Sie sind nicht eingeloggt
Bilder
Gedenkstätte von Jagdopfer, Wild- und Haustiere (4614 Besucher)
... denn sie wissen nicht, was sie tun.

Ich möchte diese Gedenkstätte den 10 Millionen großen und kleinen Wild- und Haustieren einrichten, die alljährlich im Kugelhagel fallen, zum Krüppel geschossen werden oder denen der \\\"Tierfreund\\\" Jäger mit Fangeisen nachstellt.
Den Katzen, Kleinräubern und Füchsen, die ohne Schonzeit und mit besonderer Grausamkeit verfolgt werden.
Den Kühen, Rindern, Pferden und ...
bild
Kondolenzbuch
18.11.2012 03:05
ja, wie schon gesagt wurde, tötet man einen Menschen bekommt man Jahre lange haftstrafen. doch tötet man ein Tier sagt die Justiz in seltenen fällen etwas. Tiere haben Gefühle, Nein. sind zum essen da, wer hat den Spruch auch satt? ein Tier kann keinen Anwalt bezahlen, ergo hat es keine rechte. die Tiere würde zu viel werden im wald, wenn es keine jäger gäbe, so sagen viele politiker. die tiere würden sich vermehren und vermehren bla bla bla. und wegen so einem geschwätz müssen tiere sterben. aber Menschen dürfen das alles!
Catherina

08.05.2011 16:41
Gut, dass es für diese vielen namenlosen Tiere nun auch eine Gedenkstätte gibt. Mögen all diese Tiere nun ein schönes Leben im RBL haben.
Andrea

31.12.2010 19:44
„Und ich bin der Hüter meines Bruders / und ich kämpfe seinen Kampf / und ich spreche für die Tiere / bis die Welt sie wieder ins Recht setzt.“
(E. Wheeler Wilcox)

Zum Jahreswechsel viele Grüße in die Wälder. Möge die Zukunft der Jagd einen Riegel vorschieben.
Claudia

24.12.2010 01:08
Viele helle Weihnachtslichter für euch alle!
Birgitta

22.12.2010 07:12
Ich finde es traurig das die Tiere wegen dem \\\"Vergnügen\\\" Umgepustet werden.
=(
Edin D.

13.12.2010 18:57
Es ist erstaunlich wie unverständlich, dass man einem Tier antun darf, wofür man bei einem Menschen ins Gefängnis käme. Wo ist der Unterschied? Wir atmen, wir leben, wir fühlen. Niemand hat das Recht zu töten, schon gar nicht zum Spaß.

In Gedenken an alle Tiere, die wegen dem Menschen ihr Leben lassen mussten.
Alexandra

03.12.2010 11:13
Zitat von Harold Sharp:

\\\"Ich sehne den Tag herbei, an dem Mitgefühl, Mitleid und Barmherzigkeit
die vornehmsten Tugenden der Menschheit sein werden, an dem auch vom Jagen, Fallenstellen, Schießen und Vergiften nur noch gesprochen wird wie von Geschichten aus einem barbarischen Zeitalter.\\\"

Ihr Namenlosen,
würde jede eurer Seelen ein Licht zurücklassen, wären Wald und Flur hell erleuchtet.
Lilly

03.12.2010 00:29
Stille Dezembergrüße,

Birgitta
Birgitta

29.11.2010 20:21
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
(Gautama Buddha)

Ihr lieben Seelchen,
wo Ihr jetzt seid, wird es Euch gewiss gutgehen.
Das wünsche ich Euch.
Utta mit Bonnie

29.11.2010 14:24
Stille Grüße
für euch!!!!
Die hübsche Katze einer Freundin gehört zu euch...
Birgitta

29.11.2010 12:15
Ich möchte mich hier anschließen. Tiermord zum Vergnügen muß abgestellt werden. Leider haben die freilebenden Tiere keine Partei hinter sich.
Günter K.

 
Tier beerdigen Link verschicken