kleinen Veilchen blühn,
und immer wieder ist es schön
und macht es jung und macht es froh,
und ob du\\\'s tausendmal gesehn:
wenn hoch in lauen blauen Lüften
die ersten Schwalben lustig zwitschern ...
immer wieder ... jedes Jahr ...
sag, ist das nicht wunderbar?!

Diese stille Kraft der Seele:
immer neu sich aufzuringen
aus dem Banne trüber Winter,
aus dem Schatten grauer Nächte,
aus der Tiefe in die Höhe ...
sag, ist das nicht wunderbar?!
diese stille Kraft der Seele,
immer wieder
sich zur Sonne zu befrein,
immer wieder stolz zu werden,
immer wieder froh zu sein.kleines engelchen-schicke dir und deiner lieben mama einen sonnigen wochenendgruss- hdl deine kh
kh

20.03.2016 02:07
Abschiedsschmerz

Mir ist, als war es gestern,
Als ich dich traf und in mein Herz schloß.
Heut ist der Tag, an dem ich unzählige Tränen vergoß,
Weil du mir morgen ganz fern sein wirst.


Ich schließe die Augen und seufze tief.
Wenn sie doch kämen, wenn ich sie rief!
Doch stumme Schreie hört man nur schwer,
Sie gehen unter im Tränenmeer.

Bei jedem Abschied stirbt der Mensch ein Stück,
Und jedes Wiedersehen ist das größte Glück.

Noch oft werden wir ihre Bilder küssen.
Und wenn wir die Augen schließen,
Werden wir noch einmal die Erinnerung genießen.hallo kleiner engel-schicke dir und deiner mama wieder einen lieben wochenendgruss.ich denk an dich. in liebe deine kh
kh
kh

11.03.2016 21:43

Unhörbar wie eine Katze
kommt sie über die Dächer,
springt in die Gassen hinunter,
läuft durch Wiesen und Wald.

Oh, sie ist hungrig!
Aus jedem verborgenen Winkel schleckt sie
mit ihrer goldenen Zunge den Schnee.

Er schwindet dahin wie Milch in einer Katzenschüssel.
Bald ist die Erde wieder blank.

Die Zwiebelchen unter dem Gras
spüren die Wärme ihrer Pfoten
und beginnen neugierig zu sprießen.

Eins nach dem andern blüht auf;
Schneeglöckchen, Krokus und Tulpe,
weiß, gelb, lila und rot,
Die zufriedene Katze strahlt.hallo kleines engelchen-herzlichen wochenendgruss für dich und deine liebe mama hdgdl deine kh
k.h.

04.03.2016 19:49
04.03.2016

Frühlings Ankunft
Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies\\\' und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.
Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.

Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.
Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau\\\'n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt\\\' es denn schon Frühling sein?«

Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!
Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud\\\' und Lust –
Nun, so soll\\\'s auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!
kleiner engel schicke dir und deiner mama einen ganz lieben frühlingsgruss.drück dich und hdl deine kh
kh
k.h.

26.02.2016 20:10
Sehnsucht nach dem Frühling
O, wie ist es kalt geworden
Und so traurig, öd\\\' und leer!
Raue Winde weh\\\'n von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Auf die Berge möcht\\\' ich fliegen,
Möchte seh\\\'n ein grünes Tal,
Möcht\\\' in Gras und Blumen liegen
Und mich freu\\\'n am Sonnenstrahl;

Möchte hören die Schalmeien 1)
Und der Herden Glockenklang,
Möchte freuen mich im Freien
An der Vögel süßem Sang.

Schöner Frühling, komm doch wieder,
Lieber Frühling, komm doch bald,
Bring\\\' uns Blumen, Laub und Lieder,
Schmücke wieder Feld und Wald!

Ja, du bist uns treu geblieben,
Kommst nun bald in Pracht und Glanz,
Bringst nun bald all deinen Lieben
Sang und Freude, Spiel und Tanz.
hallo kleiner engel,schick dir nun wieder einen ganz lieben gruss zum we bitte grüssvdeine liebe mama.hdl deine kh
kh
kerstin holzmueller

12.02.2016 22:54
12.02.2016 22:23
Indisches Liebeslied

Dort im Lande stillen Friedens,
Wo am See der Latos blüht,
Wo auf kreisbewegten Wogen
Sterbend tönt des Schwanes Lied;
Dringen wieder ihre Augen,
Wie in süßem Märchentraum,
Treibt, berührt von ihrem Fuße,
Blüthen der Asokabaum.

Dort, wo von des Jambus Zweigen
Schmettert des Koil Gesang —
Wiegend ruft er: Roma, Roma!
Durch die Blüthenflur entlang;
Wo der Pfau die bunten Schwingen
Glänzend in der Sonne trägt;
Leicht stolzirend zu dem Liede,
Sich den Takt melodisch schlägt.

Wo in Indras heil\\\'gem Garten
Kunda und Madhavi blüht,
Brauch ich Frucht des Latosstengel,
Wenn die Brust in Liebe glüht,
Bringt ihr Aug\\\' doch Lieb und wieder,
Wie in süßem Märchentraum,
Treibt, berührt von ihrem Fuße,
Müthen der Asokabaum.hab dich lieb kleiner engel-grüsse an deine mama. deine kh
kerstin holzmueller
k.h.

07.02.2016 13:25
Wann immer du stehenbleibst und dich besinnst,fliegt ein Gedanke zum Himmel.Du merkst es kaum,aber er wird von einer liebenden Macht aufgefangen,weitergedacht und zurückgeschickt.Suche nach ihm!Suche die Antwort! Du wirst sie finden.einen ganz lieben Sonntagsgruss an dich und deine liebe mama. ich knuddel dich ganz herzlich deine kh
kh
k.h.

30.01.2016 20:15

30.01.2016

Für einen Tag nur

Für einen Tag nur
mit Dir auf dem Regenbogen wandern
Für einen Tag nur,
mit Dir auf den Wolken schweben
Für einen Tag nur,
der Zeiger der Uhren sein.
Die Zeit, sie wäre eine andr’e,
wir spürten unser pralles Leben.

Ich wäre nicht mehr nur im Traume Dein,

Für einen Tag nur,
in Deine Augen blicken,
vor Dir stehen.
Ich fühle die Sehnsucht
die mich fast schon lässt ersticken,
und die Zeiger der Uhren
werden sich weiter drehen,
ich höre sie schon ticken.
mein engelchen ich grüsse dich und deine liebe mama. knuddel dich-deine kh
kh

24.01.2016 19:41
Tierliebe
Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen - Zum Profil nächstes Gedicht

Wenn ich manche Menschen sehe,
meide ich prompt ihre Nähe;
zählt auf dieser schlechten Welt
wirklich nur noch Ruhm und Geld?

Höre ich sie dann auch spotten,
und das meist in großen Rotten,
wird der Gute schlecht gemacht
und zudem noch ausgelacht.

Ihre stolz erschaffnen Regeln,
Schwache aus dem Leben kegeln,
und dazu noch ihre Gier -
lieb’ ich umso mehr das Tier!
einen ganz lieben Gruss am sonntag für dich engelchen und deine liebe mama. hdl deine kh
kh
kh

15.01.2016 20:36
******************************
\\\\\\\"Niemals fand ich Menschenliebe,
wo keine Tierliebe war.
Wer das Leben wahrhaft respektiert,
respektiert auch das Tier,
denn das Leben wurde uns beiden von Gott geschenkt.\\\\\\\"
Prof. Konrad Lorenz
******************************
Unser Herrgott hat des öfteren seine schönsten und größten Gaben dem gemeinsten Tier gegeben.
Nur die Menschen suchen sie dort nicht.
Martin Luther
******************************
ZITAT
\\\\\\\"Dem Tier gegenüber sind heute alle Völker mehr oder weniger Barbaren.
Es ist unwahr und grotesk,
wenn sie ihre vermeintliche hohe Kultur bei jeder Gelegenheit betonen
und dabei tagtäglich die scheußlichsten Grausamkeiten
an Millionen von wehrlosen Geschöpfen begehen
oder doch gleichgültig zulassen.\\\\\\\"
Alexander von Humboldt einen lieben we guss an dich und deine liebe mama hdgdl deine kh
k,h

10.01.2016 01:10
10.01.2016 00:58
Hoffnung

Und dräut der Winter noch so sehr
mit trotzigen Gebärden,
und streut er Eis und Schnee umher,
es muss doch Frühling werden.

Blast nur, ihr Stürme, blast mit Macht,
mir soll darob nicht bangen,
auf leisen Sohlen über Nacht
kommt doch der Lenz gegangen.

Drum still! Und wie es frieren mag,
o Herz, gib dich zufrieden,
es ist ein grosser Maientag
der ganzen Welt beschieden.

Und wenn dir oft auch bangt und graut,
als sei die Höll\\\' auf Erden,
nur unverzagt auf Gott vertraut!
Es muss doch Frühling werden.
einen ganz herzlichen lieben gruss an dich kleiner engel-bitte grüss deine liebe mama auch von mir. ich knuddel dich deine kh
kh

04.01.2016 20:53
Johann Peter Hebel (1760-1826)
Neujahrslied
Mit der Freude zieht der Schmerz
traulich durch die Zeiten.
Schwere Stürme, milde Weste,
bange Sorgen, frohe Feste
wandeln sich zu Zeiten.
Und wo eine Träne fällt,
blüht auch eine Rose.
Schon gemischt, noch e wir\\\'s bitten,
ist für Throne und für Hütten
Schmerz und Lust im Lose.
War\\\'s nicht so im alten Jahr?
Wird\\\'s im neuen enden?
Sonnen wallen auf und nieder,
Wolken gehn und kommen wieder
und kein Mensch wird\\\'s wenden.
Gebe denn, der über uns
wägt mit rechter Waage,
jedem Sinn für seine Freuden,
jedem Mut für seine Leiden
in die neuen Tage,
jedem auf dem Lebenspfad
einen Freund zur Seite,
ein zufriedenes Gemüte
und zu stiller Herzensgüte
Hoffnung ins Geleite!
dir und deiner lieben mama ein glückliches und schönes neues jahr. ich knuddel dich engelchen-in liebe deine kh
kh

02.01.2016 17:29
In jeder Träne lebt ein Tropfen Erinnerung
und mit ihr ein Licht,
das weiterlebt.

(Monika Minder)
Sigrid

02.01.2016 15:54
⭐️🌙❤️⭐️🌙❤️⭐️🌙❤️⭐️🌙❤️

⭐️ Irgendwann sagt man für ✨ immer...
💫 Irgendwann sagt man
🌙 machst gut.....

⭐️🌙❤️

🌙 Wer aber sagt: so ist das
💫 Leben...der weiß nicht
✨ wie weh so was tut.....

Kleines Engelchen, ganz liebe Grüße schicke ich dir zu deinem Engelstag.

⭐️🌙❤️⭐️🌙❤️⭐️🌙❤️⭐️🌙❤️
       🕊  🌙  ☁️   💫   🕊
 🌙  ☁️         
 ☁️    🕊     🕊    🌟   ☁️   🕊 
   ✨🕊   ⭐️       ☁️    🕊

⭐️*•❤️•*༺༻*•❤️•* ⭐️
🌜*,✨* 🌛
*__Π____** .....🎄
/_______/;...🎄🎄
.I_田_田_l🌹🎄🎄🎄🐕🐈🐇
¨´“˜~.“˜¨
🌿🍃🌿🍃🌿🍃🌿🍃🌿🍃🌿
Carmen

29.12.2015 17:56

Jahresausklang

Es gleitet das Jahr, es gleitet das Leben,
Freude und Hoffnung hat es gegeben,
Gab Enttäuschungen und Verzicht,
Trost, Alltagssorgen und die Pflicht.

Im Wechselspiel der Jahreszeiten,
wollte die Liebe sie allzeit begleiten
und viele frohe freudige Stunden -
wurden überaus beglückend empfunden.

Mancher Wunsch wurde erfüllt,
heimliche Sehnsucht oftmals gestillt.
Das Herz, es wird Erinnerungen bewahren,
von herrlichen Stunden und schönen Tagen.
ich wünsche dir und deiner lieben mama einen guten rutsch ins neue jahr-feiert schön im regen bogenland. kussi deine kh
kh
k.h.

22.12.2015 20:37
Da droben, da droben muss Christtag es sein,
es leuchten und flimmern die Lichtelein,
viel hundert und tausend, ach, mehr wohl gar,
die glänzen am Himmel so hell und klar.

Dort oben, dort oben wohnt allezeit
Christkindchen in himmlischer Herrlichkeit.
Es hat wohl den Engeln in dunkler Nacht
ein Bäumchen mit flimmernden Lichtern gebracht.

Dort oben, dort oben möchte gerne ich sein,
mich freu\\\'n mit den heiligen Engelein
und wandeln im hellen, im himmlischen Saal
und schauen die flimmernden Lichtlein zumal.
kleines engelchen wünsche eine wunderschöne weihnachtszeit -macht es euch kuschelig und rutscht gut ins neue jahr-ich denke an euch -jetzt ganz besonders-nehmt den willy gut bei euch auf-er ist heute morgen ins regenbogenland gegangen-auch für deine liebe mama ein schönes fest und einen guten rutsch-in liebe deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

18.12.2015 20:42

Weihnachtswunder
(c) Anita Menger

Was macht den Weihnachtszauber aus?
Was bringt uns hier auf Erden
dazu, dass wir in dieser Zeit
viel großzügiger werden?

Was macht den Weihnachtszauber aus?
Was gibt der Hoffnung Nahrung,
dass Frieden endlich ewig hält,
trotz früherer Erfahrung?

Was macht den Weihnachtszauber aus?
Was lässt uns in der kalten,
so feierstillen Winternacht
verzaubert innehalten?

Was macht den Weihnachtszauber aus?
Was rührt an unsre Herzen?
Ist es das reich geschmückte Haus?
Der Tannenduft? - Die Kerzen?

Das kann doch noch nicht alles sein.
Die Welt scheint sich zu wandeln.
Ganz sicher muss es sich hierbei
um jenes Wunder handeln.einen schönen 4.advent mein schätzchen und grüss deine liebe mami. ich knuddel dich-in liebe deine kh
kerstin holzmueller
kerstin holzmueller

13.12.2015 05:05

13.12.2015
Verzichte auf dein Leben nicht

Es ist die Zeit, die dir dein Leben bestimmt,
die herzlich dich grüßt und dich gerne aufnimmt!

Man sollte sich täglich die Freude tanken,
weil das Leben sich dann viel leichter einstellt.
Man sollte sich jeder Stunde bedanken,
sonst gäb’s kein gutes Dasein auf dieser Welt.

Wenn triste Stunden dich schwer überschatten,
nehmen sie dir auch sehr oft die schöne Zeit.
Wenn Glück und Frohsinn dich ganz gut begatten,
liebt dich gewiss auch deine Gemütlichkeit.

Kleine Freuden sollten dir gut genügen,
dass du des Tages Mühen gut überstehst.
Auch trübes Denken ist nur zu besiegen,
dass wieder freudig in die Zukunft du gehst.

Die Zeit blüht für dein Leben, wenn sie dich küsst,
und strahlt hin zu dir weil das Christkind dich grüßt! einen lieben knuddelgruss zum 3.advent.grüsse auch an die mama. hdl deine kh
kh
kh

04.12.2015 19:53

kle
Eine kleine Weise
(c) Anita Menger

Eine kleine Weise
zieht ganz zart und leise
durch das stille Tal.
Warmer Schein der Kerzen
öffnet unsre Herzen
für das Kind im Stall.

Alle Jahre wieder
werden Menschen Brüder.
Hoffnung neu erwacht.
Frieden hier auf Erden
könnte Wahrheit werden
für mehr als eine Nacht.

kleines engelchen-ein schönes we und ganz herzlichen gruss an dich und deine liebe mama-hdl deine kh
k.h.
kh

29.11.2015 21:32
29.11.2015 21:23
Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen

& alle Fusselrollen
der Welt schaffen es nicht, ihre Haare
endgültig von deinem Sofa zu entfernen.
einen lieben gruss zum 1.advent an dich und deine mama. ich knuddel dich kleiner schatz.deine kh
kerstin
kh

22.11.2015 14:46
22.11.2015 14:32
Seelenreise

Fürchte nicht im Sterben
dass Dein Leib verfällt
weil aus seiner Hülle
sich Deine Seele schält.

So wirst Du noch im Tode
vom Irdischen befreit
und Deine Seele findet
den Weg zur Ewigkeit.

Denn Deine Seele schwebt
gar wunderbar ins Licht
zur Ewigkeit des Schöpfers
hin vor sein Angesicht. einen ganz lieben gruss mein engelchen auch an deine liebe mama. küsschen deine kh
kh

08.11.2015 15:49
Herbstgefühl
Grünen, Blühen, Duften, Glänzen,
Reichstes Leben ohne Grenzen,
Alles steigernd, nirgends stockend,
Selbst die kühnsten Wünsche lockend;
Ja, da kann ich wohl zerfließen,
Aber nimmermehr genießen;
Solche Flügel tragen weiter,
Als zur nächsten Kirschbaumleiter.

Doch, wenn rot die Blätter fallen,
Kühl die Nebelhauche wallen,
Leis durchschauernd, nicht erfrischend,
In den warmen Wind sich mischend:
Dann vom Endlos-Ungeheuren
Flücht\\\' ich gern zum Menschlich-Teuren,
Und in einer ersten Traube
Sieht die Frucht der Welt mein Glaube.einen ganz lieben herbstgruss für dich und deine lieben. küsschen deine kh
k.h.

31.10.2015 03:42

31.10.2015 03:28
Katzenmond
Durch die Gassen grau in grau
huschen sie - verschwiegen schlau -
wenn die Pfade unbewohnt ...
nachts, unter dem Katzenmond.
Kleine, flinke, zarte Pfoten
schleichen - was sonst streng verboten -
über Dächer wie auch Mauern
um den Mäusen aufzulauern.
Treffen sich zu später Stunde
in geheimer Katzenrunde,
singen räuberische Lieder
verweilen kurz - und ziehen wieder.
Käuzchen rufen aus der Ferne
und im Schatten der Laterne
kehren müde Krieger heim ...
wollen wieder Kätzchen sein.
Fressen, schnurren, sind ganz brav
gönnen sich ein wenig Schlaf,
zucken niedlich mit der Tatze,
spielen kleine Miezekatze.
Doch kaum sinkt die Sonne nieder
erwachen Jägerherzen wieder
und erkunden wie gewohnt ...
die Welt dort, unterm Katzenmond! ich wünsch dir ein schönes halloween mein süsser engel-herzlichen gruss an deine mama. deine kh
kh

23.10.2015 20:09

23.10.2015
Der verschwundene Stern

Es stand ein Sternlein am Himmel,
Ein Sternlein guter Art;
Das thät so lieblich scheinen,
So lieblich und so zart.

Ich wußte seine Stelle
Am Himmel, wo es stand;
Trat Abends vor die Schwelle
Und suchte bis ich\\\'s fand.

Und blieb dann lange stehen,
Hat große Freud in mir;
Das Sternlein anzusehen,
Und dankte Gott dafür.

Das Sternlein ist verschwunden,
Ich suche hin und her;
Wo ich es sonst gefunden,
Und find es nun nicht mehr.
ganz herzliche sonnige wochenendgrüsse für dich und deine liebe ma mama in liebe dseine kh
k,h
kh

18.10.2015 22:08
Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.
Friedrich Hebbel
(1852)einen ganz lieben sonntagsgruss an dich engelchen und deine liebe mama. drück dich und hdl
kh
kh

11.10.2015 18:12
Herbst

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.kleines engelchen-einen lieben gruss an dich und deine liebe mama.küsschen deine kh
kerstin holzmueller

04.10.2015 22:08

04.10.2015
Oktoberlied

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!
Und geht es draußen noch so toll,
Unchristlich oder christlich,
Ist doch die Welt, die schöne Welt,
So gänzlich unverwüstlich!

Und wimmert auch einmal das Herz -
Stoß an und laß es klingen!
Wir wissen\\\'s doch, ein rechtes Herz
Ist gar nicht umzubringen.

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
Doch warte nur ein Weilchen!
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
Es steht die Welt in Veilchen.

Die blauen Tage brechen an,
Und ehe sie verfließen,
Wir wollen sie, mein wackrer Freund,
Genießen, ja genießen!
einen sonnigen herbstgruss für dich und deine mama knuddel dich deine kh
k.h.
kh

27.09.2015 01:03
Herbstentschluss
Trübe Wolken, Herbstesluft,
Einsam wandl\\\' ich meine Straßen,
Welkes Laub, kein Vogel ruft.
Ach, wie stille! wie verlassen!

Todeskühl der Winter naht;
Wo sind, Wälder, eure Wonnen?
Fluren, eurer vollen Saat
Goldne Wellen sind verronnen!

Es ist worden kühl und spät,
Nebel auf der Wiese weidet,
Durch die öden Haine weht
Heimweh; - alles flieht und scheidet.

Herz, vernimmst du diesen Klang
Von den felsentstürzten Bächen?
Zeit gewesen wär\\\' es lang,
Dass wir ernsthaft uns besprächen!

Herz, du hast dir selber oft
Weh getan und hast es andern,
Weil du hast geliebt, gehofft;
Nun ist\\\'s aus, wir müssen wandern!

Auf die Reise will ich fest
Ein dich schließen und verwahren,
Draußen mag ein linder West
Oder Sturm vorüberfahren;

Dass wir unsern letzten Gang
Schweigsam wandeln und alleine,
Dass auf unserm Grabeshang
Niemand als der Regen weine!

lieben wochenendgruss für dich und deine mama.küssi deine kh
k.h.
k.h.

19.09.2015 21:15
19.09.2015 20:02

An die Wolken

Es jagen die Stürme
Am herbstlichen Himmel
Die fliehenden Wolken;
Es wehen die Blätter
Des Haines hernieder,
Es hüllt sich in Nebel
Das ferne Gebirg.

O jaget, Ihr Wolken,
In stürmender Eile.
Ihr ziehet nach Süden,
Wo freundlich die Sonne
Den wehenden Schleier
Euch liebevoll schmücket
Mit goldenem Saum.

Mich trieben die Stürme
Des Schicksals nach Norden
Dort mangelt mir ewig
Die Sonne der Freude,
Und nimmer verkläret
Ihr Lächeln die Wolken
Des düsteren Sinnes.

Und darum geleit\\\' ich
Mit Seufzern der Sehnsucht
Euch, luftige Bilder
Der wechselnden Laune
Des ewigen Himmels,
Und flüchtete gerne
Nach Süden mit euch.
hab dich lieb kleiner engel,grüss deine liebe mama.hdl deine kh
k.h.
kh

06.09.2015 21:31

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!
Und geht es draußen noch so toll,
Unchristlich oder christlich,
Ist doch die Welt, die schöne Welt,
So gänzlich unverwüstlich!
Und wimmert auch einmal das Herz -
Stoß an und lass es klingen!
Wir wissen\\\'s doch, ein rechtes Herz
Ist gar nicht umzubringen.
Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!
Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
Doch warte nur ein Weilchen!
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
Es steht die Welt in Veilchen.
Die blauen Tage brechen an,
Und ehe sie verfließen,
Wir wollen sie, mein wackrer Freund,
Genießen, ja genießen! hallo engelchen einen lieben wochenendgruss für dich und deine mama-hdl-deine kh
kh

31.08.2015 22:27

1. Süße kleine Himmelsaugen
ziehet still am Himmel hin,
laßt aus euch mich Tröstung saugen,
der ich erdenmüde bin.
2. Ziehet hin mit sanftem Scheine,
der mein Tal hier rosig malt,
und auf friedlich stillem Haine
mild und ruhig niederstrahlt.
3. Strahlt doch euer milder Schimmer
tief mir in das Herze heut,
das so wohlig wie noch nimmer
sich der Abendkühlung freut.
4. Strahlet fort, ihr lieben Sterne,
Himmelsaugen, still und klein.
Strahlet fort, ach wie so gerne
möcht ich eben bei euch sein.[1]kleiner süsser engel ich sende dir ganz liebe knuddelgrüsse. einen gute wochenstart für deine mama und herzliche grüsse.deine kh
kh
kh

23.08.2015 03:39
Die Sommernacht hat mir\\\'s angetan,
Das ist ein schweigsames Reiten,
Leuchtkäfer durchschwirren den dunkeln Grund
Wie Träume, die einst zu guter Stund\\\'
Das sehnende Herz mir erfreuten.

Die Sommernacht hat mir\\\'s angetan,
Das ist ein schweigsames Reiten,
Die Sterne funkeln so fern und groß,
Sie spiegeln so hell sich im Meeresschoß,
Wie die Lieb\\\' in der Tiefe der Zeiten.

Die Sommernacht hat mir\\\'s angetan,
Das ist ein schweigsames Reiten,
Die Nachtigall schlägt aus dem Myrtengesträuch,
Sie schlägt so schmelzend, sie schlägt so weich,
Als säng\\\' sie verklungene Leiden.

Die Sommernacht hat mir\\\'s angetan,
Das ist ein schweigsames Reiten,
Das Meer geht wild, das Meer geht hoch;
Was braucht\\\'s der verlorenen Tränen noch,
Die dem stillen Reiter entgleiten? schicke dir und deiner mama einen lieben wochenendgruss. knuddel dich kleiner engel-deine kh
kh
kh

16.08.2015 18:07
Beim Regen

Liebe Sonne, scheine wieder,
Schein\' die düstern Wolken nieder!
Komm mit deinem goldnen Strahl
Wieder über Berg und Tal!



Trockne ab auf allen Wegen
Überall den alten Regen!
Liebe Sonne, lass dich sehn,
Dass wir können spielen gehn!
ein schönes we für dich und deine liebe mama wünscht deine kh
kh

11.08.2015 18:48
11.08.2015 18:36
An die Wolken

Und immer wieder,
wenn ich mich müde gesehn
an der Menschen Gesichtern,
so vielen Spiegeln
unendlicher Torheit,
hob ich das Aug
über die Häuser und Bäume
empor zu euch,
ihr ewigen Gedanken des Himmels.

schicke dir und deiner lieben mama einen sonnigen sommergruss.hab dich lieb-deine kh
k.h.
kerstin

31.07.2015 22:00

Kondolenzbuch
31.07.2015 21:41
Wo die Wipfel der Bäume sich wiegen im Wind,
wo Pflanzen und Tiere zu Hause sind,
dort fühl ich mich frei -dort möchte ich sein
im grünen zu Hause bin ich nie allein.

Ich umarme die Bäume und höre ihr Lied,
das kann ich nur tun wenn keiner mich sieht.
Ich atme den Duft des Waldes tief ein,
das gibt mir die Kraft wie ein baum stark zu sein. kleiner engel-ich denke an dich und schicke dir und deiner mama einen ganz lieben wochenendgruss.in liebe deine kh
kh
kh

26.07.2015 21:57
26.07.2015 21:46
Es blüht ein schönes Blümchen
auf unsrer grünen Au.
Sein Äug´ ist wie der Himmel
so heiter und so blau

Es weiß nicht viel zu reden,
Und alles, was es spricht,
Ist immer nur dasselbe.
Ist nur: Vergißmeinnicht!

Wenn ich zwei Äuglein sehe,
So heiter und so blau,
So denk ich an mein Blümchen
Auf unsrer grünen Au.

Da kann ich auch nicht reden,
Und nur mein Herze spricht
So bange nur, so leise,
Und nur: Vergißmeinnicht!
kleiner sonnenschein-ich schicke dir und deinerlieben mama einen ganzherzlichen sonntagsgruss.hdl deine kh
k,h
kh

17.07.2015 20:25
An die Abendsonne
(Im August 1788)

Goldne Abendsonne,
O wie bist du schön!
Nie kann ohne Wonne
Deinen Blick ich sehn.

Lachend steigst du nieder
Deine hohe Bahn,
Blickest morgen wieder
Mich so segnend an.

Schon in früher Jugend
Sah ich gern nach dir,
Und der Trieb zur Tugend
Glühte mehr in mir.

Wenn ich so am Abend
Staunend vor dir stand,
Und, an dir mich labend,
Gottes Huld empfand.

In des Herzens Tiefe
War es, als wenn mir
Eine Stimme riefe:
Gott ist nahe dir!

Und bey dem Gefühle
Freute sich die Brust,
Mehr als je bey’m Spiele
Jugendlicher Lust.

Doch von dir, o Sonne,
Wend’ ich meinen Blick
Mit noch höh’rer Wonne
Auf mich selbst zurück.

Schuf uns ja doch beyde
Eines Schöpfers Hand –
Dich im Strahlenkleide,
Mich im Staubgewand.
kleiner schatz-ein sonniges we für dich und deine liebe mama -ich knuddel dich-deine kh
kh

11.07.2015 20:42
11.07.2015 20:37
Die Katzen

Sie sind sehr kühl und biegsam, wenn sie schreiten,
Und ihre Leiber fließen sanft entlang.
Wenn sie die blumenhaften Füße breiten,
Schmiegt sich die Erde ihrem runden Gang.

Ihr Blick ist demuthaft und manchmal etwas irr.
Dann spinnen ihre Krallen fremde Fäden,
Aus Haar und Seide schmerzliches Gewirr,
Vor Kellerstufen und zerbrochnen Läden.

Im Abend sind sie groß und ganz entrückt,
Verzauberte auf nächtlich weißen Steinen,
In Schmerz und Wollust sehnsuchtskrank verzückt
Hörst du sie fern durch deine Nächte weinen.

Maria Luise Weissmann
1899-1929 hab dich lieb engelchen-grüsse deine liebe mama.hdl deine kh
kh
kh

05.07.2015 13:41
05.07.2015 13:31
Des Menschen Seele
Gleicht dem Wasser:
Vom Himmel kommt es,
Zum Himmel steigt es,
Und wieder nieder
Zur Erde muß es,
Ewig wechselnd.
Strömt von der hohen,
Steilen Felswand
Der reine Strahl,
Dann stäubt er lieblich
In Wolkenwellen
Zum glatten Fels,
Und leicht empfangen
Wallt er verschleiernd,
Leisrauschend zur Tiefe nieder.
kleines engelchen-ich grüsse und knuddel dich ganz doll.grüsse auch an die liebe mama.deine kh
kh
kh

27.06.2015 19:42
Blumengruß

Der Strauß, den ich gepflücket,
grüße dich vieltausendmal!
Ich habe mich oft gebücket,
ach, wohl eintausendmal,
und ihn ans Herz gedrücket
wie hunderttausendmal!
lieben gruss an dich und deine liebe mama. hdgdl deine kh
k.h.
k.h.

21.06.2015 18:56
Wenn im Sommer der rote Mohn

Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.


Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.
Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück!
Otto Bierbaum
(1865-1910)einen ganz herzlichen knuddelgruss an dich und für deine mama noch einen schönen sonntag in liebe deine kh
k.h.
kh

13.06.2015 21:16

Es schauen die Blumen alle
Zur leuchtenden Sonne hinauf;
Es nehmen die Ströme alle
Zum leuchtenden Meere den Lauf.

Es flattern die Lieder alle
Zu meinem leuchtenden Lieb
Nehmt mit meine Tränen und Seufzer,
Ihr Lieder, wehmütig und trüb!

Heinrich Heine
(1797 – 1856)

ich wünsche dir und deiner lieben mama ein sonniges wochenende. knuddel dich-deine kh
kh
k.h.

07.06.2015 21:36

07.06.2015

Du bist mein Sonnenstrahl, der durch die Wolken fällt.
Du bist das Funkeln, das meinen Raum erhellt.

merci, dass es dich gibt.in liebe deine kh
herzlichen gruss an deine liebe mama
kh
kh

02.06.2015 20:26
Die Sonne – Sinnbild ihres Schöpfers

Die Sonne ist das Auge der Welt,
die Freude des Tages,
die Schönheit des Himmels,
die Anmut der Natur,
das Juwel der Schöpfung.

Denke,
sooft du sie schaust, an ihren Meister!
Preise, sooft du sie bewunderst, ihren Schöpfer!
Wenn schon die Sonne,
die Sein und Schicksal der Schöpfung teilt,
so lieblich strahlt,
wie gut muß jene »Sonne der Gerechtigkeit« sein!
hallo kleiner engel.schicke dir und deiner mama einen ganz lieben gruss.hdl deine kh
kerstin

08.05.2015 19:33
Sonnenkraft

Und immer wieder sinkt der Winter
und immer wieder wird es Frühling
und immer immer wieder stehst du
und freust dich an dem ersten Grün
und wenn die kleinen Veilchen blühn,
und immer wieder ist es schön
und macht es jung und macht es froh,
und ob du\\\'s tausendmal gesehn:
wenn hoch in lauen blauen Lüften
die ersten Schwalben lustig zwitschern ...
immer wieder ... jedes Jahr ...
sag, ist das nicht wunderbar?!

Diese stille Kraft der Seele:
immer neu sich aufzuringen
aus dem Banne trüber Winter,
aus dem Schatten grauer Nächte,
aus der Tiefe in die Höhe ...
sag, ist das nicht wunderbar?!
diese stille Kraft der Seele,
immer wieder
sich zur Sonne zu befrein,
immer wieder stolz zu werden,
immer wieder froh zu sein.
EINEN LIEBEN GRUSS ZUM WOCHENENDE FÜR DICH UND DEINE LIEBE MAMA;HDL DEINE KH
kh
kh

24.04.2015 21:38

Entzücken im Frühlinge

Es grünt das Feld,
Es blüht die Haide,
Und junge Freude
Weht durch die Welt.
Es glänzt mir das Auge, es schwillt mir die Brust
Vor Lust, vor Lust.

Ein Sehnen dringt
Mir durch die Seele,
Wenn Philomele
Im Strauche singt.
Es glänzt mir das Auge, es pocht mir das Herz
Vor Schmerz, vor Schmerz.

Und diese Lust,
Und diese Schmerzen,
In meinem Herzen,
In meiner Brust,
Sie heben vereint von der Erde Plan
Mich himmelan.
kleiner schatz-ich grüsse dich zum wochenende und deine liebe mama auch-hab dich lieb kleiner engel-deine kh
k.h.
kerstin

19.04.2015 01:12
Vertraut
Wie liegt die Welt so frisch und traurig
vor mir im Morgensonnenschein.
Entzückt vom hohen Hügel schau ich
ins frühlingsgrüne Tal hinein.

Mit allen Kreaturen bin ich
in schönster Seelenharmonie.
Wir sind verwandt, ich fühl es innig,
und eben darum lieb ich sie.

Und wird auch mal der Himmel grauer,
wer voll Vertraun die Welt besieht,
den freut es, wenn ein Regenschauer
mit Sturm und Blitz vorüberzieht.

Wilhelm Busch (1832-1908)von herzen
einen kleinen wochenendgruss an dich kleines engelchen.wünsche dir und deiner mama einen schönen sonntag. deine kh
kh
kh

10.04.2015 17:31

10.04.2015
Vorfrühling
Es läuft der Frühlingswind
Durch kahle Alleen,
Seltsame Dinge sind
In seinem Wehn.

Er hat sich gewiegt,
Wo Weinen war,
Und hat sich geschmiegt
In zerrüttetes Haar.

Er schüttelte nieder
Akazienblüten
Und kühlte die Glieder,
Die atmend glühten.

Lippen im Lachen
Hat er berührt,
Die weichen und wachen
Fluren durchspürt.

Er glitt durch die Flöte
Als schluchzender Schrei,
An dämmernder Röte
Flog er vorbei.

Er flog mit Schweigen
Durch flüsternde Zimmer
Und löschte im Neigen
Der Ampel Schimmer.

Es läuft der Frühlingswind
Durch kahle Alleen,
Seltsame Dinge sind
In seinem Wehn.

Durch die glatten
Kahlen Alleen
Treibt sein Wehn
Blasse Schatten.

Und den Duft,
Den er gebracht,
Von wo er gekommen
Seit gestern Nacht.

ganz herzlichen sonnengruss an dich und deine liebe mama. hab dich lieb.
kh

03.04.2015 20:09

Nun ist dem Tod die Macht genommen
Ostergedicht


Nun ist dem Tod die Macht genommen,
weil Jesus siegreich auferstand!
Nichts konnte ihn im Grabe halten,
er jeden Stachel überwand!

Trotz großem Stein und vieler Wachen,
das Leben brach mit Macht hervor.
Sie konnten nichts dagegen machen,
durch Sieg der Tod die Macht verlor.

Der Heiland lebt, er lebt auch heute!
Das Grab, das ist für immer leer.
Nun ist der Weg zum Himmel offen,
der Zugang keinem mehr verwehrt.

Durch Jesu Tod und Auferstehung
Strahlt Hoffnung nun für Jedermann.
Vergebung, Freude und auch Frieden,
ein Jeder bei ihm finden kann.
frohe osterfeiertage mein engelchen-für dich und deine liebe mama-hdgdl deine kh
kerstin holzmueller
kh

28.03.2015 20:20
Vergissmeinnicht

Es blüht ein schönes Blümchen
Auf unsrer grünen Au.
Sein Aug\\\\\\\' ist wie der Himmel
So heiter und so blau.

Es weiß nicht viel zu reden
Und alles, was es spricht,
Ist immer nur dasselbe,
Ist nur: Vergissmeinnicht.

Wenn ich zwei Äuglein sehe
So heiter und so blau,
So denk\\\\\\\' ich an mein Blümchen
Auf unsrer grünen Au.

Da kann ich auch nicht reden
Und nur mein Herze spricht,
So bange nur, so leise,
Und nur: Vergissmeinnicht.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)
hallo kleiner schatz-einen ganz lieben gruss zum wochenende auch an deine mama. hab dich lieb und drück dich -deine kh
kh
k.h.

22.03.2015 15:30

22.03.2015
Die Sternschnuppe
Wißt ihr, was es bedeutet,
Wenn von dem Himmelszelt
Ein Stern herniedergleitet
Und schnell zur Erde fällt?
Die Lichter, die dort glänzen
Mit wundermildem Schein,
Das sind in Strahlenkränzen
Viel tausend Engelein.
Die sind als treue Wachten
Am Himmel aufgestellt,
Das sie auf alles achten,
Was vorgeht in der Welt
Wenn unten auf der Erde
Ein guter Mensch, gedrückt
Von Kummer und Beschwerde,
Voll Andacht aufwärts blickt
Und sich zum Vater wendet
In seinem tiefen Weh,
Dann wird herabgesendet
Ein Engel aus der Höh\\\'.
Der schwebt in seine Kammer
Mit wildem Friedensschein
Und wieget seinen Jammer
In sanften Schlummer ein.
Das ist\\\'s was es bedeutet,
Wenn von dem Himmelszelt
Ein Stern herniedergleitet
Und schnell zur Erde fällt. einen lieben sonntagsgruss an dich und deine mama. hdl deine kh
kh
kh

15.03.2015 16:53
Eine Kerze leuchtet hell
Glaubenslied


1. Eine Kerze leuchtet hell,
die sich Güte nennt
und nicht Hader, Zorn und Neid
oder Feindschaft kennt.

2. Eine Kerze leuchtet hell,
die heißt Freundlichkeit,
hat für Nächste stets ein Wort
und ein wenig Zeit.

3. Eine Kerze leuchtet hell,
die die Sanftmut preist
und nicht unberührt von Leid
Andre von sich weist.

4. Eine Kerze leuchtet hell,
die den Frieden bringt,
die im Chor der Völkerschar
Gott, dem Höchsten singt.

5. Zünde deine Kerze schnell
an dem Licht des Herrn,
das im Geistesfeuer brennt:
Leuchte allen gern!
kleiner schatz ich schicke dir einen lieben knuddelgruss-für deine mama noch ein schönes wochenende. küsschen deine kh
kh
kh

08.03.2015 02:40

08.03.2015
Die Sonne – Sinnbild ihres Schöpfers

Die Sonne ist das Auge der Welt,
die Freude des Tages,
die Schönheit des Himmels,
die Anmut der Natur,
das Juwel der Schöpfung.

Denke,
sooft du sie schaust, an ihren Meister!
Preise, sooft du sie bewunderst, ihren Schöpfer!
Wenn schon die Sonne,
die Sein und Schicksal der Schöpfung teilt,
so lieblich strahlt,
wie gut muß jene »Sonne der Gerechtigkeit« sein! einen sonnigen frühlingsgruss für dich mein engelchen-auch an deine mama. deine kh
kh
kh

02.03.2015 16:42

02.03.2015
Im März

Es ist mir eben angetan,
Zwei schöne Augen sahn mich an,
Und in den süssen feuchten Schein
Blickt\\\' ich zu tief, zu tief hinein.
Mir schwirrt der Kopf, mir glühn die Wangen,
Und nun kommt draussen der Lenz gegangen
Über die Hügel, über den Fluss,
Die Schwalbe zwitschert ihren Gruss,
Die Wolken ziehn und zwischendrein
Fliesset der lichte Sonnenschein,
Und aus dem klar vertieften Blau
Säuselt es linde, weht es lau,
Man meint, die Veilchen sind schon da.
Das ist ein sehnsuchtsvolles Weben,
Ein heimlich Locken und Leben
Allüberall, fern und nah.
Und du, mein Herz, wirst nie gescheidt,
Lässest so willig dich verführen,
Öffnest der Sehnsucht Tor und Türen;
Von Liebes-Freud und Leid
Singest du Lieder,
Und bist so froh, bist ganz so töricht wieder,
Als wie in deiner jungen Zeit.
hallo mein süsser engel-schicke dir und deiner mama einen ganz lieben frühlingsgruss.hab dich lieb-deine kh
kerstin
k.h.

21.02.2015 15:21
Vorfrühling

Da draussen rauscht der Regen,
Der Wind braust überm Land;
Doch leise webt den Segen
Des neuen Lenzes Hand.

Sie lockt aus Strauch und Bäumen
Der Knospen grünen Schein,
Sie schmückt mit lichten Säumen
Der Wälder düstre Reih\\\'n.

Sie webt schon an dem Kleide
Der stillen Erdenbraut,
Die bald zu aller Freude
Dem Frühling wird getraut.

Mag jetzt der Sturm nur tosen,
Er knickt die Hoffnung nicht.
Bald winken uns die Rosen
Und blüh\\\'n Vergissmeinnicht.

kleines engelchen-einen lieben vorfrühlingsgruss für dich und deine mama.ich knuddel dich-deine kh
k.h.
kh

14.02.2015 17:33
Auf Immer und Ewig

Du sollst mein sein,
Bis in alle Ewigkeit.
Ich will dein sein,
Bis in alle Ewigkeit.
Wir sollen unser sein,
Bis in alle Ewigkeit.

Ich will an dich denken,
Bis in alle Ewigkeit.
Du sollst an mich denken,
Bis in alle Ewigkeit.
Wir sollen miteinander denken,
Bis in alle Ewigkeit.

Ich will dich lieben,
Bis über die Ewigkeit hinaus.
Ganz lieben valentinsgruss an dich und deine liebe mama-ich hab dich lieb.deine kh
k.h.
kh

07.02.2015 20:02
Verlust

Sanft wiegt der Wind die Weiden,
bis in die graue Zeit hinein.
In der uns wohl bewusst wird,
einmal endlich zu sein.

Der Verlust eines Freundes
und sei er auch von Tiergestalt.
Wiegt nun schwerer als Gewichte aus Eisen
und erfühlt sich auch so kalt.

Warum nimmt man uns die Lieben?
Wo unser Gott doch Liebe ist...
Weinend stellen wir diese Fragen,
während Trauer unsere Seele frisst.

Kühl streichelt der Wind die Wangen
und neblig ist der neue Tag.
Stunden sind nun vergangen,
in denen man sich dies fragen mag.

Was bleibt ist die Erinnerung,
an eine Zeit voller Glück.
Und war sie auch noch so kurz,
so begleitete sie uns doch ein Stück.

Unschuldiges Vertrauen in den Katzenaugen
und weiches Hinschmiegen ans Menschenbein.
Ach, warum hat man Dich mir genommen?
Nun bin ich wieder ganz allein.
herzlichen gruss zum we mein kleiner engel-grüss deine mama-ich hab dich lieb,deine kh
k.h.
kh

31.01.2015 18:40
31.01.2015 18:15
Sternenregen

An jedem Stern,
der noch so fern,
hängt ein schöner Traum,
man selber glaubt es kaum.

Ein Stern fällt herunter,
und jeder Traum wird bunter.
Ich springe auf den Wolken hin und her,
das ist in meinem Traum nicht schwer.

Der Sternenregen,
ist ein toller Segen.
An jedem Stern,
der noch so fern,
hängt ein toller Traum,
man selber glaubt es kaum.
einen ganz lieben wochenendgruss für dich und deine mama. hdl deine kh
kh
k.h.

24.01.2015 19:56
24.01.2015 19:46
Sternenhimmel

Der Himmel ist schwarz,
funkelnde Sterne,
funkeln so unendlich weit in der
unendlichen Ferne.

Blickst du in denselben Himmel?

Gedankengewimmel.
So wären wir so nah
In sternfunkelnden Spähren
verbunden.

Und all die unendliche Ferne
In diesem Stern dort

überwunden.
einen lieben gruss zum wochenende für dich und deine liebe mama. knuddel dich-deine kh
k.h.

18.01.2015 12:28

Tritt sacht auf ...
Regina Fouqué

Tritt
sacht auf
mein Freund
du stehst
auf meinen
Träumen

dem Morgen
glänzend
im Licht
von tausend Sonnen
gesäumt von
dunkel samtigen
Himmelsbändern

eile
nicht weiter
mein Freund
die Zukunft
liegt vor
deinen Füßen

bedeckt
von
glitzernd feinem
Sternenstaub

gehüllt
in milden Schein
von endlos vielen Monden
Auch heute schick ich euch einen ganz lieben knuddelgruss. herzliche grüsse auch an die mama. in liebe deine kh
k,h
kh

12.01.2015 11:43

. (▒)(▒)
(▒)(♥)(▒)
. (▒)(▒)
. E I N
. . T A G
. . . . W I E
. . . . . . I M M E R
. . . . . . . . . . .(▒)(▒)
. . . . . . . . . .(▒)(♥)(▒)
. . . . . . . . . . .(▒)(▒)
. . . . . . . . E I N E
. . . . . . S T U N D E
. . . . W I E
. . V I E L E
. (▒)(▒)
(▒)(♥)(▒)
. (▒)(▒)
. E I N
. . M O M E N T
. . . . .W I E
. . . . . . . J E D E R
. . . . . . . . . . A N D E R E
. . . . . . . . . . . (▒)(▒)
. . . . . . . . . . (▒)(♥)(▒)
. . . . . . . . . . . (▒)(▒)
. . . . . . . U N D
. . E I G E N T L I C H
. . . .D O C H
. (▒)(▒)
(▒)(♥)(▒)
. (▒)(▒)
. . . E I N
. . . . . G U T E R
. . . . . . .Z E I T P U N K T
. . . . . . . . . . .(▒)(▒)
. . . . . . . . . .(▒)(♥)(▒)
. . . . . . . . . . .(▒)(▒)
. . . . . . . . . U M
. . . . . . .D I R
. . . . L I E B E
. . .G R Ü S S E
. (▒)(▒)
(▒)(♥)(▒)
. (▒)(▒)
. . . . .Z U
. . .S C H I C K E N
Uschi

11.01.2015 11:27
Sehnsucht nach dem Frühling

O wie ist es kalt geworden
und so traurig, öd\\\' und leer!
Rauhe Winde wehn von Norden,
und die Sonne scheint nicht mehr.
Auf die Berge möcht\\\' ich fliegen,
möchte sehn ein grünes Tal,
möcht\\\' in Gras und Blumen liegen
und mich freun am Sonnenstrahl.
Abb
Möchte hören die Schalmeien
und der Herden Glockenklang,
möchte freuen mich im Freien
an der Vögel süßem Sang.
Schöner Frühling, komm doch wieder,
lieber Frühling, komm doch bald,
bring uns Blumen, Laub und Lieder,
schmücke wieder Feld und Wald!
Heinrich Hoffmann von Fallersleben
(1798-1874)
einen ganz herzlichen sonntagsgruss an dich und deine mama. küsschen deine kh
kh
k.h.

03.01.2015 18:52
03.01.2015 18:10
Neujahrslied
Mit der Freude zieht der Schmerz
traulich durch die Zeiten.
Schwere Stürme, milde Weste,
bange Sorgen, frohe Feste
wandeln sich zur Seiten.

Und wo eine Träne fällt,
blüht auch eine Rose.
Schön gemischt, noch eh wir´s bitten,
ist für Thronen und für Hütten
Schmerz und Lust im Lose.

War´s nicht so im alten Jahr?
Wird´s im Neuen enden?
Sonnen wallen auf und nieder,
Wolken gehn und kommen wieder,
und kein Wunsch wird´s wenden.

Gebe denn, der über uns
wägt mit rechter Waage,
jedem Sinn für seine Freuden,
jeden Mut für seine Leiden
in die neuen Tage.

Jedem auf des Lebens Pfad
einen Freund zur Seite,
ein zufriedenes Gemüte
und zu stiller Herzensgüte
Hoffnung ins Geleite. alles liebe für dich und deine liebe mama küsschen-deine kh
kh

02.01.2015 17:47


Der Tag an dem Du kamst, war der Schönste.

Der Tag an dem Du gingst, war der Schlimmste.

Die Zeit dazwischen, ist die Wertvollste.
Die Zeit die ewig bleiben wird in unserer Erinnerung.

Die Tage werden vergehen, doch die Erinnerung wird bleiben.

Verf.m.unbekannt

★... ★ ....... * ........ ★
... ★ ..... * ...... *
........ ★........ ★
Sigrid

02.01.2015 10:13
🌟 * ❤️ * 🌝 * 🍀
* 🎁 * 🎉 * 🌟
✨ * \\\\\\\\\\\\\\\\ | / * 🌺
🎉 Alles Gute 🎉
🍸 im neuen Jahr 🍻
💜 * / | \\\\\\\\\\\\\\\\* 💎
* 🍀 * 🌹 * 🎉
* 🌟 * 🌝 * 🌟

🎉💥🎉💥🎉💥🎉💥🎉💥🎉

🎉 Fürs neue Jahr wünsche
💥 ich dir, soviel Glück,
🎉 wie der Regen Tropfen
💥 hat.
🎉 Soviel Liebe ❤️ wie
💥 die Sonne 🌝 Strahlen
🎉 hat, und soviel Gutes,
💥 wie der REGENBOGEN
🎉 Farben hat!!!
💥🎉💥🎉💥🎉💥🎉💥🎉💥

Kleiner Schatz, ich schicke dir ganz liebe Grüße zu deinem Engelstag.
Carmen O.

28.12.2014 13:39

28.12.2014

Zwischen den Jahren

Das alte Jahr nimmt Abschied nun im Regen;
die letzten Tage tröpfeln so dahin.
Die milde Luft, der Frühlings-Weihnacht Segen,
belebt zwischen den Jahren deinen Sinn.

Du blickst zurück, beleuchtest, was gewesen
an Freud und Leid zu Haus’ und in der Welt.
Noch immer ist von Hass und Krieg zu lesen
und Katastrophen, die wir selbst bestellt.

Du hoffst, dass sich doch jetzt im neuen Jahr
das, was uns schmerzt, zur Besserung bewege
in Liebe, Güte;Menschlichkeit auch klar
zu unser aller Wohl den Grundstein lege.

Auf dass der Mensch vernünftig, gütig lebe,
damit es hier auf Erden Frieden gebe.
ganz herzliche grüsse an dich und deine liebe mama-rutscht gut ins neue jahr mit viel spass und guten freunden-ich knuddel dich ganz doll-küsschen deine kh
k.h.

21.12.2014 19:47
Weihnachtsläuten

Autor unbekannt

In dieser Nacht sah ich im Traum
den allerschönsten Tannenbaum
hoch auf dem Berg in Eis und Wind,
wo Menschen nie gewesen sind,
der reckte seine grüne Pracht
wie lauschend in die Winternacht.

Der Glockenton schwang sich vom Tal
zum Tannenbaum empor,
und von den Zweigen allzumal
klang er zum Himmeltor.

Ein Englein stand dort, zart und fein,
das fing an einem Silberband
den Glockenklang mit leichter Hand
zu einem Glöckchen ein.

Als spät das Christkind durch den Tann
zum schönsten Baum geflogen kam,
da hing\\\'s das Glöckchen ins Geäst,
damit sich\\\'s künftig hören läßt
durch alle Zeit und Weltenraum
Als Gruß in deinen Weihnachtbaum
EINEN GANZ LIEBEN GRUSS ZUM $: ADVENT MEIN ENGELCHEN-BITTE GRÜSS AUCH DEINE MAMA-HAB DICH LIEB DEINE KH
KH

14.12.2014 21:10

14.12.2014
Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier !
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen !

Matthias Claudius (1740 - 1815)einen ganz herzlichen gruss zum 3.advent,natürlich auch an deine mama- ich drück dich-deine kh
k.h.
kh

08.12.2014 18:41
Dezember

Wenn über Wege, tief verschneit,
der Schlitten lustig rennt,
im Spätjahr, in der Dämmerzeit,
die Wochen im Advent,
wenn aus dem Schnee das junge Reh
sich Kräuter sucht und Moose,
blüht unverdorrt im Frost noch fort,
die weiße Weihnachtsrose.

kein Blümchen sonst auf weiter Flur;
in ihrem Dornenkleid
nur sie, die nied\\\\\\\\\\\\\\\'re Distel nur,
trotzt allem Winterleid.
Das macht, sie will erwarten still
bis sich die Sonne wendet,
damit sie weiß, dass Schnee und Eis
auch diesmal wieder endet.



Doch ist\\\\\\\\\\\\\\\'s geschehn, nimmt fühlbar kaum
der Nächte Dunkel ab,
dann sinkt mit einem Hoffnungstraum
auch sie zurück ins Grab.
Nun schläft sie gern; sie hat von fern
des Frühlings Gruß vernommen,
und o wie bald wird glanzumwallt
er sie zu wecken kommen.
Hermann Lingg
(1820-1905)
einen ganz herzlichen gruss kleines engelchen an dich und deine mama. ich drück dich ganz doll deine kh
k.h.
kh

29.11.2014 19:15
Kalter Winter - warmes Herz

Wenn es kalt wird und dann Glocken klingen,
wenn Kinder frohe Lieder singen,
wenn das Eis ans Fenster Blumen malt,
wenn überall Kerzenlicht erstrahlt,
wenn Tannen-, Zimt- und Kekseduft allerorts liegt in der Luft,
wenn nachts fleißige Engelchen schon fliegen,
sich Schneeflöckchen im Winde wiegen,
dann wird es uns, trotz \\\"Frostalarm\\\",
ums Herz herum wohlig und warm –
dieses Gefühl ein jeder kennt. . .
kalter Winter – herzerwärmender Advent!
einen ganz herzlichen adventsgruss kleines engelein,auch an deine mama.ich knuddel dich ganz doll.deine kh
kh
k.h.

23.11.2014 11:16

Auf Flügeln des Gesanges,
Herzliebchen, trag ich dich fort,
Fort nach den Fluren des Ganges,
Dort weiß ich den schönsten Ort.

Dort liegt ein rotblühender Garten
Im stillen Mondenschein;
Die Lotosblumen erwarten
Ihr trautes Schwesterlein.

Die Veilchen kichern und kosen,
Und schaun nach den Sternen empor;
Heimlich erzählen die Rosen
Sich duftende Märchen ins Ohr.

Es hüpfen herbei und lauschen
Die frommen, klugen Gazelln;
Und in der Ferne rauschen
Des heiligen Stromes Welln.

Dort wollen wir niedersinken
Unter dem Palmenbaum,
Und Liebe und Ruhe trinken,
Und träumen seligen Traum.
Heinrich Heine

einen sonnigen sonntagsgruss kleines engelchen an dich und deine liebe mama.ich knuddel dich deine kh
k.h.

15.11.2014 19:33

15.11.2014
In einem stillen Garten,
an eines Brunnens Schacht,
wie wollt ich gerne warten
die lange graue Nacht.

Viel helle Lilien blühen
um des Brunnens Schlund;
drin schwimmen golden die Sterne,
drin badet sich der Mond.

Und wie in den Brunnen schimmern
die lieben Sterne hinein,
glänzt mir im Herzen immer
deiner lieben Augen Schein.

Die Sterne doch am Himmel,
die stehn uns all so fern;
in deinem stillen Garten
stünd’ ich jetzt so gern.

Richard Dehmel, 1863-1920
einen ganz lieben gruss-kleines engelein.auch an deine liebe mama. küsschen
deine kh
k.h.
k.h.

09.11.2014 19:13


Das Sandkörnchen

Am Strande deiner Liebe,
bin ein kleines Körnchen Sand,
ja dort, wo befinden sich,
Körnchen wie mich allerhand.
Durch die Wellen der Gefühle,
wurde dort ich sanft gestrandet,
erfüllt von dem großen Glück,
dass im Traumland ich gelandet.

Doch ich falle kaum noch auf,
bin nun mal ein Körnchen Sand,
dennoch meine Liebe ist,
so groß, so groß wie der Strand.
hallo engelchen-einen ganz herzlichen gruss an dich und deiner liebe mama. einen schönen sonntag und guten start in die woche. in liebe deine kh

k.h.
k.h.

26.10.2014 03:10
Auf Flügeln des Gesanges
Herzliebchen, trag ich dich fort
Fort nach den Fluren des Ganges
Dort weiß ich den schönsten Ort

Dort liegt ein blühender Garten
Im stillen Mondenschein
Die Lotosblumen erwarten
ihr trautes Schwesterlein

Die Veilchen kichern und kosen
Und schaun nach den Sternen empor
Heimlich erzählen die Rosen
Sich duftende Märchen ins Ohr

Es hüpfen herbei und lauschen
Die frommen, klugen Gazellen
Und in der Ferne rauschen
Des heiligen Stromes Welln.

Dort wollen wir niedersinken
Unter dem Palmenbaum
Und Liebe und Ruhe trinken,
Und träumen seligen Traum.
hallo kleiner engel.einen ganz lieben sonntagsherbstgruss sende ich dir und deiner lieben mama.ich knuddel dich-deine kh
kh

18.10.2014 18:35
Herbst-Serenade

Es blasst der Tag, es braut die Nacht,
Gewölk hüllt alles ein,
und finstrer wird der Schatten Macht -
und glühender die Pein.

Doch trägt zum Land des Glücks von hier
ein holder Wahn mich fort,
und mich bedünkt: es flüstert mir
dein Mund der Liebe Wort.

Es flieht die Nacht, es naht der Tag,
nur du, nur du kommst nicht -
und mich bedünkt: im Wetterschlag
erlosch das Tageslicht …

Im Graus der Nacht, im Sonnenschein
im Kampf und Weltgewühl
mein Licht, mein Glück bist du allein
und meines Lebens Ziel.
hallo kleiner engel.einen sonnigen herbstgruss für dich und die mama.hab dich lieb und knuddel dich-deine kh
kh

12.10.2014 15:21
Ein Feuerwerk der Farben
Ein Feuerwerk der Farben
verzaubert unsre Welt
bis schließlich leise Blatt für Blatt
zur Erde nieder fällt.
Der Sommer winkt zum Abschied.
Herbst zieht durchs weite Land.
Mit sattem Gelb und Purpurrot
setzt er das Laub in Brand.
Herbstastern, zarte Malven
und späte Rosen blühn.
Der milde Glanz des Sonnenlichts
belebt verblasstes Grün.
Rot leuchten Vogelbeere
und Eibe – wunderschön.
Auch die orange Sanddornfrucht
ist weithin schon zu sehn.
Getreide, Obst, Gemüse
fahr´n Landwirte nach Haus
und säen auf gepflügtem Feld
den Winterweizen aus.
Für Erntesegen danken
wir auch in diesem Jahr.
Mit Frucht und Ähren reich geschmückt
sind Kirche und Altar.
Ein Feuerwerk der Farben
verzaubert unsre Welt
bis schließlich leise Blatt für Blatt
zur Erde nieder fällt.
einen sonnigen wochenendgruss -kleine maus-fürdich und deine mama. hdl deine kh

kh

06.10.2014 20:39
Leuchten durchs Laub

O ihr dichtbelaubten Sommerbäume,
Was nur gibt euch euern großen Zauber?
Daß ihr wurzelt in der dunklen Erde,
Daß ihr aufragt in den hellen Himmel,
Daß ihr zwischen Erd\\\' und Himmel haltet
Viele hundert grünkristallne Teller,
Die des Lichtes blendend strenges Strömen
Hoch im Blau empfangen, und behutsam
Teilend auf einander niedergießen,
Bis die Feuerflut gelinder leuchtet,
Aller Ahnung voll, doch freundlich nahe
Menschenaugen tränkt und Menschenherzen.

Hanns von Gumppenberg
einen ganz lieben herbstgruss an dich und deine mama. knuddel dich deine kh
kh

28.09.2014 15:38
SONNENBLUME


Sonnenblume, gold’ner Stern

darf dich tausendfach erblicken

bist nicht wie die Sonne fern

kannst die Seele mir erquicken

kann auch sehen dich ganz nah

doch leider bist du auch vergänglich

bist für kurze Zeit nur da

die Sonne hab ich lebenslänglich

nie erlischt die helle Glut

doch ich kann sie nicht berühren

das bekäme mir nicht gut

kann nur ihre Strahlen spüren

ihre Wärme und ihr Licht

das für uns die größte Wonne

drauf verzichten könnt man nicht

doch auch du strahlst wie die Sonne

tausendfach auf Erden hier

und weil du gleichst der Himmelskönigin

gab man ihren Namen dir

und jährlich einen Neubeginn.



einen sonnigen gruss am sonntag für dich und deine liebe mama. ich knuddel dich deine kh
kh

21.09.2014 15:06
Der Ströme Seelen der Winde Wesen
Gehet rein in den Abend hinunter
In den schilfigen Buchten, wo herber und bunterDie brennenden Wälder im Herbste verwesen
Die Schiffe fahren im blanken Scheine
Und die Sonne scheidet unten im Westen,Aber die langen Weiden mit traurigen Hängen über die Wasser und Weine.In der sterbenden Gärten Schweigen
In der goldenen Bäume Verderben
Gehen die Stimmen die leise steigen
In dem fahlen Laube und fallenden Sterben.Aus gestorbener Liebe in dämmrigen Stegen
Winket und wehet ein flatterndes Tuch,
Und es ist in den einsamen Wegen
Abendlich kühl und ein welker Geruch.
Aber die freien Felder sind reinerDa sie der herbstliche Regen gefegt.
Und die Birken sind in der Dämmerung kleiner,
Die ein Wind in leiser Sehnsucht bewegt.
Und die wenigen Sterne stehen
Über den Weiten in ruhigem Bilde.
Lasst uns noch einmal vorübergehen
Denn der Abend ist rosig und milde.hallo kleines engelein schick dir und deiner mama einen lieben herbstgruss. knuddel dich
kh

14.09.2014 19:07
Herr Gott im Himmel und auf Erden
laß mich dein Friedenswerkzeug werden.
Wo Haß, da laß mich Liebe spenden
Streit laß mich durch verzeihen enden.
Wo Zwietracht, laß mich Eintracht bringen,
laß Irrtum mich durch Wahrheit zwingen.
Wo Zweifel herrscht laß Glaub erstehen,
laß Finsternis im Licht zergehen;
daß, wie man es auch dreh\\\' und wende,
die Traurigkeit in Freude ende.
einen lieben wochenendgruss -kleines engelchen-für dich und deine mama. hab dich lieb,deine kh
k.h.

07.09.2014 16:49
Kleine Sonne

Wer zollt dem Löwenzahn schon Ehre,
dem wunderhübschen Sonnenkind?
Beachtung, die man schuldig wäre,
erfährt er erst als Schirm im Wind.

Was häufig ist, wird kaum bewundert,
verfehlt als Selbstverständlichkeit
das Augenmerk. Doch eins statt hundert
wird wertvoll in der Sonderheit.

Der Denkart sehr viel abgewinnen
kann unser Löwenzahn wohl kaum.
Er strahlt - sein Leuchten dringt nach innen
und weckt so manchen Sommertraum.

Ob einzeln, ob als Wiesendecke,
der Blütenkorb trägt Gold herein,
formt Teppiche, behübscht die Ecke,
bleibt dennoch schlichtes Blümelein.
kleines sonnenscheinchen-schicke dir einen ganz lieben gruss-natürlich auch an deine mama.ich drück dich-deine kh
kh
k.h.

30.08.2014 21:10
30.08.2014 20:53
Segen sei mit dir,
der Segen strahlenden Lichtes,
Licht um dich her
und innen in deinem Herzen,
Sonnenschein leuchte dir
und erwärme dein Herz,
bis es zu blühen beginnt
wie ein großes Torffeuer,
und der Fremde tritt näher,
um sich daran zu wärmen.

Aus deinen Augen strahle
gesegnetes Licht,
wie zwei Kerzen
in den Fenstern eines Hauses,
die den Wanderer locken,
Schutz zu suchen dort drinnen
vor der stürmischen Nacht.

Wen du auch triffst,
wenn du über die Straße gehst,
ein freundlicher Blick von dir
möge ihn treffen.
hallo kleines-hab dich sehr lieb.ganz lieben wochenendgruss an dich und deine mama.in liebe deine kh
kh

24.08.2014 15:50
.Herbstgefühl

Fetter grüne, du Laub,
Am Rebengeländer
Hier mein Fenster herauf!
Gedrängter quellet,
Zwillingsbeeren, und reifet
Schneller und glänzend voller!
Euch brütet der Mutter Sonne Scheideblick,
Euch umsäuselt des holden Himmels
Fruchtende Fülle;
Euch kühlet des Mondes
Freundlicher Zauberhauch,
Und euch betauen, ach!
Aus diesen Augen
Der ewig belebenden Liebe
Vollschwellende Tränen.

Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832
kleiner schatz -schicke dir einen lieben wochenendgruss-auch an deine liebe mama. habt eine schöne woche-ich knuddel dich,deine kh
kh
kerstin holzmueller

17.08.2014 11:46
Große Augenblicke

Es sind
immer wieder
große und herzerfrischende
Augenblicke,
wenn unsere kleinen,
leuchtenden Augen
die graue Nebelwand
der alltäglichen Gewohnheiten
durchdringen
und die Dunkelheit
ungewollter Mißverständnisse
durchbrechen -
und dadurch
den Blick freigeben
zum Gipfel
unserer Glückseligkeit.
hallo engelchen.ich schick dir einen lieben wochenendgruss und deiner mama natürlich auch. hdl deine kh
k.h.

09.08.2014 19:44
09.08.2014 19:16
Mondlicht

Des nachts küßt mich das Mondlicht
auf meine feuchte Stirn.
Verspricht mir, es wird besser,
verspricht mir einen Sinn.

Wenn bleiche Schatten fallen,
in Träume, die vergehn.
Streicht sanft es übers Haar mir;
die Welt wird weiterdrehn.

Wenn blaß der Morgen anbricht,
zieht still es sich zurück.
Geh deinen Weg zu Ende,
dort findest du dein Glück!
schick euch einen ganz lieben gruss zum wochenende-dir und deiner lieben mama. knuddel dich deine kh
kh
kh

02.08.2014 20:11
Sonnenuntergang
Am Untersaum
des Wolkenvorhangs
hängt der Sonne
purpurne Kugel.
Langsam zieht ihn
die goldene Last
zur Erde nieder,
bis die bunten Falten
das rotaufzuckende Grau
des Meeres berühren.

Ausgerollt ist
der gewaltige Vorhang.
Der tiefblaue Grund,
unten mit leuchtenden Farben
breit gedeckt,
bricht darüber
in mächtiger Fläche hervor,
karg mit verrötenden
Wolkengirlanden durchrankt
und mit silbernen Sternchen
glitzernd durchsät.
Aus schimmernden Punkten
schau ich das Bild
einer ruhenden Sphinx
kunstvoll gestickt.

Eine Ankerkugel,
liegt die Sonne im Meer.
Das eintauchende Tuch,
schwer von der Nässe,
dehnt sich hinein in die Flut.
Die Farben blassen,
mählig verwaschen.
Und bald strahlt
vom Himmel zur Erde
nur noch
der tiefe, satte Ton
blauschwarzer Seide.

einen ganz lieben wochenendgruss für dich und deine liebe mama.
ich knuddel dich ganz doll-deine kh
kh

28.07.2014 22:06
Diese Blume, deren blaue Blüte
Deutungsvoll der schönste Name schmückt,
Der als Wunsch mir längst im Herzen glühte,
Hab’ ich einsam heut’ im Tal gepflückt.
Süß umschwebt von Deinem teuern Bilde,
Schien sie würdig zur Gesandtin mir;
Hin in ferne, trennende Gefilde,
Bringe sie den Gruß der Freundschaft Dir.
Ehe sie Dir naht wird sie verbleichen -
Schnell verlöschet ihrer Farbe Licht,
Doch die Bitte möge Dich erreichen,
Die ihr Name zärtlich zu Dir spricht.
liebes süsses engellein ,ich drück dich ganz sehr und wünsch dir und deiner mama einen guten wochenstart.küsschen-deine kh
kerstin

20.07.2014 16:14
Im Sommer

Im Garten blühn die Rosen
In wundervoller Pracht,
Die linden Lüfte kosen
Mit ihren Blättern sacht.

In ihren Kelch geschmieget
Der bunte Falter ruht,
Die fleiß\\\'ge Biene flieget
Dahin mit süßem Gut.

Von Blumenduft durchsogen
Sind Wiese, Flur und Feld,
Des Kornes Aehren wogen,
Von Segen reich geschwellt.

Es schmettert ihre Lieder
Die Lerche aus den Höh\\\'n
Zur blühenden Erde nieder.
O Welt, wie bist du schön!

Es freut im Glanz der Sonne
Sich jede Kreatur.
Rings atmet sel\\\'ge Wonne
Die lächelnde Natur.

Nun, Menschenherz, werd\\\' munter,
Jauchz\\\' auf zum Himmelsdom!
Nun, Menschenleid, geh\\\' unter
Im heil\\\'gen Freudenstrom!einen sonnigen sommergruss an dich und deine liebe mama. ich knuddel dich -deine kh
kh

11.07.2014 21:20
Du bannst die Unrast mir im Leib,wenn du, für die ich dieses schreib,dich zu mir legst, als spürtest du…
was du mir bist: ein Ort der Ruh.Besänftigst stumm mit bloßer Haut,
bevor der Tag ins Fenster schaut –
und Traumschweiß meine Glieder näßt,
was mich im Schlaf nicht ruhen läßt.
Red von der Angst dich zu verliern. –Konnt dich nur schwer ins Glück entführn.un ist mein Mühen dich im Glückzu halten noch ein schweres Stück.
Bin ein Gestirn am Firmament,
das keinen Ort sein eigen nennt.
Es führt die Macht, die mich besonnt,
auch strahlend in den Horizont.Selbst ein Besonnter, werf auch ich
ein Licht auf Sterne, wie auf dich.
Doch bringt mein Gehen um die Welt
es mit sich, daß mein Licht nicht hält.
Wer heute sich an ihm noch wärmt,
den läßt es morgen schon verhärmt.
Ich sags, ich wags bekenn auch Scham,
daß ich als Gehender schon kam.ich wünsch dir und deiner lieben mama ein tolles sonniges wochenende-pfötchen drücken für unsere jungs. in liebe deine kh
kh

06.07.2014 03:13
Es ist Nacht,
und mein Herz kommt zu dir,
hälts nicht aus,
hälts nicht aus mehr ei mir.
Legt sich dir auf die Brust,
wie ein Stein,
sinkt hinein,
zu deinem hinein.
Dort erst,
dort erst kommt es zur Ruh,
liegt am Grund
seines ewigen Du.
kleines engelchen-ich denk an dich und sende dir einen ganz lieben knuddler. an deine mama einen herzlichen gruss.
deine kh
kh

29.06.2014 14:20
Das Veilchen.

Im Stillen blühest, Veilchen, du hervor,
Verkündest uns des Frühlings neues Leben.
Wenn deine süßen Düfte uns umschweben,
Dann schwingt mein Geist sich sehnsuchtsvoll empor,

Zum guten Vater, der dich auserkor,
Der Hoffnung Weihe Leidenden zu geben,
Die ihre Blicke mutlos aufwärts heben,
Weil hier ihr Herz den sichern Stab verlor.

Bescheiden, freundlich rufst du uns entgegen:
Seht nicht die Dornen nur auf euern Wegen;
Mit Blumen ist die Erde ausgeschmückt!

So gibt uns oft die Freude ihren Segen;
Wenn uns die Last des Kummers niederdrückt,
Wird dankbar froh ein Veilchen noch gepflückt.

Luise Egloff
einen ganz lieben sonntagsgruss für dich und deine mama.ich knuddel dich-deine kh
k.h.
k.h.

22.06.2014 16:36

hoffmann von Fallersleben (Sterne Gedichte)

Mein Stern


Ich fragt einen Stern am Himmel:
Willst du mein Glückstern sein?
So oft ich ihn sah und fragte,
Gab er gar lieblichen Schein.

Ich sah ihn jeden Abend,
Er lächelte stets mir zu
Und sandte Trost hernieder
Und Frieden mir und Ruh.

Er war mein treuer Begleiter
Durch manche düstre Nacht,
Hat meine Pfade beleuchtet,
Mich immer ans Ziel gebracht.

Jetzt ist mein Stern verschwunden
Mit seinem lieblichen Licht.
Mir glänzen unzählige Sterne,
Er aber glänzt mir nicht.

Von all den unzähligen Sternen
Warst du, mein Liebchen, mein Stern,
Einst meinem Herzen so nahe,
Und jetzt so fern, so fern!

einen lieben gruss an dich kleines sternchen und auch an deine liebe mama.
deine kh
kh
kh

16.06.2014 20:14
. Lobt Gott in allen Landen
und lasst uns fröhlich sein:Der Sommer ist vorhanden,
die Sonne gibt hellen Schein,
der Winter ist vergangen, das Felde ist voller Frücht,
die wir von Gott empfangen,
wie man vor Augen sieht.
2. Herr, gib durch deinen Segen
den lieben Sonnenschein,
dazu den sanften Regen,
die Du uns schaffst allein.Die Frücht im Feld vermehre,
behüt vor Reif und Schloß
und allem Unheil wehre,Dein Güt und Macht ist groß.
3. Gib uns auch hier auf Erden
die geistlich Sommerzeit,
dass uns bei den Beschwerden
Dein Hilf stets sei bereit,
damit wir willig tragen
all Trübsal, Angst und Not
und endlich nicht verzagen,
wenn uns hinreißt der Tod.
4. Füll unser Herz mit Freuden
durch Wohltat mancherlei,
dass uns nichts möge scheiden
von Deiner Gnad und Treu,
solange wir sind auf Erden,
bis wir vor Deinem Thron
einst ewig selig werden,
empfang’n die Ehrenkron.
schick dir einen ganz dollen knuddler und deiner mama einen herzlichen gruss.küsschen
deine kh
kh

08.06.2014 04:28
Jede Blume

Jede Blume blüht als kleiner Teil
des grossen Weltgetriebes,
Als kleiner Teil der Wiese
unter unsern nackten Füssen.
Nichts ist gross alleine
jeder kann nur immer
kleines Sandkorn sein.
So ist auch deine ausgestreckte Hand
ein Teil von deiner ganzen Güte
und was mir davon zuteil
gebührt ein grosser Dank für diese Liebe.
einen ganz herzlichen pfingstgruss an dich und deine mama. drück dich-deinekh
kh

03.06.2014 22:06
Bei Übersendung eines Vergissmeinnicht



] Diese Blume, deren blaue Blüte
Deutungsvoll der schönste Name schmückt,
Der als Wunsch mir längst im Herzen glühte,
Hab\\\\\\\' ich einsam heut\\\\\\\' im Thal gepflückt.

Süss umschwebt von Deinem treuen Bilde,
Schien sie würdig zur Gesandtin mir;
Hin in ferne, trennende Gefilde,
Bringe sie den Gruss der Freundschaft Dir.

Ehe sie Dir naht wird sie verbleichen –
Schnell verlöschet ihrer Farbe Licht,
Doch die Bitte möge Dich erreichen,
Die ihr Name zärtlich zu Dir spricht.
einen ganz lieben gruss an dich und deine liebe mama. geniesst den sonnenschein.gglg deine kh
k.h.

24.05.2014 02:19
Cäsar Flaischlen (1864-1920)
Hab Sonne im Herzen...

Hab Sonne im Herzen,
ob’s stürmt oder schneit,
ob der Himmel voll Wolken,
die Erde voll Streit ...
hab Sonne im Herzen,
dann komme was mag:
das leuchtet voll Licht dir
den dunkelsten Tag!

Hab ein Lied auf den Lippen
mit fröhlichem Klang,
und macht auch des Alltags
Gedränge dich bang ...
hab ein Lied auf den Lippen,
dann komme was mag:
das hilft dir verwinden
den einsamsten Tag!

Hab ein Wort auch für andre
in Sorg und in Pein
und sag, was dich selber
so frohgemut lässt sein:
Hab ein Lied auf den Lippen,
verlier nie den Mut,
hab Sonne im Herzen,
und alles wird gut!
einen ganz lieben gruss an dich und deine mama. ich drück dich.hdl deine kh
kh

15.05.2014 21:48
Lied des Lebens

Flüchtiger als Wind und Welle
Flieht die Zeit; was hält sie auf?
Sie genießen auf der Stelle,
Sie ergreifen schnell im Lauf;
Das, ihr Brüder, hält ihr Schweben,
Hält die Flucht der Tage ein.
Schneller Gang ist unser Leben,
Lasst uns Rosen auf ihn streun.

Rosen; denn die Tage sinken
In des Winters Nebelmeer.
Rosen; denn sie blühn und blinken
Links und rechts noch um uns her.
Rosen stehn auf jedem Zweige
Jeder schönen Jugendtat.
Wohl ihm, der bis auf die Neige
Rein gelebt sein Leben hat.

Tage, werdet uns zum Kranze
Der des Greises Schläf\\\' umzieht
Und um sie in frischem Glanze
Wie ein Traum der Jugend blüht.
Auch die dunkeln Blumen kühlen
Uns mit Ruhe, doppelt-süß;
Und die lauen Lüfte spielen
Freundlich uns ins Paradies.
kleines engelchen-schick dir viele küsschen. grüss bitte deine mama ganz herzlich.hdl deine kh
kh

10.05.2014 21:24
10.05.2014 21:13
Abendständchen

Schlafe Liebchen, weils auf Erden
Nun so still und seltsam wird!
Oben gehn die goldnen Herden,
Für uns alle wacht der Hirt.

In der Ferne ziehn Gewitter;
Einsam auf dem Schifflein schwank,
Greif ich draußen in die Zither,
Weil mir gar so schwül und bang.

Schlingend sich an Bäum und Zweigen,
In dein stilles Kämmerlein
Wie auf goldnen Leitern steigen
Diese Töne aus und ein.

Und ein wunderschöner Knabe
Schifft hoch über Tal und Kluft,
Rührt mit seinem goldnen Stabe
Säuselnd in der lauen Luft.

Und in wunderbaren Weisen
Singt er ein uraltes Lied,
Das in linden Zauberkreisen
Hinter seinem Schifflein zieht.

Ach, den süßen Klang verführet
Weit der buhlerische Wind,
Und durch Schloß und Wand ihn spüret
Träumend jedes schöne Kind. HALLO MEIN STERNCHEN WÜNSCHE DIR UND DEINER MAMA EIN GANZ SCHÖNES WOCHENENDE: IN LIEBE DEINE KH
k,h

05.05.2014 21:19
Vergißmeinicht

Es blüht ein schönes Blümchen
Auf unsrer grünen Au.
Sein Aug‘ ist wie der Himmel
So heiter und so blau.

Es weiß nicht viel zu reden
Und Alles, was es spricht,
Ist immer nur dasselbe,
Ist nur: Vergißmeinnicht.

Wenn ich zwei Äuglein sehe
So heiter und so blau,
So denk‘ ich an mein Blümchen
Auf unsrer grünen Au.

Da kann ich auch nicht reden
Und nur mein Herze spricht,
So bange nur, so leise,
Und nur: Vergißmeinnicht
hab dich lieb mein sternchen-lieben gruss an deine mama.in liebe-deine kh

k.h.

25.04.2014 21:48
Frühlingslied

Die Luft ist blau, das Tal ist grün,
die kleinen Maienglocken blühn
und Schlüsselblumen drunter;
der Wiesengrund ist schon so bunt
und malt sich täglich bunter.

Drum komme, wem der Mai gefällt,
und freue sich der schönen Welt
und Gottes Vatergüte,
die diese Pracht hervorgebracht,
den Baum und seine Blüte.
schicke dir ganz liebe knuddelgrüsse-wünsche dir ein schönes wochenende mit all deinen freunden denk an dich-grüss bitte deine mama. deine kh
k.h.

12.04.2014 03:47
Vergissmeinnicht


Dich besitzen
dass will
ich nicht
Nur geben Dir
mein Lebenslicht
Ein Platz
in Deinem Herzen
mehr brauch
ich nicht
Denk daran
und
Vergiss mein nicht.
kleines engelchen-einen lieben gruss sende ich dir und deiner mama-ein schönes we. ich knuddel dich.ich melde mich erst in 2 wochen wieder-da wir ein paar tage wegfahren.knuddel dich-deine kh
kh
kh

06.04.2014 15:41
Regenbogen.
Tob. 3, 23.
Denn nach dem Ungewitter lässest du
die Sonne wieder scheinen und nach
dem Heulen und Weinen überschüttest
du uns mit Freuden

Das Wetter zieht hernieder
An ferner Bergeswand,
Die Vögel singen wieder,
Frisch duftet Flur und Land,
Am Himmel, noch umzogen
Vom grauen Wolkenflor,
Tut schon der Regenbogen
Wildleuchtend sich hervor.

Er steht mit einem Fuße
Im nassen Wiesengras,
Das brennt im goldnen Gusse
Wie feuriger Topas,
Er schwingt gleich einer Brücken
Von lauter Edelstein
Am dunklen Waldesrücken
Sich in die Luft hinein.

Und in den Wolken schimmerts
Wie mit Juwelenschrift,
Und in den Gräsern flimmerts
Mich an von Flur und Trift:
„Herz, traue deinem Retter,
Der seines Bunds gedenkt,
Und Sonnenschein auf Wetter
Und Trost in Tränen schenkt!“

ich schicke dir heute wieder ein ganz dickes küsschen. an deine mama einen herzlichen gruss.
in liebe deine kh
kh

30.03.2014 16:27
So ward die Sonne einst geboren...

Wenn Tränenmeere Herzen tragen,
wie kleine, helle Wasserkerzen,
die Sternen gleich im Blau sich fragen,
ob sie denn auch gesehen werden.

So geht\\\\\\\' s nem Engel tief zu Herzen,
der alle Lichter sammelt ein.
So hielt er alles in den Händen,
unschätzbar schön, ein Lichtermeer wie Sonnenschein.

Schien warm und tröstend dann zu sein,
für alle Seelen, die sich quälen.
So ward die Sonne einst geboren,
vom einen Engel auserkoren

Dem Mensch und Tier ein Licht zu sein,
der tröstend, warme Sonnenschein.

einen sonnigen Gruss und viele küsschen schick ich dir-auch an deine mama einen lieben gruss. deine kh
kh

23.03.2014 14:44
Liebeslied

Du siehst mich an
mit deinen großen Augen,
stetig liegt dein Blick auf mir,
leis und unaufdringlich.

Du bist in meiner Nähe,
selten unbemerkt,
fast immer willkommen.

Du bist ein Teil von mir geworden,
ein Symbiont.
Geben und Nehmen im Gleichgewicht,
Gleichklang der Gefühle.

Ich halte dich im Arm,
streiche über dein Haar,
weicher Samt.

Dein Herz schlägt ruhig,
zieht mich in seinen Bann.
Ich lausche und versinke
in deinem Vertrauen.
einen lieben sonntagsknuddelgruss an dich -kleiner schatz und einen sonnigen gruss an deine liebe mama. hdl deine kh
k.h.
k.h.

16.03.2014 16:26
Wird\\\'s drüben nach dem Leben,
Ein Wiedersehen geben? –
Wer hat wohl beim Hinübergeh\\\'n
Der Freunde schon genug geseh\\\'n?
Wie mancher möchte noch was sagen,
Und muß es mit hinüber tragen;
Nur Ahnung tönet ihm dabei,
Daß dort ein Wiedersehen sei.

Wird\\\'s drüben nach dem Leben,
Ein Wiedersehen geben? –
Wie lang ein Herz auch fühlen mag,
Gefühl hat keinen Sterbetag.
Das Herz, bei seinem letzten Pochen
Hegt vieles noch, unausgesprochen,
Und dieser innern Sprache Wort
Bürgt für ein Wiederfühlen dort.
hallo kleiner engel-schick dir ein sonntagsküsschen-grüss deine liebe mama ganz herzlich. deine kh
kh

10.03.2014 20:15
Im warmen Frühlingssonnenschein

Im warmen Frühlingssonnenschein
Erblühn die Orchideen,
Die, wenn der Winter bricht herein,
Noch voll in Blüte stehen.

Vom Frühling bis zur Winterszeit,
Alltäglich, jede Stunde,
Spriesst auch in mir mein altes Leid,
Brennt meine Herzenswunde.

Mir ist\\\'s, als ob am Himmelszelt
Mein Lieb auf Wolken stände.
Und eine ganze weite Welt
Sich zwischen uns befände.

Ich wandele im Mondenschein,
Im Schatten der Cypressen,
Und unter Seufzern denk\\\' ich dein,
Die ich nicht kann vergessen.

Es mag wohl meines Herzens Qual
Nicht jedermann verstehen,
Mir will in dem Gedankenschwall
Schier der Verstand vergehen.

einen ganz lieben sonnigen montagsfrühlingsgruss für dich und deine liebe mama-wünsch ich.drück dich deine kh
kh

02.03.2014 01:56
02.03.2014
Wolke am Abend



Hoch im Himmel, in dem stillen, klaren,
Segelt, scharf von hellem Blau begrenzt,
Eine Wolke, ganz von wunderbaren
Abendlichtern goldig überglänzt.

Einer Insel gleich, die leidentwöhnte,
Ewig frohe Göttermenschen trägt,
Also zieht sie durch die gottversöhnte
Blaue Flut, die keine Welle schlägt.

Manches Mal beschattet sie die fahle,
Müde Landschaft zärtlich, muttermild,
Und des Sees grüne Spiegelschale
Trinkt begierig ihr entzückend Bild.

Jetzt von ihrem rötlichen Gestade
Fällt ein Leuchten in das tiefe Land,
Und ich ahne: eine hohe Gnade
Fasst noch heute meine Menschenhand.
einen ganz herzlichen sonntagsgruss an dich mein engelchen und an deine liebe mama.hdl deine kh
kh
kh

23.02.2014 13:14
23.02.2014 13:00
Der Katzen Seele

Mit Ihren großen gelben Augen,
den Glanz geschenkt von Bruder Mond.
Wollten Sie mein Herz mir rauben,
die Wesen die von Gott belohnt.

Aug in Aug mit sanften Pfoten,
nahmen Sie mich mit in Ihre Welt.
Die tiefe Nacht die mir geboten,
aus dieser Sicht wie Tag erhellt.

Angeschmiegt, an mir die Wesen,
die mich lieben wie ich bin.
Gottes Gnade Sie erlesen,
mit Ihrem unbefleckten Sinn.

Ohne Hass und ohne Gräuel,
sehen Sie in mein Herz hinein.
Unbefangen große Liebe,
neben Ihnen bin ich klein.
einen ganz lieben sonnigen gruss an dich und deine liebe mama. knuddel dich deine kh
k.h.
k.h.

16.02.2014 16:39

Auf deiner kleinen Wolke liegst du und träumst ganz fein
träumst wie schön es war mit deinen Lieben im Sonnenschein.
Auf deiner kleinen Wolke sitzt du mit deinen Freunden vereint
und ihr freut euch das jeden Tag die Sonne für euch scheint.
Auf deiner kleinen Wolke sitzt du und schaust zu uns herunter
solange bis dann die Sonne am Himmel auch geht unter.
Auf deiner kleinen Wolke sitzt du und wartest auf mich
du weißt wenn meine Zeit gekommen ist da finde ich dort dich.
Auf deiner kleinen Wolke sitzen wir dann zusammen für alle Zeit
hier kann uns dann nichts wieder trennen bis in alle Ewigkeit.
einen ganz lieben sonntagsgruss an dich und deine mama. in liebe deine kh
kh

09.02.2014 22:21
09.02.2014 22:08
Deine Liebe ist mein Himmel,
Den ich schon auf Erden gewann!
Es hängen sich meine Lieder
Als goldene Sterne daran -
Als goldene, leuchtende Sterne,
Noch heller, als die drüben:
O, möge nimmermehr
Sich dieser Himmel trüben!

Deine Liebe ist mein Himmel,
Drin herrschest du ganz allein!
Führst alle guten Gedanken
Zu ewiger Seligkeit ein -
Doch alle schlechten Gedanken:
Sie werden vergessen, begraben;
O, laß mich immerdar
Nur gute Gedanken haben!

Deine Liebe ist mein Himmel,
Drin wohnet all mein Glück!
Aus deinem Herzen kommt es,
Kehrt in dein Herz zurück -
Zurück durch meine Lieder,
Die alle zu dir sich wenden.
O, was durch dich begann:
Laß es durch dich nie enden!
Friedrich Martin Bodenstedt
einen lieben sonntagsgruss an dich und deine liebe mama.
deine kh

kh

02.02.2014 20:02
Das große Karussell

Im Himmel ist ein Karussell,
Das dreht sich Tag und Nacht.
Es dreht sich wie im Traum so schnell,
Wir sehn es nicht, es ist zu hell
Aus lauter Licht gemacht;
Still, mein Wildfang, gib acht!

Gib acht, es dreht die Sterne, du,
Im ganzen Himmelsraum.
Es dreht die Sterne ohne Ruh
Und macht Musik, Musik dazu,
So fein, wir hören\\\'s kaum;
Wir hören\\\'s nur im Traum.

Im Traum, da hören wir\\\'s von fern,
Von fern im Himmel hell.
Drum träumt mein Wildfang gar so gern,
Wir drehn uns mit auf einem Stern;
Es geht uns nicht zu schnell,
Das große Karussell. einen ganz lieben Sonntagsgruss an dich und deine liebe mama.
hdl deine kh
kh

25.01.2014 20:33
25.01.2014 19:04
ganz lieben gruss sende ich dir -viele knuddler und streichler. grüss deine liebe mama, drück dich ganz doll -deine kh
kh

19.01.2014 17:59
Der Traum


Wenn ein süßer Traum
sich sanft in dein Herz schleicht
geht deine Seele
auf eine Zauberhafte Reise

an Sternen vorbei,die
dein Herz erwärmen
über Blumenwiesen,die
deine Sehnsüchte wecken

über einen Regenbogen,der
in schönsten Farben leuchtet
und dir den Weg zeigt,der
dein Glück bedeuten kann

öffne dein Herz für all diese
schönen Dinge
und dieser Traum kann
Wirklichkeit werden.
ganz lieben Knuddelgruss an dich. an deine liebe mama eine ganz herzlichen gruss. ich drück dich.deine kh
kh

kh

12.01.2014 19:49


Die Katze

Komm, schöne Katze, und schmiege dich still

An mein Herz, halt zurück deine Kralle.

In dein Auge ich träumend versinken will,

Drin Achat sich verschmolz dem Metalle.

Wenn meine Hand liebkosend und leicht

Deinen Kopf und den schmiegsamen Rücken,

Das knisternde Fell dir tastend umstreicht

Sanft, doch berauscht vor Entzücken,

Dann seh\\\' ich sie. Und ihres Blickes Strahl

Er scheint dem deinen, schönes Tier, zu gleichen,

Ist tief und kalt, scharf wie geschliffner Stahl,

Und feine Düfte fühl\\\' ich zitternd streichen,

Gefährlich süßen Hauch, der gluterfüllt

Den braunen Leib von Kopf zu Fuß umhüllt.

Charles Baudelaire

1821-1867



einen ganz lieben sonntagsgruss für dich und deine liebe mama. knuddel dich und hdl
deine kh

kh

08.01.2014 20:20
05.01.2014 23:07
Näher – Mein Gott
Ein Stück zu dir
Du hast mir das Licht gegeben
Hast mit Liebe mich bedacht
Du gabst mir ein neues Leben
Hast viel Freude mir gebracht
Du hast mit mir mein Leid geteilt
In mancher noch so schweren Stunde

Du hast mit mir geweint, gelacht
Warst Trost auf meiner Seele Wunde

Doch eines Tages kam die Zeit
Ganz unerwartet wie ein Orkan
War doch dafür noch nicht bereit
Mein Gott, was hab ich dir getan
Die Hoffnung starb, das Leben schwand
Und doch, so habe ich erkannt
Ich ging nicht fort – Ich bin doch hier
Ich ging doch nur ein kleines Stück
Näher, mein Gott, näher zu dir.ganz lieben neujahrsgruss für dich und deine liebe mama. deine kh
kh
kh

02.01.2014 13:53
DAS KLEINE LICHT -:¦:-♥
......(,)
.....▌▐
.....▌▐.)/❤¸.¤ª“˜¨❤
.....▌▐
❤¤“˜˜“¤❤

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das zart die Seele streicht
und das beständig immerdar,
Dein Inneres erreicht.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das stets bei Tag und Nacht,
Dir Schutz gewährt vor Einsamkeit,
beharrlich Dich bewacht.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das sanft erwärmt Dein Herz,
damit Du niemals Kälte spürst
und fühlen musst nie Schmerz.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das Dir den Blick erhellt,
damit Du immer glücklich bist
und Dir die Welt gefällt...

Verf.m.unbek.
♥♥♥

Schlaf schön kleiner Schatz
Sigrid

22.12.2013 04:04
Der Weg über die Regenbogenbrücke
Ein Körper ist wie ein Mantel,er begleitet uns nur eine gewisse ZeitWenn er unbrauchbar wurde,
trennen wir uns von ihm.So wird die Seele ganz leicht
und kann von der Erde abheben
und dahin fliegen, wohin sie mag.
Zuerst nimmt sie Abschiedvon Allem, was ihr hier auf Erden
viel bedeutet hat.
Das können Menschen, Tiere,
Erlebnisse oder Tätigkeit ein.
Wenn du genau aufpasst,kannst du immer wieder spüren,
wie eine Seele dich berührt.Ganz froh und schwerelos
kann die Seele dann den Wegzur Regenbogenbrücke gehen.
Ein ganz helles Licht begleitet
und leitet sie, damit sie sich nicht
in der Dunkelheit verirrt.Über die schimmernden Farben,schwebend, umhüllt von Wärme undden Geräuschen der Natur,findet sie nun die neue Heimat,
in der sie in Erinnerungen
den Sinn des Vergangenen erkennt
Wir alle werden uns dort treffen ...kleines engelchen-ein schönes Weihnachtsfest und alles liebe fürs neue jahr-für dich und deine mama.ich drück dich-deine kh
kh
kh

13.12.2013 22:56
Kondolenzbuch
13.12.2013 21:33
3.12.2013 19:19
Christian Morgenstern (Wintergedichte)
Winternacht

Es war einmal eine Glocke,
die machte baum, baum.
Und es war einmal eine Flocke,
die fiel dazu wie im Traum.

Die fiel dazu wie im Traum....
Die sank so leis hernieder
wie ein Stück Engleingefieder
aus dem silbernen Sternenraum.

Es war einmal eine Glocke,
die machte baum, baum.
Und dazu fiel eine Flocke,
so leise wie im Traum.

So leis als wie ein Traum.
Und als vieltausend gefallen leis,
da war die ganze Erde weiß,
als wie von Engleinflaum.

Da war die ganze Erde weiß,
als wie von Engleinflaum.
in liebe deine kh-herzlichen gruss an deine mama
k.h.

04.12.2013 22:27
04.12.2013 20:15

Vor Weihnachten

Heimliche Zeit,
Wenn es draußen friert und schneit
Und der Christ ist nicht mehr weit!

Wie`s tuschelt in den entferntesten Ecken,
Kichert und lacht!
Überall Bepacktsein, Verstecken;
Hoffen und Wünschen webt feiernd durchs Zimmer:
Ein Heinzelmannwirken im Lampenschimmer.

Mich deucht, ich sah einen güldenenen Schein:
Guckt da nicht Sankt Niklas zum Fenster herein?
Glocken erklingen in weiter Ferne.
Bratapfelduft aus dem Ofen quoll.

Am nachtklaren Himmel schimmern die Sterne
Verheißungsvoll
Und schauen das Treiben und freuen sich mit
Bei der eilenden Menschen frohklingendem Schritt
Friedvolles Hasten weit und breit:
Weihnachten ist nahe! O heimlich Zeit!

Autor: Albert Sergel
(*1876, †1946)
ganz lieben adventsgruss-auch an deine liebe mama. ich knuddel dich-deine kh
kh
kh

27.11.2013 19:53
Dann ist mein Engel da ...

Ist der Weg mal steinig
und ich weiss nicht wohin ,
gibt es keinen Ausweg mehr ,
nichts hat einen Sinn ,
ziehen dunkle Wolken
über mir dahin ,

- dann ruf ich meinen Engel
und alles ist halb so schlimm .

Dann ist mein Engel da
und geht ein Stück mit mir .
Egal wie schwer der Weg auch ist
wenn ich rufe, ist er hier .
Seinen Flügelschlag , ich kann ihn spüren ,
alle Ängste nimmt er von mir .

Bin so froh , dass ich dich habe -
du mein Engel , ich danke dir !
schicke dir einen ganz lieben knuddelgruss-wünsch dir und deiner lieben mama einen schönen 1.advent.hdl deine kh
kh

20.11.2013 22:39
Gedicht
DÄMMERSTUNDE

Wenn Nacht und Tag
sich zart berühren,
die Dämmerstunde
sich erhebt,
die Elfen ihren Tanz
aufführen,
ein Vogel durch
die Lüfte schwebt,
dann spielt Pan
auf seiner Flöte
sein allerschönstes
Liebeslied.
Es tritt hervor
die Morgenröte,
ich glaub’, dass es
für mich geschieht.

einen lieben herbstgruss an dich und deine liebe mama.küsschen deine kh
kh
k,h

13.11.2013 21:46

stern der hoffnung

der
kleine stern
fiel leise zu boden
auf das gras
das LICHT
ging aus
im
kerzenglas
ein paar glöckchen draussen erklingen
die engel fangen an zu singen
ich halte den stern
in meiner
HAND
da leuchtet er noch ein wenig am rand
die HOFFNUNG zieht ein
in mein HERZ
und
nimmt mir jeglichen schmerz
lass L I E B E fliessen in den stern
ich habe ihn so
gern
und sehe wie er erblüht
ganz plötzlich er überall glüht
der S T E R N steigt auf
in meinem zimmer
ich lasse ihn los
jetzt schwebt
er wieder
für
I M M E R

ganz lieben knuddelgruss an dich und bitte grüss deine liebe mama ganz herzlich. deine kh
kh
kh

07.11.2013 20:20
Freund

egal wohin du gehst
nimm ein Lächeln
von mir mit
es möge dich begleiten
über jede schmale Brücke
jede tiefe Klamm –
dein Schutzengel sein

Freund
egal wie lange du bleibst
wenn wir
uns wiedersehn
werden wir uns erkennen
lachend um den Hals fallen
als wären unsere Seelen
keinen Tag gealtert

Freund
und wenn es nicht mehr reicht
die Zeit zu kurz ist
werden wir
zu anderer Zeit
an anderem Ort
einander gegenüberstehen
du wirst mir
mein Lächeln zurückgeben
und sagen:

ich habe gut drauf aufgepaßt

das ist meine
ganze Hoffnung
herzlicen gruss an die liebe mama-hab dich lieb Engelchen.deine kh
kh

01.11.2013 19:36
Nähe .
Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer
vom Meere strahlt;
Ich denke dein, wenn sich des Mondes Flimmer
In Quellen malt.
Ich sehe dich, wenn auf dem fernen Wege
Der Staub sich hebt;
In tiefer Nacht, wenn auf dem schmalen Stege
Der Wandrer bebt.

Ich höre dich, wenn dort mit dumpfem Rauschen
Die Welle steigt.
Im stillen Haine geh\' ich oft zu lauschen,
Wenn alles schweigt.

Ich bin bei dir; du seist auch noch so ferne,
Du bist mir nah!
Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne.
O, wärst du da!
ganz lieben abendgruss an dich und deine liebe Mama
hdl deine kh
kh

27.10.2013 17:51
Friedrich Rückert (1788-1866)

Ziel der Sehnsucht

Wenn ich durch die Fluren schweife,
Jene suchend her und hin,
Die mich schlug in goldne Reife,
Der ich ganz zu eigen bin:

Welch ein Wünschen, welch ein Wähnen
Hebt die Seele trunken auf;
In die Wolken trägt das Sehnen,
In die Himmel mich hinauf.

Mit dem Vogel möcht\\\\\\\' ich fliegen,
Auf den Sternen möcht\\\\\\\' ich stehn,
Mich auf Windesfittich wiegen,
Brausend über Wipfel gehn!

Bis ich komme zu dem Örtchen,
Wo aus Büschen tief heraus
Mit dem beigelehnten Pförtchen
Winkt ihr kleines Hüttenhaus.

Schnell verflogen, schnell zergangen
Sind die Wünsche groß und klein,
Und die Sehnsucht kehrt gefangen
Still ins stille Hüttchen ein.

einen ganz lieben gruss an dich und deine mama-hdl deine kh

kh

19.10.2013 20:14

Lass mich meine Träume leben,
lass mich sein in meiner Welt.
Lass mich wie das Herbstlaub schweben,
und meinen Herzen Freude geben
bevor mein Traum zu Staub zerfällt!

Lass mich wandern durch die Zeiten,
die lange schon vergangen sind.
Verschwunden in den endlos\\\' Weiten,
wo dichte Nebel sich verbreiten
bis ein neuer Tag beginnt.

Kannst du meine Sehnsucht spüren,
die aus meinen Herzen dringt?
Wolken, die zum Glück mich führen,
Lieder, die zu Tränen rühren
die meine Seele leise singt!
ich denk an dich un drück dich-kleiner engel, liebe grüsse an deine mama. deine kh
k,h

13.10.2013 18:13
Dein Engel
Glaube nicht, du seist verlassen,
wenn dir kein Mensch zur Seite steht.Lern nur den leisen Hauch erfassen,
der, wenn du klagst, dich lind umweht.
Es zieht ein sinnenfremdes Mahnen
dein geistig Wesen zu sich hin:
»Willst du, willst du denn gar nicht ahnen,
dass ich, dein Engel, bei dir bin?«
O wolle nicht darüber trauern,
dass dich kein Mensch im Herzen trägt.
Dort, jenseits unsrer Kirchhofsmauern,
gibt’s einen Puls, der für dich schlägt.
Er hat für dich schon hier geschlagen,
und fühlst du ihn, so sagt er dir:
»Du wirst auf Flügeln stets getragen;
ich bin dein Engel; glaub es mir!«
O lass dir nicht ins Auge steigen
des Leides stille Tränenflut.
Wiss, dass grad in den schmerzensreichen
Geschicken tiefe Weisheit ruht.

Grad in des Lebens schwersten Stunden
spricht tröstend dir dein Engel zu:
»Durchs Leiden hast du mich gefunden;
ich bin getrost; nun sei\\\'s auch du!«

ich denk an dich und bitte grüss deine liebe mama ganz lieb. deine kh



kh

08.10.2013 20:12
Rastlose Liebe

Dem Schnee, dem Regen.
Dem Wind entgegen,
Im Dampf der Klüfte,
Durch Nebeldüfte,
Immer zu! Immer zu!
Ohne Rast und Ruh!

Lieber durch Leiden
Möcht ich mich schlagen,
Als so viel Freuden
Des Lebens ertragen.
Alle das Neigen
Von Herzen zu Herzen,
Ach, wie so eigen
Schaffet das Schmerzen!

Wie soll ich fliehen?
Wälderwärts ziehen?
Alles vergebens!
Krone des Lebens,
Glück ohne Ruh,
Liebe, bist du!

kleiner schatz-ich denke an dich-ganz liebe knuddelgrüsse und herzlichen gruss an deine mama
deine kh


kh

30.09.2013 21:47
0.09.2013
Friedrich Rückert (1788-1866)
Mein Engelchen...
Mein Engelchen, mein Engelchen,
Du willst gewiss entfliegen!
Gefällt dir\\\\\\\\\\\\\\\'s nicht bei uns? o sprich!
So ungeduldig seh\\\\\\\\\\\\\\\' ich dich
Auf deinen Schwingen wiegen.
Mein Engelchen, mein Engelchen,
Du willst gewiss entschweben!
Du wirst ja schöner jeden Tag,
Es zittert meines Herzens Schlag,
Du wirst zu schön für\\\\\\\\\\\\\\\'s Leben.
Mein Engelchen, mein Engelchen,
Du willst gewiss entwallen!
Wirst jede Stunde lieber mir,
Ich fühl\\\\\\\\\\\\\\\'s mit Furcht, ich hab\\\\\\\\\\\\\\\' an dir
Zu großes Wohlgefallen.
süsses engelchen-schick dir viele knuddler-einen ganz herzlichen gruss an deine liebe mama
k.h.

22.09.2013 17:59
Das Sandkörnchen
Am Strande deiner Liebe,
bin ein kleines Körnchen Sand,
ja dort, wo befinden sich,
Körnchen wie mich allerhand.
Durch die Wellen der Gefühle,
wurde dort ich sanft gestrandet,
erfüllt von dem großen Glück,
dass im Traumland ich gelandet.

Doch ich falle kaum noch auf,
bin nun mal ein Körnchen Sand,
dennoch meine Liebe ist,
so groß, so groß wie der Strand.
herzlichen gruss an deine liebe mama-ich knuddel dich kleiner engel-in liebe deine kh
kh

11.09.2013 12:09
Weites Meer... ein Schiff setzt seine weißen Segel und gleitet hinaus in die offene See. Du siehst, wie es kleiner und kleiner wird.
Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es.
Da sagt jemand: \\\"Nun ist es gegangen.\\\"

Ein anderer sagt: \\\"Es kommt.\\\"

Der Tod ist ein Horizont, und ein Horizont ist nichts anderes als die Grenze unseres Sehens.
Wenn wir um jemanden trauern,
freuen sich andere, ihn hinter dem Horizont wiederzusehen...
- Verfasser unbekannt -ganz lieben gruss -auch an deine mama.
ich knuddel dich,deine kh
kh

20.08.2013 18:07

20.08.2013
Erinnerung

Hier will ich sitzen und ruhen
An diesem lieblichen Ort,
Will schweifen lassen das Auge
In\\\'s Weite von Ort zu Ort.

Will stille sitzen und denken
An Alles was ich geliebt,
Will Alles, Alles vergessen,
Was mich verletzt und betrübt.

Und kann ich es denn verbannen,
Woran ich nicht denken will?
Wie bleibt es beim frohen Erinnern
Im Herzen so öd\\\' und so still!

Es sind so innig verbunden
In mir die Freuden und Weh\\\'n,
Daß nur vereint sie entschlummern,
Vereinigt nur aufersteh\\\'n!

Marie Luise Büchner
kleiner engel-schick dir ganz liebeknuddelgrüsse,und herzlichst auch an deine mama. ich bin eine weile weg,meine gedanken sind aber bei dir-ich melde mich, sobald ich zurück bin.in liebe,deine kh
k.h.

16.08.2013 11:20
DAS KLEINE LICHT -:¦:-♥
......(,)
.....▌▐
.....▌▐.)/❤¸.¤ª“˜¨❤
.....▌▐
❤¤“˜˜“¤❤

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das zart die Seele streicht
und das beständig immerdar,
Dein Inneres erreicht.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das stets bei Tag und Nacht,
Dir Schutz gewährt vor Einsamkeit,
beharrlich Dich bewacht.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das sanft erwärmt Dein Herz,
damit Du niemals Kälte spürst
und fühlen musst nie Schmerz.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das Dir den Blick erhellt,
damit Du immer glücklich bist
und Dir die Welt gefällt...

Verf.m.unbek.
kleiner engel-hab dich lieb-herzliche grüsse an deine mama. deine kh
k.h.
k.h.

09.08.2013 20:58
09.08.2013 20:34
Max Dauthendey (1867-1918)

Du und ich

Du und ich!
Wunschlose Seligkeit
Strömt deine Nähe über mich.
Der Alltag wird zur Sonntagszeit,
Unsterblich schlingt das Leben sich
Um uns. Und Menschengöttlichkeit
Fühl\\\' ich bei dir durch dich.

Was einst gewesen, weiß ich kaum.
Die enge Welt wird weiter Raum.
Und Holz wird Eisen, Eisen Holz
Und Stolz wird Demut, Demut Stolz.
Gar wunderbare Weisen
Singt dann bei seinem Kreisen
Mein Blut im Paradies für mich.
Es haben alle Wünsche Ruh\\\', -
Ich weiß nicht mehr, wer bist dann du.
Ich weiß nicht mehr, wer bin dann ich.
kleiner engel,wünsch dir ein schönes we-knuddel dich ganz doll.lieben gruss an deine mama
k.h.
k.h.

04.08.2013 16:25
04.08.2013 16:17
Friedrich Rückert (1788-1866)

Du bist ein Schatten am Tage...

Du bist ein Schatten am Tage
Und in der Nacht ein Licht;
Du lebst in meiner Klage
Und stirbst im Herzen nicht.

Wo ich mein Zelt aufschlage,
Da wohnst du bei mir dicht;
Du bist mein Schatten am Tage
Und in der Nacht mein Licht.

Wo ich auch nach dir frage,
Find\\\' ich von dir Bericht,
Du lebst in meiner Klage
Und stirbst im Herzen nicht.

Du bist ein Schatten am Tage,
Doch in der Nacht ein Licht;
Du lebst in meiner Klage
Und stirbst im Herzen nicht.

einen sonnigen knuddelgruss für dich -an deine mama natürlich einen ganz lieben gruss und guten wochenstart.
in liebe deine kh
kh

28.07.2013 21:31
25.07.2013 21:48

Im Regenbogenland
Im Regenbogenland, mein Schatz,
ist für jedes Tierchen Platz.
Ein jedes hier ist sehr willkommen,
und wird auch ganz lieb aufgenommen.

Hier gibt`s nur Liebe, keinen Streit,
nur Frieden und Geborgenheit.

Wir lassen dich hier nicht allein,
wir werden immer bei dir sein.
Drum, kleiner Schatz, geh ruhig ins Licht,
wir helfen dir, wir halten dich.

Geh nun über die Brücke,
komm,
wir anderen Sternchen warten schon.

Kleiner Schatz nun ruh dich aus,
dein Weg war lang
und dir war bang,
jetzt bist du hier bei uns zuhaus.

Kleiner Schatz du wirst es sehen,
beim Regenbogen ist es schön.
Hier wird es dir nur gut ergehen,
und dir wird kein Leid geschehen.

Wir alle hier haben dich gern,
herzlich willkommen,
kleiner Stern!
lieben knuddelgruss -schönes Wochenende auch für deine Mama. drück dich, deine kh

kh

18.07.2013 21:22
herzensbrecher


Deine Augen - ein Gedicht!
Falschheit? Nein die kennst Du nicht.
Folgst mir treu auf allen Wegen,
bist für mich der größte Segen.


Dein Charakter - warm und gut,
ehrlich bist Du bis aufs Blut.
Dir kann ich mein Leid erzählen,
ohne Dich würd’ mir was fehlen.


Deine Nase kalt wie Eis,
Seelefarbe blütenweiß.
Gehst mit mir auch steile Wege,
unsre Freundschaft ich gern pflege.


Deine Ohren flauschig weich,
Liebe gibst Du hier und gleich.
Du, mein lieber Freund, mein frecher -
Seelenclown und Herzensbrecher.


©Norbert van Tiggelen
in liebe deine kh-bitte grüss die Mama ganz herzlich
kh

12.07.2013 13:36
12.07.2013 13:30


Sterne und Träume

Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest,
sie hingen viel zu hoch ...!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
daß Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen;
aber irgendwann ...?!

-hallo süsses engelein-wünsch dir ein lustiges wochenende mit all deinen freunden.habt viel spass. an deine mama einen ganz lieben gruss. deine kh
kh
kh

06.07.2013 23:20
Anderwelt, darin sind alle Tränen vereint, die wir hätten weinen sollen und haben sie nicht geweint.

Es gibt ein Tal in der Anderwelt, da gehen die Gelächter um, die wir hätten lachen sollen und blieben statt dessen stumm.

Es gibt ein Haus in der Anderwelt, da wohnen wie Kinder beinand Gedanken, die wir hätten denken sollen und warens nicht imstand.

Und Blumen blühen in der Anderwelt, die sind aus Liebe gemacht, die wir uns hätten schenken sollen und habens nicht vollbracht.

Und kommen wir einst in die Anderwelt, viel Dunkles wird dann sonnenklar, denn alles wartet dort auf uns, was hier nicht möglich war.
ganz lieben knuddelgruss. für deine mama ein schönes sonniges restwochenende.
deine kh
kh
kh

27.06.2013 21:00
Mondnacht

Es war, als hätt\\\' der Himmel
Die Erde still geküsst,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müsst.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis\\\' die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.
Joseph von Eichendorff

ganz lieben knuddelgruss ,für die mama einen schönen abend. deine kh
k.h.
kh

21.06.2013 20:40

Du und ich
Du und ich!
Wunschlose Seligkeit
Strömt deine Nähe über mich.
Der Alltag wird zur Sonntagszeit,
Unsterblich schlingt das Leben sich
Um uns. Und Menschengöttlichkeit
Fühl\\\' ich bei dir durch dich.

Was einst gewesen, weiß ich kaum.
Die enge Welt wird weiter Raum.
Und Holz wird Eisen, Eisen Holz
Und Stolz wird Demut, Demut Stolz.
Gar wunderbare Weisen
Singt dann bei seinen Kreisen
Mein Blut im Paradies für mich.
Es haben alle Wünsche Ruh\\\', -
Ich weiß nicht mehr, wer bist dann du.
Ich weiß nicht mehr, wer bin dann ich.

Max Dauthendey
einen sonnigen knuddelgruss schick ich an dich und deine freunde-auch an die liebe Mama natürlich.
in liebe deine kh
kh

15.06.2013 22:07

Nicht in der Weite



Nicht in der Weite
Herz, mein Herz, nicht in der Weite,
in der Nähe wohnt das Glück!
Glaube, liebe, hoffe, leide,
und kehr ` in dich selbst zurück.

Wüchsen über Nacht dir Flügel,
schneller als der Sonne strahl,
trügst doch über Tal und Hügel
rastlos deiner Sehnsucht Qual.

Denn die Welt kann dir nicht bieten
Das, wonach du heiß verlangst;
Denn die Welt hat keinen Frieden,
hat nur Streit und Not und Angst.

Ewig wechselnd ist ihr Streben,
ewig wechselnd ist ihr Ziel;
was ihr heute Rast gegeben,
morgen ist`s der Winde Spiel.

Drum, mein Herz, nicht in der Weite,
in der Nähe such‘ das Glück!
Glaube, liebe, hoffe, leide,
und kehr‘ in dich selbst zurück.
von Christiane P.
in liebe deine kh-grüsse an die mama


kh

09.06.2013 19:21
Hinter der Wolkenwand blühen die Sterne,ewig in unsagbare Pracht.

Hinter der Wolkenwand ist goldenes Licht,auch in dunkelste Nacht.

Hinter der Wolkenwand ist die Ewigkeit,in der alles Leid erlischt.

Hinter der Wolkenwand wohnt der Frieden,doch wir sehen ihn nicht.

einen ganz lieben sonntagsgruss und ein dickes bussi.grüss deine mama.
deine kh
kh

03.06.2013 11:05
Frei wie ein Vogel
Ein Gedicht von Franz Jarek -
Frei wie ein Vogel
möchte ich gern sein.
Fliegen bei Regen,
und Sonnenschein.
Keine Gesetze,
keine Macht der Welt,
keine Grenze die du übertrittst
Am Abend gehst du fröhlich schlafen.
Am Morgen stehst du fröhlich auf,
steigst hoch in den Himmel,
begrüßt die Sonne auch.
Deinen Schöpfer erfreust du mit deinem Flug,
der auch dir dein Leben übertrug.
Flieg kleiner Vogel,
in die Wolken hinein,
deine Freiheit für dich
wird grenzenlos sein.
einen ganz lieben gruss von mir an dich,deine engelfreunde und deine liebe mama. küsschen-deine kh
k.h.
kh

26.05.2013 19:12
Der Schutzengel
Ein Engel erschien mir im Traum heute Nacht,
ich blickte zu ihm und sah, das er lacht.
Lachst du mich aus? fragte ich erstaunt.
Nein, ich bin immer so gut gelaunt.
Ich unterhielt mich mit ihm auf seltsame Weise,
denn er berichtete von einer sehr langen Reise.
Er reiste durch Träume, Nacht für Nacht,
er ist der Engel, der verliebte bewacht
Verliebt war ich doch schon oft bisher,
warum kamst du denn nicht früher hierher?
Ich bin nicht der Engel der Einsamkeit
und ich sehe nicht gern Kummer und Leid.Ich hoffe so sehr dich glücklich zu seh`n und nun darf ich endlich vor dir steh`n. Dein Herz ist nun frei von jeglichen Schmerzen,
denn du wirst geliebt, von ganzem Herzen!
Geliebt von jemandem, der nur an dich denkt,
er hat dir sein Herz mit Freunden geschenkt,
Er denkt an dich bei Tag und Nacht
und ich bin der Engel, der das alles bewacht.
ganz lieben knuddelgruss an dich und deine freunde-an deine mama einen ganz herzlichen gruss
deine kh
kh

20.05.2013 19:16
Lied der Sterne

Zwischen Dunkel und Dunkel
Ein Streifen Licht,
Das ist der Weg, den ich gehe.
Darüber Gottes Angesicht,
Das ich aus Nebeln
Wie im Spiegel sehe.

Dunkel mein Anfang
Und dunkel mein Ende.
Und sie reichen sich
Nachts die Hände.
Uber mir schlägt
Das Dunkel zusammen.

Nur der Sterne
Ferne Flammen
Funkeln noch in jenen Hallen,
Die zu Gottes Wohnung
Bogen schlagen.
Und sie singen
Und sie sagen:
»Frieden Allen,
Die am Lichte nicht verzagen,
Die bei Nacht und dunklen Tagen
Starker Liebe
Fackel tragen.«

Ilse Franke-Oehl
ich knuddel dich -kleines engelein,grüss auch deine mama ganz lieb. deine kh
kh
kh

14.05.2013 18:35
DAS KLEINE LICHT -:¦:-♥
......(,)
.....▌▐
.....▌▐.)/❤¸.¤ª“˜¨❤
.....▌▐
❤¤“˜˜“¤❤

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das zart die Seele streicht
und das beständig immerdar,
Dein Inneres erreicht.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das stets bei Tag und Nacht,
Dir Schutz gewährt vor Einsamkeit,
beharrlich Dich bewacht.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das sanft erwärmt Dein Herz,
damit Du niemals Kälte spürst
und fühlen musst nie Schmerz.

Ich sende Dir ein kleines Licht,
das Dir den Blick erhellt,
damit Du immer glücklich bist
und Dir die Welt gefällt...

In Liebe ♥♥♥deine KH,bitte grüss
deine mama ganz herzlich---küsschen
♥♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥

kh

09.05.2013 20:20
Die Sternschnuppe

Wißt ihr, was es bedeutet,
Wenn von dem Himmelszelt
Ein Stern herniedergleitet
Und schnell zur Erde fällt?

Die Lichter, die dort glänzen
Mit wundermildem Schein,
Das sind in Strahlenkränzen
Viel tausend Engelein.

Die sind als treue Wachten
Am Himmel aufgestellt,
Das sie auf alles achten,
Was vorgeht in der Welt.

Wenn unten auf der Erde
Ein guter Mensch, gedrückt
Von Kummer und Beschwerde,
Voll Andacht aufwärts blickt

Und sich zum Vater wendet
In seinem tiefen Weh,
Dann wird herabgesendet
Ein Engel aus der Höh\\\\\\\\\\\\\\\'.

Der schwebt in seine Kammer
Mit wildem Friedensschein
Und wieget seinen Jammer
In sanften Schlummer ein.

Das ist\\\\\\\\\\\\\\\'s was es bedeutet,
Wenn von dem Himmelszelt
Ein Stern herniedergleitet
Und schnell zur Erde fällt.

Friedrich von Sallet, 1812-1843 kleiner stern-ich denk an dich -lieben gruss auch an die mama
deine kh
kh

01.05.2013 17:55
Wonnemonat Mai

Wir begrüßen dich im Land,
Wonnemonat wirst du genannt.
Wohin auch unser Auge sieht,
überall es grünt und blüht.
Sei uns willkommen, lieber Mai!

Streichelst uns mit milder Luft,
gern schmecken wir den süßen Duft.
Dein Kleid ist schön und licht,
zeigst ein freundliches Gesicht.
Sei uns willkommen, lieber Mai.

Rosenpracht grüßt zu uns her,
die Hitze drückt noch nicht so sehr.
Farbenrausch an allen Ecken,
Insekten Blütennektar lecken.
Sei uns willkommen, lieber Mai.

Vogelkonzert schon lang vor Tag.
Schlafe jetzt, wer es noch mag!
Tiere sind alle aufgewacht,
vorbei ist die lange Winternacht.
Schön bist du, Wonnemonat Mai!
herzlichen gruss an dich, deine freunde und deine liebe mama. ich knuddel dich-deine kh
kh

25.04.2013 21:41
Tief von fern

Aus des Abends weißen Wogen
taucht ein Stern;
tief von fern
kommt der blasse Mond gezogen.

Tief von fern
aus des Morgens grauen Wogen
langt der große blasse Bogen
nach dem Stern.
in liebe deine kh
grüsse an deine mama.
kh
kh

16.04.2013 19:24
Gruß von der Regenbogenbrücke

Weine nicht um mich, da ich jetzt
hinausging in die sanfte Nacht.
Traure, wenn Du willst, aber nicht lang
dem Flug meiner Seele hinterher.

Ich habe jetzt Frieden, meine Seele hat Ruh
Tränen braucht es nicht.
Im Gegenteil, denk an das Glück
der Liebe, die uns verband.

Es gibt keinen Schmerz, ich leide nicht
und auch die Angst ist weg.
Mach deinen Kopf für anderes frei
ich lebe in deinem Herzen fort.

Vergiß meinen letzten Lebenskampf,
vergiß unseren letzten Streit.
Vergrab dich nicht im Jammertal
sondern freu dich
- ich habe GELEBT - MIT DIR.
herzlichen gruss auch an alle deine freunde und deine liebe mama-dicken knuddler mein engelchen-deine kh
kh

11.04.2013 20:52
Frühling willkommen

Schneeglöckchen werden langsam müde,
Farbenreichtum zieht nun ein.
Frühlingsblumen sind nicht prüde,
wollen die Schönsten im Lande sein.

Zeigen sich in voller Pracht,
Veilchen, Krokusse und viele mehr.
Leise duftend über Nacht
zog der Frühling zu uns her.

Wir tauchen ein ins Sonnenlicht,
licht ist das schöne Frühlingskleid.
Sorgen von gestern berühren uns nicht.
Schönes hält Gott auch heute bereit.
herzlichen gruss an dich ,deine engelfreunde und die liebe mama.
in liebe deine kh
kh
kh

04.04.2013 20:52

Traurig ist\\\\\\\'s, wenn unsere lieben gehen, in das unbekannte Land.

Nie mehr können sie uns sehen, oder spüren unsere Hand.

Doch sie sind vorausgegangen, halten uns die Tore auf, werden einst auch uns empfangen, wenn zu End der Lebenslauf.

Liebes Engelchen , ich wünsche dir ganz viel Liebe und Geborgenheit im RBL.
in liebe deine kh-grüss deine mama ganz herzlich.
kh

28.03.2013 18:58
28.03.2013 18:27
O, GOTT, erhöre unsere demütige Bitte für unsere Freunde, die Tiere, und besonders für die überlasteten, Hunger leidenden, und für die grausam behandelten Tiere.

Für all jene , in
Gefangenschaft befindlichen Geschöpfe, die mit ihrem Pfötchen an die Gitterstäbe ihrer Käfige schlagen.

Wir bitten, HERR, für sie um dein Mitleid und um deine Gnade, und für diejenigen, denen ihre Pflege obliegt, bitten wir um ein barmherziges Herz.
in liebe deine kh
ganz herzlichen gruss und schöne ostertage für deine mama
KH
k.h

23.03.2013 20:53
Die Sanduhr
Kein Tag vergeht, an dem ich deiner nicht gedenke!
Obwohl viel Zeit seit jenem Tag vergangen -
seit jenem Tag, der letzte war?! -
ist dieser Tag für mich als wär\\\' er gestern
als wär\\\' ich gestern erst an dir vorbeigegangen!

Noch einmal deine Stimme hören,
die so viel Leben in sich scheint zu bergen!
Noch einmal voll Erwartung auf dich zugehn
und hoffen auf ein WIR mit uns!

Aber die Zeit lässt sich nicht drehen,
sie schreitet gnadenlos voran.
Sie schreitet, gibt uns keine Pausen,
wieso frag\\\' ich mich nur?!

Egal wie schnell die Sanduhr weiter läuft,
ihr Sand kann meine Liebe nicht ersticken!
Nichts kann mich dazu bringen, von dir wegzublicken,
Nichts, verstehst du, NICHTS!

Ich vermisse DICH! in liebe deine kh
herzlichen gruss an deine mama
kh

16.03.2013 19:29

Von dem Tag an,
als das Licht uns verband

nur ein Augenblick der Liebe

ein Moment der Zuneigung

ein Hauch der Hoffnung

erhellt ihr unser Leben

bringt Farbe ins Grau
und verweilt auf immer

Bis an den Tag,
der uns wieder zusammenführt!
kleines engelkätzchen-ich hab dich sehr lieb. grüss bitte alle und besonders deine liebe mama. deine kh
k,h

08.03.2013 21:11

08.03.2013
Von dem Tag an,
als das Licht uns verband

nur ein Augenblick der Liebe

ein Moment der Zuneigung

ein Hauch der Hoffnung

erhellt ihr unser Leben

bringt Farbe ins Grau
und verweilt auf immer

Bis an den Tag,
der uns wieder zusammenführt!
kussi ins rbl-in liebe -deine kh
herzlichen gruss an deine mama
kh
kh

02.03.2013 18:48
▬«•☆•»▬▬«•☆•»▬▬
   ★     *    *   ★
*  .  ★  *   ★ * . ✭  .  
★ .   *   ★   .   *  ★
✭  . ✰   .    ★   *  
 ★kleines engelchen .   *   ★   .   *  ★
. ★  .  *   .  ✰   *
   ★     *    *   ★
*  .  ★  *   ★ * . ✭  .
✭  . ✰   .    ★   *  
 ★. ★  .  *   .  ✰   *
   ★     *    *   ★
*  .  ★  *   ★ * . ✭  .
✭  . ✰   .    ★   *  
 ★ .   *   ★   .   *  ★
ich schicke Dir ganz liebe Grüße
   ★     *    *   ★
*  .  ★  *   ★ ins ☆
✭  . ✰   .    ★   *  
 ★Regenbogenland ☆. ★  . 
   ★     *    *   ★
*  dickes küsschen.  ★  *   ★ * . ✭  .
✭  . ✰   .    ★   *  
 ★ .   *   ★   .   *  ★
. ★  .  *   .  ✰   *
 lg an die mama  ★     *    *   ★
*  .  ★  *   ★ * . ✭  .
✭  . ✰   .    ★ in liebe deine kh  *  
 ★ .   *   ★   .   *  ★
. ★  .  *   .  ✰   *
   ★     *    *   ★
*  .  ★  *   ★ * . ✭  .
✭  . ✰   .    ★   *  
▬▬«•☆•»▬▬«•☆•»▬▬
kH

24.02.2013 15:28
Regenbogenbrücke


Ein Körper ist wie ein Mantel,
er begleitet uns nur eine gewisse Zeit.
Wenn er unbrauchbar wurde,
trennen wir uns von ihm.
So wird die Seele ganz leicht
und kann von der Erde abheben
und dahin fliegen, wohin sie mag.

Zuerst nimmt sie Abschied
von Allem, was ihr hier auf Erden
viel bedeutet hat.
Das können Menschen, Tiere,
Erlebnisse oder Tätigkeiten sein.
Wenn du genau aufpasst,
kannst du immer wieder spüren,
wie eine Seele dich berührt.

Ganz froh und schwerelos
kann die Seele dann den Weg
zur Regenbogenbrücke gehen.
Ein ganz helles Licht begleitet
und leitet sie, damit sie sich nicht
in der Dunkelheit verirrt.

Über die schimmernden Farben,
schwebend, umhüllt von Wärme und
den Geräuschen der Natur,
findet sie nun die neue Heimat,
in der sie in Erinnerungen
den Sinn des Vergangenen erkennt.

Wir alle werden uns dort treffen ...

fühl dich geknuddelt und gedrückt. herzlichen gruss an deine liebe mama.
deine kh
kh

17.02.2013 17:45
17.02.2013 17:39
Es ist uns allen unbekannt
Und heisst das Regenbogenland
Wann immer ein Tier von uns geht
Und man die Welt nicht mehr versteht
Weiß man auch tief in seinem Herzen
Es ist befreit von allen Schmerzen

Und es genießt es, frei zu sein
Nur wer zurückbleibt ist allein
Nun kann es springen. laufen, spielen
Bis irgendwann eins von den vielen
Mit einem Male innehält
Erinnert sich , dass jemand fehlt

Egal, wo es jetzt gerade weilt
Beglückt kommt es herbeigeeilt
Dort, wo der Regenbogen endet
Ihr irgendwann euch wiederfindet.
schick dir,deinen freunde und deiner lieben mama einen ganz herzlichen gruss. ich knuddel dich-deine kh
k.h

09.02.2013 19:00
Liebes-Lied

Wie soll ich meine Seele halten, daß
sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie
hinheben über dich zu andern Dingen?
Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
Verlorenem im Dunkeln unterbringen
an einer fremden stillen Stelle, die
nicht weiterschwingt, wenn deine Tiefen schwingen.
Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
Auf welches Intrument sind wir gespannt?
Und welcher Geiger hat uns in der Hand?
O süßes Lied.
(Rainer Maria Rilke)
hallo kleines engelein-ein schönes we ,ganz lieben gruss an dich,alle engelchen und deine liebe mama.deine kh
k.h.
k.h

03.02.2013 19:56

03.02.2013
Ich hab das Gefühl geliebt zu werden,
Für mich das schönste auf Erden.
was wertvolleres hab ich nie besessen,
Das werd ich nie vergessen.

Dieses Gefühl ist so herrlich,
Es ist einfach unentbehrlich.
Als würde ich auf Wolken schweben,
Soviel wird mir davon gegeben.

Ich geb das gleiche zurück,
Denn ich kenne nun das große Glück.
Hab geglaubt das gibt es nicht,
Doch damit irrte ich mich.
Ich traf jemanden für den ich mich neigte,
Der mir seine Wahre Liebe zeigte.

ganz viele knuddler-hab dich lieb.grüsse an deine liebe mama. deine kh
k.h
KH

27.01.2013 22:09
Wir sind getrennt ...

Gedicht von Afanassi Afanassjewitsch Fet

Wir sind getrennt. Du wanderst fern im Süden.
Ich würde schmerzvergehn,
Wär uns geheimnismächtig nicht beschieden,
Daß wir uns stündlich sehn.

Wenn dich in wüstem, seelenlosem Reigen
Der Menschenschwarm umkreist
Und du das Köpfchen senkst in trübem Schweigen
Dann spricht zu dir mein Geist.

Wenn in dem Park, dem Weltgedröhne ferne,
Du trinkst die stumme Nacht —
Dann spricht zu dir der Gruß der großen Sterne
Von meiner Liebe Macht.

Wenn du entschläfst und sich vor deinem Bette
Leis regt der Vorhangflor;
Wenn dich ein Traum von dieser Leidensstätte
Auf Flügeln trägt empor;

Wenn du dich schwingst durch stumme Ätherkreise
Und sprichst: „Ich liebe dich!\\\" —
Von meiner Hand dann bebt der Vorhang leise,
Der Liebe Traum — bin ich.herzlichen gruss ,süsser engel, an alle freunde und deine liebe mama. in liebe, deine kh
k,h
kh

19.01.2013 15:54
Abschied….
Warst mir zu deinen Lebenszeiten
Stets präsent, ein guter Freund,
Und hast in Lebenswidrigkeiten
Mein Herz erfüllt mit Freud’.

Hast mein Leben mit gelenkt,
Warst immer für mich da,
Und mir immer Trost geschenkt,
Wenn ich traurig war.

Niemals werde ich vergessen,
Was du mir gegeben hast,
Auch wenn du mich hast nun verlassen,
Macht die Erinnerung nicht Rast.

Wirst stets in meinem Herzen sein,
Werd immer an dich denken,
Ich fühl mich so auch nie allein,
und lass mich von dir lenken.
liebe grüsse an all deine freunde und deine liebe mama.hab dich lieb und knuddel dich.deine kh
k,h
k.h.

12.01.2013 21:07
12.01.2013 20:45
Keinen Tag verrschenken,es kann der letzte seinJedes ungelebte tundewirst du noch bereun.
JederSonnenuntergangfärbt die Erde rot.
Wir sitzen vor dem Wasserfallim selben lecken BootWenn ich euch mal loslass,dann nicht von ungefähr.Abschied muß man üben,sonst fällt er viel zu schwer
Niemand weiß den Zeitpunkt,ist auch besser so.Niemand würde sonst des Lebenshalbwegs Herr und froh.Viele die du gern hast,müssen vor dir gehn.Wenn du wirklich trauern kannst,bleiben sie bestehnDenkt an mich dort drüben,fehlt mir nicht so sehr.
Sterben ist die Brücke,deren Weite keiner kennt,
geh hinaus ins Licht,
das nur wer hierbleibt Dunkel nennt.
Alles was uns trösten kannist dieerinnerung.Jeder steht dem Schluß gleich nah, egal ob alt ob jungEnde soll auch Anfang sein,nichts wünsch ich mir mehr
Abschied muß man übensonst fällt er viel zu schwerWenn ich euch mal loslass,dann nicht von ungefähr.
Abschied muß man üben,sonst fällt er viel zu schwer.deine kh
k,h

07.01.2013 20:46
Zum Neuen Jahr

Wie heimlicherweise
ein Engelein leise
mit rosigen Füßen
die Erde betritt,

so nahte der Morgen.
jauchzt ihm, ihr Frommen,
ein heilig Willkommen,
ein heilig Willkommen!
Herz, jauchze du mit!

In Ihm sei\\\'s begonnen,
der Monde und Sonnen an blauen Gezelten
des Himmels bewegt.

Du, Vater, du rate!
Lenke du und wende!
Herr, Dir in die Hände
sei Anfang und Ende,
sei alles gelegt!

(Eduard Mörike)
ganz herzlichen gruss zum neuen jahr und alles liebe und gute für dich ,deine freunde und deine liebe mama.in liebe deine kh
k.h.

02.01.2013 17:39
Ruhe sanft und in Frieden, unvergessen sollst du sein!

Denk an Dich
und seh Dein liebes Gesicht
denk an Dich
vergess Dich nicht

Hast all den Schmerz jetzt hinter Dir
bin in Gedanken bei Dir
bist jetzt gut aufgehoben
wir sehen uns irgendwann da oben.

Ver.m.unbekannt

Stille, traurige und ganz, ganz liebe Grüsse an dich kleiner Engel sendet
Sigrid

27.12.2012 20:59
Wünsche zum neuen Jahr
Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr RuhStatt immer nur Ich ein bisschen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln - das wäre gut

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern - da blühn sie zu spät
Ziel sei der Friede des Herzens
Besseres weiß ich nicht.alles liebe für dich ,deine freunde und deine liebe mama. hdl deine kh
k.h.

23.12.2012 19:06
Advent,Advent

.......(
......(,)
.....▄▄
.....▌▐
.....▌▐
.....▀▀
★.•*¨*•.★

Bei mir für jeden
im Advent
tief im Herz ein Kerzlein
brennt.

Dies verströmet Licht
und Freud
nicht allein im Hier
und Heut.

Ich zünd dir ein
Kerzlein an
hoffe sehr,du freust
dich dran.

Wenn es bringet dir
das Licht
und von Freude zu Dir
spricht.

Trag auch du dein
Lichtlein weiter hin zu
der Himmelsleiter.

Wo es leuchtet dir voran
so hell es nur leuchten kann.

Mög dir´s Lichtlein

nie verglühn
sondern immer Licht versprühn.
GANZ SCHÖNE WEIHNACHTEN UND FÜRS NEUE JAHR ALLES;ALLES LIEBE-FÜR DICH ;DEINE FREUNDE UND DEINE LIEBE MAMA:HDL DEINE KH
k,h

16.12.2012 16:24
Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz,
den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei
und dann vier!
Rund um den Kranz welch
ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht
entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!

einen ganz herzlichen knuddler zum 3.advent, schicke ich dir ,deinen engelfreunden und deiner lieben mama. hdl deine kh
kh

09.12.2012 21:58

Kondolenzbuch

09.12.2012


Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz,
den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei
und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!
ganz lieben knuddelgruss zum 2.advent-mein süsses engelein-grüss alle ,besonders die mama. deine kh
k.h.
k.h.

02.12.2012 19:59
Gustav Falke (1853-1916)

Weihnachtswunder

Durch den Flockenfall
klingt süßer Glockenschall,
ist in der Winternacht
ein süßer Mund erwacht.

Herz, was zitterst du
den süßen Glocken zu?
Was rührt den tiefen Grund
dir auf der süße Mund?

Was verloren war,
du meintest, immerdar,
das kehrt nun all zurück,
ein selig Kinderglück.

O du Nacht des Herrn
mit deinem Liebesstern,
aus deinem reinen Schoß
ringt sich ein Wunder los.

einen ganz kuscheligen adventsgruss für dich ,deine freunde und an deine liebe mama. hdl deine kh
kh

25.11.2012 18:20
Der kleine Seelenvogel spürte, dass er sich nun auf die Reise begeben musste.

Leise sprach er zu seinen Gefährten:
~Liebe, niemals war ich ohne dich!~
~Freundschaft, mit dir habe ich so vieles geteilt!~
~Geborgenheit, mit dir habe ich mich so wohl gefühlt!~

Da machten sie sich bereit, ihn zu begleiten.
Hoch hinaus flog nun der kleine Vogel
in das unbekannte Land und war ganz ruhig,
ganz ruhig und ohne Angst,
denn er war nicht allein.
(Verfasser unbekannt) ganz liebe ,knuddelige sonntagsgrüsse für dich,deine freunde und deine liebe mama.
hdl deine kh
kh
kh

19.11.2012 11:54

Dort wo Freunde sich nie mehr trennen,
werdet ihr über die Wiesen rennen.
Dort wo immer die Sonne scheint,
wo´s keine Krankheit gibt, kein Herz mehr weint,
werdet ihr wieder zusammen sein,
nie mehr getrennt, nie mehr allein.
kleines engelchen, dann seid ihr vereint,
im Land wo die Sonne immer scheint.
Dieser Ort der ist bekannt,
als das Regenbogenland.
liebe montagsgrüsse an dich und deine engelfreunde und deine liebe mama. ich knuddel dich ganz doll. deine kh
k,h


k,h

12.11.2012 22:04
Auf der anderen Seite des Weges

Der Tod ist nichts,
ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.

Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht keine andere Redeweise,
seid nicht feierlich oder traurig.

Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an mich,
betet für mich,
damit mein Name ausgesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne irgendeine besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.

Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Weshalb soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges.
Aus dem Englischen
ganz lieben knuddelgruss an dich alle engelchen und deine liebe mama.
drück dich ,deine kh
kh
kh

28.10.2012 20:34
G E B E T

O Gott,
erhöre unsere demütige Bitte für unsere Freunde,
die Tiere und ganz besonders für die verfolgten Tiere,
für die überlasteten, Hunger leidenden
und für die grausam behandelten Tiere!

Für jene armen,
in Gefangenschaft befindlichen Geschöpfe,
die mit ihren Schultern an die Gitterstäbe ihrer Käfige schlagen;
und für diejenigen,
die verjagt,
verloren
oder in Schrecken
und Hunger preisgegeben sind, sowie für jene,
die getötet werden sollen.

Wir bitten, Herr,
für sie, um dein Mitleid und um deine Gnade; und für diejenigen, denen ihre Pflege obliegt,
bitten wir um ein barmherziges Herz, weiche Hände
und gütige Worte.

Schaffe aus uns, Herr, wahre Freunde unserer Tiere,
mit denen wir den Segen deiner Grossmut teilen dürfen.

AMEN

küsschen und ganz herzlichen gruss an alle engelchen. vergiss auch bitte nicht deine mama lieb zu grüssen. knuddel dich-deine kh
kh
kh

14.10.2012 16:30
Liebes Frauchen,Liebes Herrchen
ich bin meinen Weg über die Brücke gegangen, doch Du sollst nicht traurig sein und um mich bangen.
Denn im Himmel bin ich gut angekommen, der Schmerz des letzten Tages wurde von mir genommen.
Kleine Engel haben mich begleitet und über grüne Wiesen geleitet.Mein Kuscheleckchen habe ich auf Wölkchen no. 8,und dort habe ich es mir gemütlich gemacht.
Der Oberengel hat gesagt das ich nun eine wichtige Aufgabe hab.
Tag für Tag werde ich Dich beschützen, manchmal kleine Zeichen geben und Dich begleiten Dein ganzes leben.Manchmal ist es eine Schneeflocke die leise fällt auf die Welt, oder der stahlenste Stern am Himmelszelt.Vieleicht ist es der Wind der leise singt Dir ein Lied, oder eine Wolke die am Himmel entlang zieht.
Darum sei nicht traurig, Du hast mich nicht verloren, denn als Dein Engel wurde ich wieder neu geboren.engelein,einen ganz lieben sonntagsknuddelgruss an dich ,alle engelfreunde und die liebe mama schickt dir deine kh.
kh

07.10.2012 17:47

07.10.2012

Kleine Engel

Kleine Engel kommen auf die Erde hernieder,
manche bleiben ein paar Jahre und dann gehen sie wieder.

Während der Zeit die sie bei uns auf der Erde verweilen
und ihr Leben mit dem unseren teilen,
schenken sie uns Liebe und Glück.

Dann nehmen sie Abschied und lassen uns die schönsten Erinnerungen zurück.
einen sonnigen herbstgruss an dich,deine engelfreunde und deine liebe mama. ich drück dich ganz doll-deine kh
k.h.
kh

30.09.2012 20:21
MÜSSTE ICH MORGEN CHON GEHEN:Möchte ich heute noch sehen:Die letzte Rose in meinem Garten,
und Alle,die lieb mich hatten.MÜSSTE IcH MORGEN SCHON GEHEN:Würde ich alle Bilder von denen küssen,die von mir Abschied nehmen müssen.MÜSSTE ICH MORGEN SCHON GEHEN:Möchte ich die Sterne am Himmel
ein letztes Mal sehen.
MÜSSTE ICH MORGEN SCHON GEHEN:Heute adios sagen der Welt,nochmal aufschauen zum Himmelszelt.
MÜSSTE ICH MORGEN SCHON GEHEN:Schon eine Wolke aussuchen,auf der ich dürfte ruhen.MÜSSTE ICH MORGEN SCHON GEHEN:Gott nochmal danken,für mein schönes leben.Doch müsste ich morgen schon gehen,
würde ich heute vielleicht doch
alles anders machen,als ich geschrieben.
Vor Verzweiflung,
noch all´meine Tränen vergießen.
Doch ob ich morgen schon gehen muss,
weiß ich heute,Gott sei Dank noch nicht.
Werde einschlafen,
mit einem Lächeln auf meinem Gesicht,
und wieder aufwachen,
wenn der Morgen anbricht
einen lieben abendgruss.auch an deine mama. deine kh
kh

23.09.2012 20:57
Liebe

Lieben heisst sein Herz zu
binden

Lieben heisst auch Opfer
zu bringen

Lieben heisst sein Leben zu teilen

Lieben heisst in schwerer
Stunde zu verweilen

Lieben heisst den Schmerz überstehen

Lieben heisst hoffen auf ein Wiedersehen

(Angela P.)
hallo kleines engelchen, einen lieben sonntagsgruss und viele knuddler schick ich dir. einen ganz lieben gruss auch an deine mama. hab dich lieb. deine kh
kh
kh

16.09.2012 19:50
Der Anblick
In weiter Ferne sehe ich ein Licht,
eingebettet von Zweigen und Blättern,
befindet sich mein Ziel, wohin es mich lenkt,
ich weiß es nicht.
Ein schmaler Weg mich dahin führt,
über diese Brücke muss ich gehen.
Warum? Weil ich mein Glück dort gesehen.
Nur kurz, ich verweile und schau mir dies an.
Mein Herz hängt mit Ketten ganz fest daran.
Kann mich nicht lösen, der Anblick erstarrt,
Die Seele, der Sinn, beides verharrt.
Nun ring ich nach Luft, ich hab´s nicht geglaubt,
hat diese Schönheit mir den Atem geraubt.....
hallo engelein-ganz liebe abendknuddelgrüsse von mir-auch an deine mama einen herzlichen gruss. hdl deine kh

kh

11.09.2012 20:24
...Das Leben siegt..
Sag....liebes Bächlein
kennt dich ein jeder Stein...über den du in deinem Laufe fließt
und hat er dir einen lieben Gruß geschickt
der nun die Würze für dein Wasser ist
du hast so viel gesehn...
es ist so viel geschehn....
zur Zeit da fällt man rechts und links von dir die Freunde einfach weg
das tut dir sicher weh… so wie auch mir
nur die Stumpen stehn noch da
zeugen still von jedem Jahr
der alten Freunde
doch nun es ist geschehn
man kann die Bäume nicht mehr sehn...
ach bächlein...manchmal zweifle ich
an der Menschen Tun
es könnte so ganz anders sein
doch nun....
so ist es eben
doch glaube mir...
am Ende siegt das Leben
einen ganz herzlichen gruss an dich und deine engelfreunde und an deine liebe mama. drück dich-deine kh
kh
k,h

27.08.2012 21:19
Wenn ein Tier
für immer fort gegangen ist,
bleiben wir zurück mit dem Schmerz darüber,
dass auch auf den schönsten
Sommer ein Herbst folgt,
dass auch der glücklichste Tag einen Abend hat,
und selbst die bezauberndste
Melodie irgendwann verklingt.
Als Trost bleibt uns nur die Gewissheit,
dass auch dieser Schmerz
vergänglich ist wie der Winter,
die Nacht und die Stille.
Nur unsere Erinnerung,
unsere Sehnsucht und unsere
Liebe sind unsterblich.einen lieben abendgruss an dich und deine engelfreunde.auch deiner mama einen lieben gruss und einen schönen abend. knuddel dich.deine kh
k,h
kh

19.08.2012 16:52
große Kleinigkeiten des Lebens
Ich bin empfänglich für die großen Kleinigkeiten des Lebens .Ich stehe am Rande einer weißen Wolke.Ich sehe die Sonne und den blauen Himmel
Ruhe breitet sich tief in mir aus.
Ich stehe am Rande einer weißen Wolke
Weit unten liegt die Welt in ihrer Farbenpracht
Ruhe breitet sich tief in mir aus
Ein warmes wohliges Gefühl füllt mich aus.
Weit unten liegt die Welt in ihrer Farbenpracht
Blaue Seen neben gelben Rapsfeldern
Ein warmes wohliges Gefühl füllt mich aus
Zufrieden-Sein und Mitte-Finden im Raum der Zeit.
Blaue Seen neben gelben Rapsfeldern
Mein Auge erblickt und ist entzückt
Zufrieden-Sein und Mitte-Finden im Raum der ZeitTief durchatmen können.
Mein Auge erblickt und ist entzückt
Ich sehe die Sonne und den blauen Himmel
Tief durchatmen können.Ich bin empänglich für die großen Kleinigkeiten des Lebens.
kleiner engel geniesse den tag mit all deinen engelfreunden,bitte grüss sie und deine mama von mir, deine kh.



kh

14.08.2012 21:02
Liebe
Ein Gedicht von Marco Ingrao - Zum Profil

Ein kleiner Augenblick
Ein kurzes Lächeln

Ein stiller Moment
Ein bisschen Freude

Eine treue Seele
Ein guter Freund

Eine endlose Beziehung
Eine lebhafte Familie

Was ein Mensch braucht ist Liebe und wenn er sie findet,
sollte er die Liebe nie wieder aus den Händen geben, denn sie ist
so einzigartig, so ein unvergleichbar schönes Gefühl.
kleines engelein-einen schönen kuschelabend und ganz liebe knuddelgrüsse an dich und all deine engelfreunde. an deine liebe mama ganz herzliche sommergrüsse. deine kh
kh
k,h

07.08.2012 21:19
07.08.2012
Das Leben
Ein Gedicht von Marco Ingrao - Zum Profil

Manchmal ist es ein Wort oder mehr
Manchmal ist es Stille oder Schweigen,

Manchmal ist es Einsamkeit oder ein Freundeskreis
Manchmal ist es Kummer oder Freude,

Manchmal ist Langeweile oder Stress
Manchmal ist es Streit oder Frieden,

Manchmal ist es laut oder leise
Manchmal ist es hell oder dunkel,

Manchmal ist es Geborgenheit oder Schutz
Manchmal ist es Liebe oder Hass,

Manchmal sollte die Situation oder die Chance genutzt werden,
um ein bisschen näher an sein Ziel zu kommen.

Manchmal gibt Gott ein bisschen Kraft und
Manchmal gibt Gott ein bisschen Hoffnung.
einen ganz lieben gruss an dich und deine freunde. auch an deine liebe mama einen herzlichen gruss von mir. in liebe deine kh
k.h.

31.07.2012 22:17
31.07.2012
Mein Stern

Hallo, Du mein Stern am Himmel,
nur Du weißt, wie´s mir geht.
Bin oft so traurig –
Brauch ein Herz, das mich versteht.

Warum muß ich weinen,
nicht immer nur glücklich sein?
Naja, s’ist wie in der Natur –
Mal Regen und mal Sonnenschein!

Wenn alles naß vom Regen,
die Sonne trocknet’s auf –
wo ist meine Sonne?
Komm, ich warte so darauf!

Schick mir einen Sonnenstrahl ,
der meine Tränen trocknet,
der mir Lieb’ und Wärme schenkt
und immer an mich denkt.

Möchte, das er ist meine Sonne,
mich nimmt im Herzen auf –
glättet meine Wunden –
ich hoffe so darauf.

Du verstehst mich, hell glänzender Stern,
ich spüre es genau –
bitte hör’ nicht auf zu leuchten –
zu Dir hinauf ich schau!
herzlichen gruss an dich, deine freunde und deine liebe mama. hab dich lieb engelchen-deine kh
k,h
k.h.

24.07.2012 22:11
24.07.2012 21:32
HOFFNUNG


Oh Licht ich bitte dich verweile


Kurz hat sich meine Welt gelichtet
Ein Sonnenstrahl blinzelt hervor
Dennoch Gedanken angstbeschichtet
Klopfen ständig an mein Tor
Möcht nicht öffnen, schreck‘ zurück
fürchte erneuten Übergriff

Oh Licht ich bitte dich verweile
Lass mich nie wieder allein
Möchte spüren deine Wärme
Möcht‘ verschmelzen mit deinem Schein

Da spricht das Licht plötzlich zu mir:
Schau genau hin, ich bin in dir!
In deinem Herzen ewiglich
Lodert mein Feuer, nie verlischt!

hallo engelchen,einen lieben gruss und vilele küsschen sende ich dir. ganz herzlichen sonnigen gruss an deine engelfreunde und deine liebe mama deine kh.
k.h.

17.07.2012 19:31
Ein Gedicht von Daniela Greißl - Zum Profil


Des Windes Kraft,
die wünsch ich mir,
die mich aufrafft,
bringt weg von hier.

Des Meeres Atem,
den wünsch ich mir,
auf die Wellen warten,
träum mich fort von hier.

Der Sonne Strahlen,
die wünsch ich mir,
die alles übermalen,
all die bitteren Qualen,
bevor ich erfrier,
mich ganz verlier.

Der Sterne Licht,
in dunkler Nacht,
das Hoffnung verspricht,
vor mein Herz bricht.

Wie starker Regen,
so meine Seele weint,
ich wünsche mir Segen,
eine Sonne, die scheint…

liebe knuddelgrüsse an dich und deine freunde.hab dich lieb.
einen herzlichen gruss auch an deine mama.
deine kh
kh

10.07.2012 21:04

ich und Du

Wir träumten voneinander
Und sind davon erwacht.
Wir leben, um uns zu lieben,
Und sinken zurück in die Nacht.
Du tratst aus meinem Traume,
Aus deinem trat ich hervor,
Wir sterben, wenn sich Eines
Im andern ganz verlor.

Auf einer Lilie zittern
Zwei Tropfen, rein und rund,
Zerfließen in Eins und rollen
Hinab in des Kelches Grund.

(Friedrich Hebbel)
hallo engelchen-einen lieben sommerabendgruss an dich, deine freunde und einen ganz lieben gruss an deine mama. hab dich lieb, deine kh
kh

19.06.2012 17:43
Gedicht
Wage zu träumen

von Annegret Kronenberg


Wage zu träumen,

Träume sind die Sprache

der Seele.

Höre genau hin,

was sie dir zu sagen hat,

und deiner Seele werden Flügel wachsen.
hab dich lieb, engelchen. grüss deine mama.
k,h

12.06.2012 16:40
///Ein Süßer Engel___
__nur für Dich !!_///

*+* *+*.....Ein Engel beschützt dich,.....*+*
*+*
*+* *+*.........hält über dir Wacht..........*+*
*+*
*+* *+*........Er ist immer um dich,.......*+*
*+*
*+* *+*.......bei Tag und bei Nacht........*+*
*+*
*+* *+*....Du kannst ihn nicht sehen,....*+* *+*
*+* *+*.........doch er hört dir zu,.........*+*
*+*
*+* *+*........er passt auf dich auf,........*+*
*+*
*+* *+*.........was immer du tust..........*+* *+*
hallo süsses engelchen-ich drück und knuddel dich ganz doll-herzliche grüsse an deine liebe mama-ab 20.6 bin ich erstmal für 3 wochen weg-vielleicht schaut ihr mal mit nach meinen süssen? hab dich lieb deine kh
kh


kh

05.06.2012 21:50

05.06.2012
Vergangenheit
Ein Gedicht von Detlef Maischak - Zum Profil

Im Nebel schwebt Vergangenheit
In uns wird sie sein
Die Frühe liegt des Weges weit
Und Niemand holt sie ein

Träume sind geblieben
Gedanken fliegen zurück
In der Tiefe werden wir lieben
Und sie wecken, altes Glück
hallo süsses engelein-knuddelgruss und kuss von mir-hab dich lieb. bitte grüss alle engelein und deine mami ganz herzlich von mir. küsschen
deine kh
kh
k.h.

30.05.2012 20:31
Zauberhaftes lila Blümchen !!
Ein Gedicht von Inge Wamser - Zum Profil


Liebes Veilchen im Garten,
musstest so lange warten,
auf Regen,der nun endlich kam,
zu lange schien die Sonne warm.

Blühst wieder auf,
dein Köpfchen hing schon traurig
herunter,
bist nun wieder schön und munter.

Streckst dein Köpfchen
dem Himmel entgegen,
weil der Regen für dich war ein Segen.

Du zauberhaftes lila Blümchen,
mit dem wunderbaren Duft.
Ich wollte dich pflücken,
doch ich nachdenken musst.

Ließ dich stehen mit Bedacht,
damit jeder an Dir Freude hat.
Wenn du hast dann ausgeblüht,
legst dich zur Ruhe nieder.
Kommst du im nächsten
Frühling wieder.

Lila ist nicht meine Lieblingsfarbe,
doch an Veilchen,ich sie
gerne habe.
Sie passt so gut zu dir,
dass es dich gibt danke ich hier.
hallom engelchen-einen ganz lieben knuddelgruss von mir und an deine mama einen ganz herzlichen gruss.
drück dich ,deine kh
kh
kh

21.05.2012 20:05
Lernen von der Natur!
Ein Gedicht von Doris Brunck - Zum Profil


die Natur ist so schön von ihr kann man lernen
wenn man´s denn will,
voll Farben,voll Glanz schaut nur richtig hin
die Blumen der Wind sie sagen euch was
die Sonne der Mond die Tiere das Gras
die Bäume sie wachsen egal ob es schneit
es regnet oder die sonne sehr scheint
die arme so hoch zum Himmel hinaus
vor die Tore des Herrn da harren sie aus
sie rufen euch zu, schenkt ihnen gehör
\\\\\\\"ihr Menschen macht´s so wie die Blumen die Tiere das Gras und wir!!
ganz lieben gruss an deine mama.ich knuddel dich und hab
dich lieb. deine kh
kh

(▒)(▒)
(▒)(♥)(▒)
. (▒)(▒)
kh
kh

08.05.2012 16:24
Maiimpressionen
Ein Gedicht von Hans Witteborg - Zum Profil


Der Maienwind verwehet leise Klänge
entfernten Windspiels zu mir her,
verursacht Blätterrauschen, so rauschen
wie am Meer,
vermischt mit lieblich Amselsänge.

*

Der Maienwind, der wehet gerade
mir meine Sehnsucht zu.
Er wehet meine Träume aus ihrer Winterruh.
und die Gedanken wandern zu fernerem Gestade.

*

Der Maienwind, der sagt mir:
„was fehlt zu deinem Glück,
geniesse doch zufrieden den schönen Augenblick.
Die Ferne ist so ferne, dein Platz jedoch ist hier.
Einen ganz lieben frühlingsgruss an dich und alle engelchen-ich knuddel dich und hab dich lieb. grüss deine mama ganz herzlich.
deine kh

kh

01.05.2012 15:38
Glaube, Liebe, Hoffnung !
Ein Gedicht von Inge Wamser - Zum Profil


Gespräch zwischen,
Glaube, Liebe, Hoffnung.

Der Glaube spricht:

Behaltet mich,
auch wenn die Welt
zusammenbricht,
verlasst mich nicht.

Antwortet die Liebe:

Ich immer siege,
denn ohne mich,
da geht es nicht.
Es wäre die Welt
kalt und leer,wenn ich
nicht wär.

Die Hoffnung sagt darauf:

Gebt mich nie auf,
wer ohne mich ist,
sieht nie ein Licht.
Wenn es geht auch
noch so schlecht,
ich sterb´zuletzt.

Die drei sich vereinen,
zu Einem,
es gut mit uns meinen.

Wer sich an sie hält,
immer wieder aufsteht,
wenn er fällt.
liebe knuddelgrüsse ,zum 1.mai-ich denk an dich und hab dich lieb küsschen-deine kh
einen lieben frühlingsgruss auch an deine mama und die anderen engelchen
kh

24.04.2012 18:58
Engel

Ein Schritt vorwärts.
Der Horizont greifbar nah.
Grenzenlos ist das Gefühl frei zu sein.
Zu fliegen, den Boden zu berühren.
Der Glaube an das Leben nach dem Leben lässt
Grenzen vernichten und das Leben lieben.
Unter dem Himmel fliegen sie.
Leise schlagen Flügel.
Träume werden Wirklichkeit.
Neue Träume werden geboren.
Ich weiß, dass auch ich fliegen kann
irgendwann dann…
*Verf. unbek.*

ich drück dich engelchen- . vor ein paar tagen hatten wir einen -nein zwei wunderschöne regenbogen-da habt ihr euch ganz viel mühe gegeben-danke-dich knuddel ich und an deine mama ganz liebe grüsse ,deine kh
kh

17.04.2012 20:35
.✿✿˜¨¨ ☸ڿڰۣ-¨¨˜✿✿.ღ

ღ.✿✿ Sehnsucht ღ.✿✿

Ganz leise kam der Tod zu Dir
Und nahm Dich von mir fort
Du gingst ins Licht und bist nun fern
An einem anderen Ort

Nun lächelst Du zu mir herab
Will`st in den Arm mich nehmen
Ich fühle Deine Nähe schon
Mit Augen voller Tränen

Ach könnt` ich Dich noch mal berühr`n
Und Deine Stimme hören
Dein Frieden ist nun eingekehrt
Drum will ich Dich nicht stören

Die Welt hat sich verändert nun
Ist leer und grau geworden
Mein trauriger Blick Dich ständig sucht
Und richtet sich nach Norden

Doch allzu ferne bist Du nicht
Wohnst doch im Herzen mein
Und will der Erdenschmerz nicht enden
In Liebe stets gedenk ich Dein ☸ڿڰۣ-

© Anneli Waldhaus
ich drück dich kleiner engel und denke an dich. in liebe
deine kh bitte richte deiner mama einen herzlichen gruss von mir aus
k,h

10.04.2012 21:28

Dann ist mein Engel da ...

Ist der Weg mal steinig
und ich weiss nicht wohin ,
gibt es keinen Ausweg mehr ,
nichts hat einen Sinn ,
ziehen dunkle Wolken
über mir dahin ,

- dann ruf ich meinen Engel
und alles ist halb so schlimm .

Dann ist mein Engel da
und geht ein Stück mit mir .
Egal wie schwer der Weg auch ist
wenn ich rufe, ist er hier .
Seinen Flügelschlag , ich kann ihn spüren ,
alle Ängste nimmt er von mir .

Bin so froh , dass ich dich habe -
du mein Engel , ich danke dir !
grüsse an deine liebe mama.ich knuddel dich. hab dich lieb. deine kh
kh

06.04.2012 20:11
Trost der Erinnerung

Dankbar sei mit Herz und Munde!
Und so kehret leicht zurück
jede schöne, frohe Stunde,
alles, was dir war ein Glück.

Und die dunklen Tage malen
schön sich im Erinnrungsschein,
wie die Abendwolken strahlen
golden in die Welt hinein.

Und du fühlst was du besessen,
ist noch dein für immerdar;
Nein, du kannst es nicht vergessen,
was dir lieb und heilig war.

Dankbar sei mit Herz und Munde,
Dankbar heut und alle Zeit!
Dir auch manche schöne Stunde
die Erinnerung verleiht.

Hoffmann von Fallersleben
liebe ostergrüsse ,kleines engelein.hab dich lieb.grüss deine mama ganz herzlich.
deine kh
k.h.

27.03.2012 21:29

27.03.2012
Regenbogen.
Tob. 3, 23.
Denn nach dem Ungewitter lässest du
die Sonne wieder scheinen und nach
dem Heulen und Weinen überschüttest
du uns mit Freuden

Das Wetter zieht hernieder
An ferner Bergeswand,
Die Vögel singen wieder,
Frisch duftet Flur und Land,
Am Himmel, noch umzogen
Vom grauen Wolkenflor,
Tut schon der Regenbogen
Wildleuchtend sich hervor.

Er steht mit einem Fuße
Im nassen Wiesengras,
Das brennt im goldnen Gusse
Wie feuriger Topas,
Er schwingt gleich einer Brücken
Von lauter Edelstein
Am dunklen Waldesrücken
Sich in die Luft hinein.

Und in den Wolken schimmerts
Wie mit Juwelenschrift,
Und in den Gräsern flimmerts
Mich an von Flur und Trift:
„Herz, traue deinem Retter,
Der seines Bunds gedenkt,
Und Sonnenschein auf Wetter
Und Trost in Tränen schenkt!“
Karl Gerok, 1862
Aus der Sammlung Heilige Zeiten
kleines engelchen,schick dir einen lieben knuddelgruss und an deine mama einen herzlichen gruss. hab dich lieb. deine kh
kh
kh
kh

20.03.2012 20:40
Wenn der Nebel des Vergessens die Seele einhüllt,
jeden klaren Gedanken im Keim erstickt,
wenn das Leben nicht mehr lebenswert,
die Freude am Dasein nur noch ein Schatten ist,
so ist der Abschied noch immer ein Abschied mit Tränen,
doch sind diese keine Tränen der Tauer -
es sind Wunschtränen!
Eine jede von ihnen beinhaltet den Wunsch,
sich an Deine Sonnenzeiten zu erinnern -
an Zeiten, als der Nebel noch Illusion
und Du noch von einem Strahlen umgeben warst -
und nun wieder bist!

kleines engelein-ganz liebe knuddelgrüsse schick ich dir. auch an deine mama einen sonnigen frühlingsgruss. hab dich lieb. deine kh
kh

13.03.2012 22:02

Im Frühling

Hier lieg ich auf dem Frühlingshügel,
Die Wolke wird mein Flügel,
Ein Vogel fliegt mir voraus!
Ach, sag\\\' mir, alleinzige Liebe,
Wo du bleibst, daß ich bei dir bliebe!
Doch du und die Lüfte, ihr habt kein Haus.

Der Sonnenblume gleich steht mein Gemüthe offen,
Sehnend
Sich dehnend
In Lieben und in Hoffen.
Frühling, was bist du gewillt?
Wann werd\\\' ich gestillt?

Die Wolke seh ich wandeln und den Fluß,
Es dringt der Sonne goldner Kuß
Mir tief bis in\\\'s Geblüt hinein;
Die Augen, wunderbar berauschet,
Thun, als schliefen sie ein;
Nur noch das Ohr dem Ton der Biene lauschet.

Mein Herz denkt nun dieß und denket das,
Erinnert sich, und weiß nicht recht an was,
Halb ist es Lust, halb ist es Klage;
Mein Herz, o sage,
Was webst du für Erinnerung
In golden grüner Zweige Dämmerung?
Alte unnennbare Tage!
mein herzchen-einen ganz lieben gruss an dich, viele knuddler und drücker. an deine mama auch einen ganz herzlichen gruss.
hdl deine kh
k,h

06.03.2012 21:33

06.03.2012
KLEIES ENGELCHEN; ICH HAB DICH SEHR LIEB UND SCHICK DIR LIEBE GRÜSSE: AUCH AN DEINE MAMA: HDL
Das Regenbogenland

Ich habe gehört von einem Land
auch als das Schönste des Universums bekannt.
Dort gibt es Blumen, Wiesen und Wälder,
Flüsse, Berge, Täler und Felder,
Hunde, Katzen, Vögel und Pferde
und alle Lebewesen so wie auf der Erde.
Auch gibt es Menschen, doch es ist zu beachten
das es nur die sind die auf der Erde Gutes vollbrachten.
Alle sind glücklich, gesund und zufrieden
und warten auf den Tag
der sie vereint
für immer und ewig
mit ihren Lieben.
KH
kh

29.02.2012 21:06

Tief
in meiner Seele,
versteckt
in meinem Herzen,
sind so viele Dinge,
die ich dir sagen möchte.

Doch ich sitze hier,
vor mir ein leeres Blatt,
und alles,
was ich schreibe,
klingt so banal,
tausendmal gehört.

Wie soll ich dir nur sagen,
dass meine Gefühle für dich
so einzigartig sind,
intensiver als ein
\\\\\\\"Ich liebe dich\\\\\\\",
viel mehr als ein
\\\\\\\"Du fehlst mir\\\\\\\".

Und langsam
füllt sich das Blatt
mit meinen Tränen.
Ein Brief,
ohne Worte,
doch alles sagend.
KLEINER ENGEL:ICH DENK AN DICH UND HAB DICH LIEB-GRÜSS DEINE MAMA GANZ HERZLICH; DEINE KH
k,h
k.h.

22.02.2012 20:01
Am Ende des Regenbogens

Am Ende des Regenbogens werde ich wohnen
Irgendwann einmal
Sitzen auf grünen Wiesen
Zwischen Blumen ohne Zahl

Hell von Licht, am blauen Himmel
Vögel ihre Bahnen ziehn
Und mit unstillbarer Sehnsucht
Gedanken in die Ferne fliehn

Nichts trübt mein Sein im Tal des Lichtes
Vorbei sind Kummer, Leid und Schmerz
Wenn ich an meine Lieben denke
Zieht Wehmut in mein traurig Herz

Dann kommen bunte Schmetterlinge
Wie schön sie sind, man glaubt es kaum
Der Friede wieder Einzug hält
Als ob es wär` ein schöner Traum

Und wenn ich einst in fernen Zeiten
Über diese Brücke geh`
Und Engel freundlich mich begleiten
Das Ende des Regenbogens ich versteh`

© Anneli Waldhau
ich drück dich ganz doll,kleines engelchen-hab dich lieb. ganz herzliche grüsse an deine mama.
deine kh
k.h.

14.02.2012 21:29
Gedicht
IM ZEICHEN DER LIEBE

von Annegret Kronenberg


Lass jeden unserer Tage im Zeichen
der Liebe stehen.
Nichts kann sie erschüttern,
sie erträgt und erduldet alles.
Sie macht uns frei, obwohl wir
verbunden sind.
Sie lässt uns entschweben
in die Gefilde unserer eigenen Welt,
wo alles andere aufhört zu existieren,
obwohl wir fest auf dem Boden stehen.
hab dich lieb,kleiner schatz-grüss deine mama ganz herzlich. deine kh
kh

07.02.2012 22:26

Alles still! Es tanzt den Reigen
Mondenstrahl in Wald und Flur,
Und darüber thront das Schweigen
Und der Winterhimmel nur.

Alles still! Vergeblich lauschet
Man der Krähe heisrem Schrei.
Keiner Fichte Wipfel rauschet,
Und kein Bächlein summt vorbei.

Alles still! Die Dorfeshütten
Sind wie Gräber anzusehn,
Die, von Schnee bedeckt, inmitten
Eines weiten Friedhofs stehn.

Alles still! Nichts hör ich klopfen
Als mein Herze durch die Nacht -
Heiße Tränen nieder tropfen
Auf die kalte Winterpracht.
schicke dir und deiner mama einen ganz herzlichen wintergruss. hab dich lieb, engelchen.
deine kh
k,h

31.01.2012 22:38
Wenn Engel einsam sind
Wenn Engel einsam sind
in ihren Kreisen,
dann gehen sie von Zeit
zu Zeit auf Reisen.

Sie suchen auf der ganzen Welt
nach ihresgleichen,
nach Engeln, die in Menschgestalt
durchs Leben streichen.

Sie nehmen diese mit
zu sich nach Haus –
für uns sieht dies Verschwinden
dann wie Sterben aus.

Renate Eggert-Schwarten
hallo engelchen, schicke dir liebe grüsse und ganz viele küsschen. grüsse an deine mama. hab dich lieb.
deine kh
k.h.

24.01.2012 21:24

24.01.2012


Sterne und Träume

Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest,
sie hingen viel zu hoch ...!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
daß Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen;
aber irgendwann ...?!

- Markus Bomhard -
kleines engellein-ich denke an dich-umarme,streichel dich.grüss deine liebe mama. hab dich lieb,deine kh
k,h

18.01.2012 16:06
Tränen in der Seele kann man nicht sehen. Sie sind ganz still und leise und wahrscheinlich gerade deshalb schmerzen sie umso mehr!

Morgensonne im Winter

Auf den eisbedeckten Scheiben
fängt im Morgensonnenlichte
Blum und Scholle an zu treiben...

Löst in diamantnen Tränen
ihren Frost und ihre Dichte,
rinnt herab in Perlensträhnen...

Herz, o Herz, nach langem Wähnen
lass auch deines Glücks Geschichte
diamantne Tränen schreiben!

(Christian Morgenstern)
kleiner engel-schick dir liebe grüsse und drücker. ganz herzliche grüsse an deine mama
hab dich lieb.deine kh
k,h

10.01.2012 21:55
Clara Roselli


Sternentraum

Manchmal träumst Du dir die Sterne
fühlst dann schon
das Blinken bis ins Herz
fasst du zu
bleibt nur der Schmerz
und in der Ferne
noch ein kleiner Ton

und einfach

Du
habdich lib,kleiner engel-grüss deine mama. deine kh
kh

03.01.2012 19:45
Mein Seelchen bleibt bei Euch,
sie wird immer in Euch sein.
Du wirst sie spüren,
wann immer du an mich denkst.
Und immer wenn Du Dich meiner erinnerst,
werde ich bei dir sein._♥♥♥♥♥______♥♥♥♥♥-
_♥♥♥♥♥♥♥♥♥__♥♥♥♥♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥_♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
♥♥♥♥_______________♥♥♥♥
♥♥♥____IN EWIGER__♥♥♥
_♥♥♥________♥♥♥
__♥♥♥♥♥♥
___♥♥♥____LIEBE____♥
_____♥♥♥_________♥♥♥
_______-♥♥___♥___♥♥
_________-♥_____♥
___________-♥_♥
____________-♥deine kh. ein fröhliches neues jahr für dich, deine engelfreunde und deine liebe mama.
k.h.

02.01.2012 19:26
Ruhe sanft und in Frieden, unvergessen sollst du sein!

Vier kleine Pfoten gingen still und leise
auf eine nie mehr wiederkehrende Reise.
Zwei treue Augen senken den Blick,
mit ihnen entschwindet mein ganzes Glück.
Ein kleines Herz darf nicht mehr pochen
seit so vielen, traurigen Wochen.
Kein Tag, an dem ich nicht an dich denke,
wohin ich auch meine Schritte lenke,
was ich auch tu, was ich auch mache,
ob ich traurig bin oder lache,
immer bin ich in Gedanken bei dir,
und du im Herzen bei mir!
Vier kleine Pfoten gingen leise und still,
sie fragten nicht, ob ich das so will.
Zwei treue Augen, sie sehen mich an,
auch wenn ich sie nicht mehr ansehen kann.
Ein kleines Herz bleibt mir immer ganz nah,
verschwunden und doch für ewig da.
*********

Verf.m.unbekannt

Stille, traurige und ganz, ganz liebe Grüsse an dich kleiner Engel sendet
Sigrid

29.12.2011 21:18
Helene Branco

Wenn die Abendglocken hallen
Nieder in der stillen Au,
Und wenn leuchtend Sterne wallen
In dem reinen Himmelblau:

Dann in meines Herzens Grunde
Wird es still und feierlich,
Und es naht sich leis die Stunde
Der Erinnerung an dich.
hallo kleiner engel,ich drück dich ganz doll-schick dir viele drücker,krauler und wünsche dir und all deinen freunden eine tolle silvesterparty. alles feuerwerk was wir in den himmel schicken sollen grüsse an euch sein. auch für deine mama einen lieben gruss und alles liebe fürs neue jahr. ich knuddel dich und hab dich lieb.
deine kh
k,h

20.12.2011 21:16

20.12.2011
20.12.2011

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe!
kleiner engel-ich wünsch dir ganz schöne weihnachtstage und viele himmlische geschenke.ich schick all meine liebe und meine gedanken zu euch,mit meinem herzen bin ich sowieso da.ich hab dich sehr lieb und knuddel dich.liebe grüsse an deine mama.
deine kh

bin weg bis 28.12.11
k.h.
kh

14.12.2011 22:35

Helene Branco

Wenn die Abendglocken hallen
Nieder in der stillen Au,
Und wenn leuchtend Sterne wallen
In dem reinen Himmelblau:

Dann in meines Herzens Grunde
Wird es still und feierlich,
Und es naht sich leis die Stunde
Der Erinnerung an dich.
einen ganz lieben abendgruss sendet dir und deiner mama und allen engelchen. deine kh.
hab dich lieb.
k.h.
kh

07.12.2011 21:00
Die Liebe einer Katze

Wer jemals geteilt sein Leben mit einer Katze,
diesem Wesen so sanft und so leise,
der weiss das sie liebt
auf eine ganz besondere Weise.

Scheint sie dir manchmal so fern,
als sässe sie auf einem anderen Stern,
so ist sie dir doch so nah,
wie es sonst niemand dir war.

Sie schleicht sich in dein Herz,
ganz still
und bleibt dort solange sie will.
Eine Pflicht und ein Muss
gibt es bei ihr nie,
wem sie Ihre Liebe schenkt
entscheidet allein sie.

Doch wird sie gerufen in das
Regenbogenland
dann wird sie dort auf dich warten,
weil eine grosse Liebe euch verband.
hallo engelchen, liebe grüsse von mir und viele drückerchen.hab dich lieb. herzliche grüsse an deine mama und alle sternchen. hdl deine kh
k,h
kh

30.11.2011 20:53
======================
Eines möchte ich dich noch wissen lassen:

Wie kann ich Dich jemals vergessen!
Du füllst meinen Tag und die Nacht.
Noch kann ich nur schwerlich ermessen,
wie reif mich der Abschied gemacht.
Die Wunde wird nie in mir heilen,
im Schmerze gehörst du mir ganz.
So will ich die Nacht mit dir teilen,
als wäre sie Traum oder Tanz.
Du bist mir noch enger verbunden
als jemals im Leben davor.
So habe ich wieder gefunden,
was kurz an den Tod ich verlor.
Ich werde dich zärtlicher halten,
als je es im Alltag gelang,
wo andere Maßstäbe galten
und eins um das andere rang.
Wie innig sich Seelen umschweben,
seit deine Gestalt mir verblich!
Ich lebe ein doppeltes Leben:
Je eines für dich und für mich.
**(Autor mir unbekannt)**
kleines engelein-ich grüss und knuddel dich ganz ganz sehr-schick dir viele kussis. grüss deine mami ganz herzlich.hab dich lieb
deine kh.
k.h.

21.11.2011 19:40

21.11.2011
Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön.

ich bin wieder da und sende dir und deiner mama einen lieben gruss und dank,dafür dass ihr euch so lieb um meine engelchen gekümmert habt.ich knuddel dich. deine kh
・*゚‘゚*・❤・*゚‘゚*・❤・*゚‘゚*・❤・*゚‘゚*・
  ┊┊
  ┊┊    
  ┊❤   ❤
k.h.
k.h.

01.11.2011 21:46
..... ..•:::::•..
¸,.•´¨`•.( -.- ).•´¨`•.,¸
¨`•--•-¨( “)(“ )¨-•--•´¨
....`•.¸(¨`•.•´¨)¸.•´

Und der Mond spinnt Silberfäden durch die dunkle Nacht –
Nachtwind trocknet meine Tränen,
die Erinnerung gebracht.

Wehmut schleicht auf leisen Sohlen aus den Ecken der Räume –
Zerbrochen,
versunken,
verloren sind alle meine Träume.

Was Du mir warst,
wird mir nie mehr ein Anderer sein –
Und der Mond spinnt Silberfäden durch meine dunkle Nacht…….
ganz viele krauler und drücker für dich und einen ganz lieben gruss an deine mama. bis bald. hdl deine kh
k.h.

25.10.2011 21:10

Die Zeit ist so schnell vergangen,
doch meine Trauer nicht.
Du bist von uns gegangen,
aber aus unserem Herzen nicht.

Was wir mit dir verloren haben,
versteht so mancher nicht,
nur die, die Tiere wirklich lieben,
wissen wovon man spricht

Wenn wir uns drüben wiedersehen
dann gibt es nichts mehr was uns trennt
dann ist alles nur noch Liebe,
Liebe die weder Schmerz noch Tränen kennt.

Verf.m.unbekannt
hab dich lieb. grüsse an deine mama.
deine kh
ich bin ab 6.11. für 2wochen weg- vielleicht könnt ihr mal nach meinen engelchen mit sehen. das wär sehr lieb.ggl dank
k.h.

18.10.2011 21:11
18.10.2011
•.¸(`*•.¸
.•*´)¸.•*´
«´ IC╠╣
╠╣AB
DIC╠╣ LIEB! `»
(,.•*´(¸.•*´
¸, ¸,ø¤º°`¸, ¸,ø¤º°¸,
¸,ø¤º°¸, ¸,ø¤º°`¸,


Ganz egal wo du jetzt bist,
hier unten wirst du sehr vermisst,
ich hab dich immer sehr geliebt,
ganz egal wo du auch bist.
Ganz egal wo du jetzt bist,
du wirst sehr vermisst ,
merkst du das nicht,
ganz lieben gruss an die mama.
deine kh
kh

12.10.2011 22:03
Lass´mich Dir meine Liebe schenken, auf immer und auf ewig. Wenn Du mich brauchst, bin ich da. Ich habe Dich nicht verlassen, ich bin immer in Deinem Herzen, da wo ich hingehöre. Unsere Liebe ist so unendlich wie das Leuchten der Kerze und dieses Leuchten der Kerze erleuchtet den Weg zum Himmel und zur Regenbogenbrücke \\\\\\\".
ich knuddel dich ganz doll. schlaf schön. ggl gruss an deine mama.
deine kh
k.h.

05.10.2011 22:36
05.10.2011 22:07

Wenn eine Glasscheibe
zerbricht,
dann hört man das.

Wenn ein Tonkrug
zerbricht,
dann hört man das.

Wenn ein Herz bricht,
dann hört man nichts.
Aber der Schmerz ist so
laut,
als würden alle
Glasscheiben und Tonkrüge
dieser Welt brechen.
kleiner engel, ich schick dir ganz ,ganz liebe knuddelgrüsse.wünsch dir eine gute nacht-schlaf schön. deine kh glg an deine mama
k.h.

28.09.2011 14:52
Ein Kästchen voll Sonnenstrahlen

Ein weißes Kästchen mit bunten Mustern
und einem Glasfenster müsste es sein.

In ihm könnte man die Sonnenstrahlen auf-
bewahren und all die wunderschönen Augenblicke
die viel zu schnell vorbei waren.

Und jedes Mal wenn mein Herz weint,
wenn meine Seele friert,
wenn ich mich nach der Sonne sehne,
würde ich es öffnen.
einen ganz lieben sonnengruss und viele küsschen schick ich dir. grüss deine mama ganz lieb und alle engelein.
deine kh
k.h.

21.09.2011 22:09
Was ist der Mensch ohne
die Tiere?

Wären alle Tiere fort,
so stürbe der Mensch
an großer Einsamkeit des
Geistes.
Was immer den Tieren
geschieht,
geschieht bald auch den
Menschen.
Alle Dinge sind
miteinander verbunden.

∼Häuptling Noah Seattle-
Häuptling der Suquamish
und Duwamish∼

Ein Kästchen voll Sonnenstrahlen

Ein weißes Kästchen mit bunten Mustern
und einem Glasfenster müsste es sein.

In ihm könnte man die Sonnenstrahlen auf-
bewahren und all die wunderschönen Augenblicke
die viel zu schnell vorbei waren.

Und jedes Mal wenn mein Herz weint,
wenn meine Seele friert,
wenn ich mich nach der Sonne sehne,
würde ich es öffnen. mein kleiner schatz, ich schick dir heute wieder ganz viele streichler und kraulerchen. ich drück dich-deine kh liebe grüsse an die mama
kh

kh

14.09.2011 13:11
14.09.2011 12:56
Khalil Gibran)

Die Bande,
welche die Traurigkeit
zwischen zwei Seelen knüpft,
sind stärker
als die Bande
der Glückseligkeit.

Und die Liebe,
die mit Tränen besiegelt
wird,
bleibt ewig rein und schön.

hallo kleines engelchen, bin wieder zurück. grüss alle ganz lieb und ich sag danke ,dass alle sich so schön um meine süssen gekümmert haben. ganz lieben gruss an deine mama .
ich hab dich lieb.
deine kh
kh
kh

23.08.2011 21:23
hallo engelein, ich bin im urlaub und kann die nächsten 2 wochen nicht vorbeischauen. ich denk an dich und vielleicht bist du und deine mama so lieb und schaut nach meinen beiden mit? sobald ich zurück bin, meld ich mich.grüss deine mama ganz herzlich. ich knuddel dich ganz lieb. deine \\\"kh
\\\"Still stehe ich an meinem Fenster,träume mich fort ins ferne Land,wo ich vor endlos vielen Jahren einen kleinen Engel lächelnd fand.Der mir ein helles Lichtlein reichte,mir still nahm dass grosse Leid und leise flüsternd sanft erzählte,dass alle Zeit die Wunden heilt...\\\"
kh

16.08.2011 03:53
Abends

Wenn die Abendglocken hallen
Nieder in der stillen Au,
Und wenn leuchtend Sterne wallen
In dem reinen Himmelblau:

Dann in meines Herzens Grunde
Wird es still und feierlich,
Und es naht sich leis die Stunde
Der Erinnerung an dich.

einen lieben knuddelgruss sende ich dir- grüss auch deine mama ganz herzlich von mir.
hab dich lieb.
deine kh

kh

09.08.2011 21:49
Liebes Engelchen,

...........(
.............(,)
......ღ..▌★▐¨
.ღ.......▌★▐
.(¯`v´¯)▌★▐(¯`v´¯)
(¯`:★:(¯`v´¯).:★:´¯)
.(_.^.(¯`:★:´¯).^._)
.¨¨˜~...(_.^._)..


warum blicken wir traurig ins Leere?
Warum weinen wir Tränen wie Meere?
Warum sind in unseren Herzen Risse?
Warum wohl???
Weil wir Dich vermissen!

einen kussi und dicken knuddler für dich und einen herzlichen gruss für deine liebe mama.
deine kh

kh

03.08.2011 16:14
Geliebte Katze

Welches Wesen könnt´ ich treuer lieben
Als deines, eigenwillig, stolz, erhaben
Schon Pharaonen haben dich getragen
Bist immerdar Mysterium geblieben

Königlich und prachtvoll glänzt dein Kleid
Im sanften Strahl der Sonne, der dich küsst
Wenn gütig blinzelnd du am Fenster sitzt
In deiner zeitlosen Vollkommenheit.

Du schreitest elegant mit stolzem Mut
Dein Haupt gehoben ohne jede Scheu
Dein Blick, so unergründlich, edler Leu
So wissend blickst du und so seelengut.

Dein Antlitz schöner als die Morgensonne
Wenn in der Früh sie aufsteigt, hell und klar
Und liegst du schnurrend vor mir, voller Wonne
Fühl´ ich mich dir verfallen, ganz und gar

So wohl ist mir, liegst du in meinem Arm
Berührt mich dann behutsam deine Tatze
Wird mir ums Herz, gar um die Seele warm
Nichts wär´ ich ohne dich, geliebte Katze!

kleiner süsser schatz. ganz liebe knuddelgrüsse sende ich dir. grüss deine mama ganz, ganz herzlich. hab dich lieb. deine kh
k,h
kh

28.07.2011 21:39
hallo kleiner engel. mein p.gambit hat morgen geburtstag und macht eine riesen sommerparty- du bist herzlich eingeladen,bring all deine freunde mit. ich knuddel dich ganz sehr. grüss deine mama ganz, ganz lieb von mir. deine kh
Ein Engelchen für

...... ..•:::::•..
¸,.•´¨`•.( -.- ).•´¨`•.,¸
¨`•--•-¨( “)(“ )¨-•--•´¨
....`•.¸(¨`•.•´¨)¸.•´
ein Engelchen

kh

22.07.2011 21:49


Die Elfe

Du schenkst mir einen schönen Traum
von Elfen die ihr Luftschloss bauen.

Schließ die Augen und du kannst es sehen,
mit Ihnen durch das Traumland gehen.
Hab keine Angst und laß es zu.
denn diesen Traum den träumst nur du.

Du kannst hier lange noch verweilen,
nur keine Hast du brauchst nicht eilen
nimm dir von der Magie ein Stück
und komm am Morgen dann zurück.
kleiner engel,ganz liebe grüsse zum wochenende und viele drückerchen und küsschen. grüss deine liebe mama ganz herzlich von mir.hab dich lieb. deine kh
k.h.

08.07.2011 21:16
Es gibt einen See in der Anderwelt,
drin sind alle Tränen vereint,
die irgend jemand hätt weinen sollen
und hat sie nicht geweint.

Es gibt ein Tal in der Anderwelt,
da gehen die Gelächter um, die irgend jemand hätt lachen sollen
und blieb statt dessen stumm.

Es gibt ein Haus in der Anderwelt,
da wohnen wie Kinder beinand
Gedanken, die wir hätten denken sollen
und waren dazu nicht imstand.

Und Blumen gibts in der Anderwelt,
die sind aus der Liebe gemacht,
die wir uns hätten geben sollen
und habens nicht vollbracht.

Und kommen wir einst in die Anderwelt,
viel Dunkles wird sonnenklar,
denn alles wartet dort auf uns,
was hier nicht möglich war.
(Michael Ende)
kleine maus, ich knuddel dich ganz doll und wünsch dir ein sonniges wochenende. grüss deine mama ganz lieb von mir. küsschen deine kh

kh

01.07.2011 21:00

Komm mit mir in das Land der Träume
wo ewiglich die Sonne scheint,
der Mond am Himmel voller Freude
sich mit den Sternen still vereint.

Komm mit mir in das Fantasieland
wo Elfen tanzen durch die Nacht,
von einem Silberregenbogen
ein kleiner Engel fröhlich lacht.

Komm mit mir in die Märchenwelten
wo Drachen uns ganz sanft berühren,
und uns mit zartem Flügelschlage
ins Reich des Drachenlands entführen.

Der Prinz auf seinem weißen Schimmel
trägt uns hinauf ins Wolkenschloss,
und über uns der Sternenhimmel
erscheint uns groß und grenzenlos.

Ich reiche still Dir meine Hände
wenn Du im Herzen bist ein Kind,
dann lass uns fliegen heiter lachend
in Länder wo wir glücklich sind.
kleines engelchen,ich drück dich ganz sehr und wünsch dir ein schönes wochenende. bitte grüss deine mama ganz lien. in liebe deine kh
kh

24.06.2011 18:22

24.06.2011
FLÜGELSCHLAG
UND WENN DER
AUGENBLICK GEKOMMEN IST;SPÜRST DU EINEN LEISEN LUFTHAUCH IM GESICHT;ALS OB EIN ENGEL EINEN FLÜGELSCHLAG TUT UND PLÖTZLICH WEISST DU GENAU.:JEMAND HAT AN DICH GEDACHT:
JOCHEN MARISS
hallo engelchen, ich wünsch euch ein wunderschönes wochenende und viel spass und freude. tobt ordentlich und kümmert euch um die neuen engelchen und um die ,die alleine sind. ich knuddel und drück dich ganz doll. grüss deine mama ganz herzlich.
deine kh
kh

19.06.2011 19:22
Was ist Zufall, was ist Schicksal,
hast du dich schon oft gefragt
und wo endet unser Leben?
Keiner dir die Antwort sagt.

Gibt es irgendwo ein Jenseits,
wo wir uns einst wieder sehn?
Lohnt es sich an Gott zu glauben,
wer lässt so viel Leid geschehn?

Garten Eden ist verschlossen –
ist unendlich weit von hier,
wir sind auf den falschen Wegen,
finden nicht die Eingangstür.

Doch die Antwort auf die Fragen,
die weiss einer ganz allein
und solang wir an ihm zweifeln,
wird es sein Geheimnis sein.

Erst wenn wir ihm blind vertrauen,
an ihn glauben und verstehn –
wird er uns die Türen öffnen,
lässt uns in den Himmel sehn !

(Maria Kindermann)
kleiner engel-schicke dir einen lieben sonntagsgruss.hab dich lieb. deine kh
grüss deine mama ganz herzlich.

kh

09.06.2011 22:13
09.06.2011 22:07
Regenbogen

Von Rot über Grün bis
Violett
ich liebe Deinen
Regenbogen
mal ist er Hoffnung,
mal Trost
mal Leben und
Ewigkeitssymbol


Er ist dicht über mir
und umspannt den ganzen
Horizont
die Erde berührend,
Brücke zum Himmel
Schutz und Aufforderung
zugleich


Egal wo er ist
hindurch gehen kann ich
immer
seine Farben,
sein Licht,
sein Erinnern
in mich aufnehmen und von
Deiner Ewigkeit erzählen


kleine maus ich knuddel und drück dich ganz doll. liebe grüsse an alle engelein und an deine mama. deine kh

ich bin nun 1 woche weg bitte kümmert euch ein wenig um meinen p.leon undp.gambit und angel,dass sie nicht so alleine sind. lieben dank.
kh

03.06.2011 04:40
Unsere Bank ******

Noch immer sitzt du hier
als würde sich dein
Schatten ausruhen
und durch mein Kommen
zum Leben erweckt werden

Alle Worte,Gedanken,
Gefühle warten auf mich
und durch deinen Zauber
lebendig zu werden

Täglich setzte ich mich
zu dir
schließe die Augen
sinke in deinen Schatten
und atme dich ein

Der Tod hat etwas entgültiges
aber hier an diesem Ort
bist du warm und wahr
für einen kurzen Augenblick
( Otto Lenk )

liebe knuddelgrüsse mein engelchen und ein schönes sonniges we. grüss deine mama.
deine kh
kh

28.05.2011 20:46

Du sprachst zu mir aus tiefstem Herzen

Du sprachst zu mir aus tiefstem Herzen,
Und rührtest meine tiefste Brust;
Du klagtest mir der Seele Schmerzen,
Du sagtest mir der Seele Lust.

Auch ich hab` Alles dir erzählet,
Was mich gefreut, was mich betrübt:
Nur Eines hab` ich Dir verhehlet,
Das Eine, daß ich Dich geliebt.

kleiner süsser engel,ich wünsch dir einen schönen kuscheligen abend.grüss all deine freunde und ganz besonders deine liebe mama.ich drück dich und geb dir ein küsschen aufs näschen. deine kh
kh

22.05.2011 21:21
Im Katzenhimmel gibt es
dicke und dünne Katzen,
große und kleine Tatzen,
weiße und schwarze Pfoten,
die Bunten und die Roten.

Im Katzenhimmel gibt es
Käse, Milch und Butter,
Krabbensalatfutter,
Kartoffeln, Mais und Fisch,
Brekkiessardinenquiche.

Im Katzenhimmel gibt es
für jeden eine Fellmaus,
Spielzeug in Saus und Braus,
Kratzbäume Meter hoch,
fliegende Käfer noch und noch.

Im Katzenhimmel gibt es
Kuscheldecken und Kissen,
duftende Rosen und Narzissen,
Federbetten und Decken,
tausend Plätze zum Verstecken.

Jede Samtpfote
bekommt ein Plätzchen
in diesem Paradies für Kätzchen.
liebe knuddelgrüsse-schlaf gut kleiner engel. grüss deine mama ganz herzlich, deine kh
kh

16.05.2011 22:39
Vier kleine Pfoten gingen still und leise
auf eine nie mehr wiederkehrende Reise.
Zwei treue Augen senken den Blick,
mit ihnen entschwindet mein ganzes Glück.
Ein kleines Herz darf nicht mehr pochen
seit so vielen, traurigen Wochen.
Kein Tag, an dem ich nicht an dich denke,
wohin ich auch meine Schritte lenke,
was ich auch tu, was ich auch mache,
ob ich traurig bin oder lache,
immer bin ich in Gedanken bei dir,
und du im Herzen bei mir!
Vier kleine Pfoten gingen leise und still,
sie fragten nicht, ob ich das so will.
Zwei treue Augen, sie sehen mich an,
auch wenn ich sie nicht mehr ansehen kann.
Ein kleines Herz bleibt mir immer ganz nah,
verschwunden und doch für ewig da.
*********

Verf.m.unbekannt

ganz lieben knuddelgruss an dich und einen herzlichen gruss an deine mama

kh

07.05.2011 21:36
Es gibt eine Liebe,
die über jede Liebe
erhaben ist:
die Leben überdauert.

Zwei Seelen, aus einer entstanden.
Vereinigt wie zwei Flammen.

Identisch - und doch getrennt.

Manchmal zusammen,
durch Gefühl und Verlangen verschweißt.
Manchmal getrennt,
um zu lernen und zu wachsen.

Aber einander immer wieder
findend.
In anderen Zeiten, anderen Orten.
Wieder und wieder.

(Tatsuya , 6. Jahrhundert)
ich knuddel dich und hab dich lieb. grüss deine mama ganz herzlich von mir.
deine kh


kh

01.05.2011 21:53
Erinnerungen gehen nicht
ohne das Versprechen wiederzukehren
wenn unser Herz sie ruft.
###(¯`v´¯)
(¯`v´¯)·,·´¸.¤ª“˜¨
#`·,·´¸.¤ª“˜¨˜“¨
###¤ª“˜¨¨˜“¨
##¤ª“˜¨¨
#¤ª“˜¨

-Verfasser unbekannt-




*.*.(\\\\\\\\ *** /)*.*.
*.*.( \\\\\\\\(°°)/ ).*.*
*.*(_/...\\\\\\\\_)*.*.
*.*.*/___\\\\\\\\*.*.*

und immer wieder denkst Du zurück an sie vergangene Zeit
und Du entdeckst in dir neben Schmerz und Dunkelheit auch Licht und Dankbarkeit.

Das Leben hat dich trotz allem beschenkt.

Ein besonderes Wesen hat Spuren hinterlassen.

Du beginnst zu lächeln und dein Herz schlägt etwas schneller.

in liebe deine kerstin
grüss deine mama ganz herzlich

kh

25.04.2011 16:59
Es gibt zwei Arten von Licht.
Einmal das Licht der Sonne
welches man mit den Augen sehen kann.

Das Andere ist das Licht des Herzens
das meist im Verborgenen leuchtet.
Nur wenige sehen dieses Licht
obwohl es hell und strahlend scheint.

kleiner engel, ich hoffe du hattest schöne ostertage und ihr habt ganz viele bunte eier gefunden. ich drück dich ganz doll und schick dir einen riesen korb mit leckerchen ins rbl.grüsse an deine liebe mama- küsschen von deiner kh
kh

21.04.2011 20:53
21.04.2011 20:49
Das Leben mit dir

Das Leben mit dir war eine Chance,
ich nutzte sie.

Das Leben mit dir war so schön,
ich bewunderte es.

Das Leben mit dir war ein Traum,
ich verwirklichte ihn.

Das Leben mit dir war eine Herausforderung,
ich nahm sie an.

Das Leben mit dir war kostbar,
ich ging sorgsam damit um.

Das Leben mit dir war ein Reichtum,
ich bewahrte ihn.

Das Leben mit dir war ein Lied,
ich sang es.

Das Leben mit dir war ein Abenteuer,
ich wagte es.

Das Leben mit dir war LIEBE,
ich liebte es.


kleine maus. schick dir einen lieben ,lieben gruss und knuddel dich ganz sehr.feiert ostern schön und geniesst die sonne. grüss deine mama ganz lieb von mir.
deine kh

kh

13.04.2011 22:10
Vergissmeinnicht
- ein Versprechen



Vergissmeinnicht
– eine Blume

Vergissmeinnicht
– ein Wort

Vergissmeinnicht
– ein Versprechen

Vergissmeinnicht,
das meint Ewigkeit.

Deshalb sind die Gedanken beherrscht,
vollständig auf diesen
einen Punkt fixiert.
Nichts vermag sie zu lösen,

tiefer,

nicht zu durch- -dringender Schmerz,
doch die Erfüllung eines letzten Wunsches

-----Vergissmeinnicht----
hallo engelchen,ganz liebe grüsse an dich und deine mama. schlaf schön und träum süss. hab dich lieb.
deine kerstin

kh

08.04.2011 21:11
Es wäre schön, einmal zu sehen,
wie Ihr dort oben lebt -
zu sehen Euer lustig Treiben -
ob auf Pfötchen, Hufen, kleinen Vogelbeinchen -
zu sehen, ob auch Fischlein schwimmen,
Vöglein singen, Bächlein rauschen -
Blätter sich im Winde drehn -
Keiner hat es je gesehen,
keiner konnt es je erzählen.
Doch wenn ich schließe meine Augen, ein Bild entsteht durch festen Glauben -
dort, wo Ihr seid, dort ist es schön.

Ruhe in Frieden

einen lieben knuddelgruss für dich -kleines engelein. ich drück dich ganz sehr. lieben gruss an deine mama
deine kh

kh

03.04.2011 18:32
¸♥¸.•*´¨`*•- - - - - - - .¸♥♥¸.•*´¨`*•.¸ ♥

Du wohnst in mir.
In meinem Herzen baue
Ich dir einen Palast, der
nur die Sonne kennt,
In dessen Garten die
Blumen immer blühen.
Ich möchte, dass
Du bei mir bleibst, so
Wie du immer bei mir
warst.
************** ************
Du wohnst in mir.
In meiner Seele baue
Ich dir ein Schiff, das
Dich trägt, wohin du
willst,
Dessen Segel getragen
werden
Durch meine Liebe zu dir.
Ich möchte, dass
Du mich begleitest, so
Wie ich dich begleite
************************* *
In mir wohnt
Unsere kleine Welt,
Die wir noch immer
teilen.
In mir wohnt
Das schönste Geheimnis,
Das eine Seele haben
kann...
*********** ***************
Du mein Stern ♥ wohnst in
mir.
***************** *********

Alles Liebe für dich mein Schatz
deine kerstin und ganz liebe grüsse an deine mama



kh

29.03.2011 21:30
Blümlein)

Und der Mond spinnt Silberfäden

Und der Mond spinnt Silberfäden
durch die dunkle Nacht –

Nachtwind trocknet meine Tränen,
die Erinnerung gebracht.

Wehmut schleicht auf
leisen Sohlen aus den
Ecken der Räume –

Zerbrochen, versunken,
verloren sind alle meine Träume.

Was Du mir warst,
wird mir nie mehr ein Anderer sein –

Und der Mond spinnt
Silberfäden durch meine dunkle Nacht…….


kleines engelchen, ich drück dich ganz doll und wuensch dir einen schönen kuschelabend mit deinen freunden. grüss deine liebe mama ganz, ganz herzlich. in liebe
deine kh

kh

22.03.2011 22:17
Wenn ich an dich denke

Wenn ich an dich denke,...
...dann strahlen meine Augen...
...dann lächeln meine Lippen...
...dann freut sich mein Herz...
...dann erhellt sich meine Stimmung...
...dann ist meine Seele glücklich...

in liebe deine kh
gglg an deine mama.
kh

17.03.2011 21:04
17.03.2011 20:56
Autor: Gerhard Ledwina


Ich wüsst so gerne wie es Dir geht
Ich wüsst so gerne wie es um Dich steht.

Ich würd so gerne mit Dir reden
und dabei in den Wolken schweben.

Die Welt ist dabei weit entrückt
wer mit Dir redet,
ist entzückt.

Der Stress ist dabei schnell verflogen,
der Alltag der ist grad gebogen.

Mit Dir kann man ja so schön reden
und dabei in den Wolken schweben.

Drum wüsst ich gern wie es um Dich steht.
Drum wüsst ich gern wie es Dir so geht.


kleiner engel, ich schick dir sonnige frühlingsgrüsse. geniess die sonnenstrahlen mit all deinen engelfreunden und habt viel spass. ganz herzlichen gruss an deine mama.
deine kh

kh

07.03.2011 21:39
Mein ganzes Leben lang warte ich auf den
richtigen Moment,
um dir zu sagen wie ich empfinde
und obwohl ich versucht habe
dir zu sagen, dass ich dich brauche,
bin ich hier ohne dich!Ich fühle mich so verloren, doch was kann ich schon tun?!
Mein ganzes Leben schon empfinde ich so eine Liebe für dich,
doch ich konnte nie die richtigen Worte finden um zu sagen
bleib!
In Ordnung, alles ist in Ordnung seit du gekommen bist
und ich hatte nichts woran ich mich festhalten konnte!
Ich war so kurz davor aufzugeben
und ich frage mich, ob du weißt,
wie schwer es ist DICH loszulassen!
Ändere deine Meinung und sag du bist mein!
Geh heute Nacht nicht weg, bleib bei mir!
Wir sagen uns auf Wiedersehen im strömenden Regen
und ich breche zu zusammen während du wegläufst...
Bleib, bleib...!
Mein ganzes Leben schon empfinde ich so, das ICH DICH LIEBE!
Gute Nacht,engelchen-schlaf gut. und träum ganz süss ich hab dich lieb, deine kerstin
grüss deine mama ganz herzlich.
kh

02.03.2011 22:05
☸ڿڰۣ❤❤❤
Abschied

Lachend sehe ich dein Gesicht
Weinend sehe ich wie
alles zerbricht.
Die kostbarsten Stunden,
Sind zerronnen wie Sekunden.
Schweren Herzens muss ich
Abschied nehmen,
Stumme Blicke, die mir
nichts geben.
Es erlischt das Licht,
denn du brauchst mich nicht.
Hoffnung hast du mir gegeben,
nun soll ich also ohne
dich leben.

Einen lieben Gruß und sanfte Kraulis schicke ich dir liebes Engelchen.


Lg Claudia mit Luna, Jeanie und Pussy im Herzen.
claudia

02.03.2011 21:42
Mein Herz trägt Trauer,
es ist als wäre darum
eine Mauer.
Die Seele weint,
so lange bis wir wieder vereint
die Ewigkeit in einer Welt in der nur noch
die Liebe zählt.
Vergiss mich nicht !
Du weißt ich liebe Dich.
Ich folge Dir!
Wenn meine Zeit liegt
hinter mir
und ich den gleichen
Weg gegangen,
dann werde ich von Dir empfangen
in einer völlig neuen Welt.
Als Stern am Himmelszelt.
Der Glaube daran macht mich stark,
Ich denk an Dich jeden Tag.
Er nimmt die Trauer
und den Schmerz.
Aus meinem traurigen
Herz
lässt mich den Rest
alleine gehen,
und gibt mir Mut zum Wiedersehen!

(Verf.mir unbek.)

hab dich lieb ,kleine maus. grüsse an deine mama und schlaf schön.
deine kerstin

kh

23.02.2011 18:23
hallo kleines engelchen ,schick dir heute ganz viele knuddler, drücker ,streichler und dazu alle möglichen leckerchen und spielzeug. dann trefft ihr euch alle und macht eine schöne party . eingeladen sind alle. habt ganz viel spass. ich hab dich lieb-deine kh
grüss alle ganz herzlich- besonders deine mama
kh

15.02.2011 21:43
Ich lebe mit Mächten

Im Dunkeln liegen
ängstlich und traurig
und plötzlich kommt
jemand
und zündet eine Kerze an.
Und die stille Flamme
tröstet und wärmt.

Im Dunkeln stehen,
den Kopf müde gesenkt,
und plötzlich kommt
jemand
und weist zum Himmel.
Und du staunst
über die Vielzahl
der leuchtenden Sterne.

Im Dunkeln liegen,
schlaflos die Nacht
durchweinen,
und plötzlich kommt
jemand
und zeigt nach draußen,
wo über den Dächern
die Morgenröte aufsteigt
und den neuen Tag ankündigt.

Im Dunkeln gehen,
fern von den anderen,
und plötzlich kommt
jemand
und lädt dich ein,
in sein erleuchtetes Haus
und in den Kreis seiner Freunde.

Ute Latendorf
kleiner süsser engel,wünsch dir einen schönen kuschelabend. drück dich ganz doll. grüss deine liebe mama und alle engelein ganz herzlich von mir.
deine kh
kh

10.02.2011 21:32
Mein Stern***


Am Fenster steh ich
schau raus in die Nacht
in Gedanken versunken
an dich nur gedacht

Der Mond, die Sterne
sie sind mir so nah
ich wünsch mir so sehr
sie machen Träume mir wahr

Ein kleiner Stern zieht magisch mich an
wird heller, strahlt klarer
ob das wohl ein Stern ist,
der zaubern kann?

Zwei Augen erscheinen
die lächeln mir zu
ja, schau nur mein Kleines
wer zaubert bist du:

Die Liebe ins Herz
die Sonne ins Leben
der kleine Stern hier
gehört dir fürs Leben

Doch lass ihn am Himmel
er strahlt nur für dich
er sagt dir ganz leise
bist alles für mich

kleine maus, ich drück dich ganz sehr. schlaf schön und kuschel mit deinen freuden. spielt schön zusammen und grüsst alle anderen engelchen.
hab dich sehr lieb.
auch an deine mama einen ganz lieben gruss.
deine kh

kh

09.02.2011 17:35
Wo bist Du mein Stern?
Du segelst noch immer täglich durch meine Gedanken.
Ich warte auf Dich, aber Du kehrst nicht zurück.
Ich fliege hoch, in der Hoffnung dein Licht zusehen.
Das einzige was ich sehe ist eine Strassenlaterne ,
an der ich meine Flügel verbrenne.
Du fehlst mir so sehr....
Verf.mir unbekannt

Was hast du nur für wunderbare Augen! Deine liebe Mama konnte sicher nicht nie nein sagen, wenn du mit diesen Augen etwas eingefordert hast, Ruhe in Frieden Gismo
Sigrid

02.02.2011 18:00
Liebe Worte sollen Dir sagen, ich werde dich immer in meinem Herzen tragen,
Träume werden die Brücke sein, in jedem Traum bist du wieder mein. Die Erinnerung an dich, die ich bewahre,
lässt mich erleben vergangene Jahre. Dann bilden wir wieder ein tolles Paar, ganz so wie es früher immer war. Und strahlt am Abendhimmel dein Licht,
so weiß ich, auch du vergisst mich nicht.
Dann warte ich auf meinen Traum und wieder überwinden wir Zeit und Raum.
(Manfred Mühlberg)

hallo kleiner engel,ich denke gerade an dich-möchte dir ganz viele herzchen und küsschen schicken.hab einen schönen kuschelabend und grüss alle engelein und besonders deine mama ganz herzlich von mir.
deine kerstin h.
kh

26.01.2011 21:08
║¨ ♥ Liebes
║¨ ¨ ¨ Engelchen ♥
╚═ ★══════════

★Mein Engel

★Licht in Dunkeln,
★Engel mein,
★ich kann Dich spüren
★und bin nie allein.

★Du bist das Licht
★das neben mir geht,
★der schützende Arm
★der sich um mich legt.

★Du bist die Brücke
★unter mir,
★mein Schritt ist sicher,
★mein Engel,mit dir.

★Du bist das Lächeln,
★das mich erfüllt,
★das Leuchten des
★Himmels
★das mich umhüllt.

★Du bist mein Trost
★in dunkler Nacht,
★Ich weiss,du bist da,
★liebevoll,sacht.

★Du bist das Flüstern
★das um mich kreist
★und mir den Weg
★der Liebe weist.

★Ich fühl mich behütet,
★geborgen,hier.
★Mein Engel des Lichts,
★ich danke dir.

(Monika Schudel)

ich drück dich ganz doll und bitte grüss deine mama und alle engelchen ganz lieb .küsschen deine kh


kh

02.01.2011 19:35

Und immer sind da irgendwo Spuren deines Lebens:

Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle.

Sie werden uns immer an Dich erinnern und Dich dadurch

nie vergessen lassen.


Mecki & Yuma
Meerlis


Lieben Gruss an Dich,
Gismo.
M&Y Mama

02.01.2011 13:10
Wenn einer eine Blume liebt,
die es nur ein einziges mal gibt
auf allen Millionen und Millionen Sternen,
dann genügt es ihm völlig,
dass er zu ihnen hinaufschaut um glücklich zu sein.

Meine Blume ist da oben...

Irgendwo...

~Antoine de Saint-Exupéry~

Stille und ganz liebe Grüsse an dich wunderschöner Gismo sendet
Sigrid

02.01.2010 18:26

Ich muss mich verabschieden von dir,
verabschieden von meinen Träumen,
verabschieden von meinen Wünschen,
verabschieden von einem Stern,
verabschieden von einer Zeit der Hoffnung,
von einer Zeit des Glücks mit dir,
von einer Zeit der Freude mit dir...

Aber es fällt mir schwer,
diese Zeit habe ich vor Augen,
ich weiß, dass ich nicht daran festhalten darf,
ich dich loslassen muss.

So hoffe ich auf eine andere Zeit, eine neue Zeit
- ohne dich zu vergessen.

Meerlis
Mecki & Yuma


Hallo Gismo,
lieben Gruß zu Dir.
M & Y Mama

02.01.2010 17:23
In lieber Erinnerung an dich,
lieber Kater Gismo - Ruhe in Frieden
Margret

20.08.2009 09:40
----@\"\"\"@-----
-----( *o* )-----
--(#)........(#)---
-----(#) (#)----------
Ich wünsche dir einen tollen Tag,
hab viel Spaß mit deinen Freunden.
Ich schicke dir viele Streichler

Manuela mit Willow,Diego und Pirat
im Herzen
Manuela

17.08.2009 08:18
¨`.´¨)
.`.¸(¨`.´¨)
.... ×`.¸.´× (¨`.´¨)
....(¨`.´¨). ×`.¸.´×
... ×`.¸.´×*´¨)
.................¸.´¸.*´¨) ¸.*¨)
................(¸.´ (¸.` **
Hab einen schönen Tag und ich schicke
Dir viele Krauler

Manuela mit Willow,Diego und Pirat
im Herzen


Manuela

16.08.2009 10:27
Hallo liebes Engelchen,

ich wünsche dir einen schönen
Sonntag und wünsche dir viel
Spaß mit Deinen Freunden.

Manuela mit Willow,Diego und
Pirat im Herzen
Manuela

13.08.2009 07:19
Ein Donnerstags Kerzlein
für Dich

Manuela mit Willow,Diego
und Pirat im Herzen
Manuela

02.01.2009 08:11
Wenn sich ein Regenbogen über den Himmel spannt,
dann gehen die Engel darauf übers Land.

Wenn ein silberner Stern durch die Wolken schnuppt,
kann es sein,
dass er sich als Engel entpuppt.

Wenn uns am Abend die Sonne rot brennend verlässt,
dann feiern die Engel über den Bergen ein Fest.

Und wenn´s leise flüstert:
\"Ich habe dich gern!\",
dann ist ein Engel gar nicht so fern.
-Verfasser unbekannt-

Meerlis
Mecki & Yuma

02.01.2008 21:39
Lieber Gismo,

Heute an deinem schon 3. Jahrestag will ich auch dir gedenken.Heute ging auch mein Tigerchen ins RBL hinüber.

Tue dich mit Tiger und meinem Tigerchen zusammen, nimm dich doch bitte seiner an, und feiert so gemeinsam eure Jahrestage.

Ich denke Ihr werdet euch alle gut vestehen und schön miteinander spielen und toben.

Leise Grüße mit
Tigerchen im Herzen
Christian

02.01.2008 14:26
Süsser Gismo,
solang bist Du nun schon im RBL. Heute brennt eine Kerze nur für Dich. Du wirst nie vergessen.

Stille Grüsse von Peterchens Mama,
Ariane

02.01.2008 00:32
Lieber kleiner Gismo,
was für wunderschöne Augen du doch hast.
Der Schein,der Kerze,die wir heute für dich anzünden,wird sich bestimmt ganz doll darin spiegeln.Kleiner Engel,heute denken wir ganz besonders an DICH,lass es dir gut gehen.

In Erinnerung an Gismo

Stille Grüße mit Sally im Herzen
Beate

 
Tier beerdigen Link verschicken